Kaliber 5,6x57 - wer hat preiswertere Ideen als dioe RWS für 3,90 €

Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.651
Gefällt mir
4.111
#63
Zur 5,6x57(R): die Versorgung mit Hülsen ist nicht ganz ohne. Horneber hat aber für dieses Jahr eine Neufertigung eingeplant.
Behelfsweise kann man aber auch aus der 6,5x57(R) Hülsen umformen. Initial Vollkalibrieren mit der FL Matrize. Da der Hülsenhals der 6,5er deutlich dünner ist wird das Geschoß nicht sauber gehalten, also gehe ich nochmal mit einer Hülenhals-Kalibriermatrize drüber, dann paßt es. Damit kann man sich ans Feuerformen machen. Um das Hülsenhalskalibrieren kommt man mit der umgeformten Hülse nicht herum.
Der zu starke Hals ist bei dieser ansonsten schnuckeligen Patrone das einzige Ärgernis.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
9.206
Gefällt mir
7.198
#64
Hallo,

läßt man kostspielige Scherze wie Laufkürzungen, Schalldämpfer, Lochschäfte, 6-35x vergrößernde ZFs mit LP, ASV und 35mm Mittelrohrdurchmesser einfach weg, fallen auch 3,90€/Schuß nicht mehr so sehr ins Gewicht. Zudem läßt sich für das unnötige Geld auch der WL-Schein machen und sich eine gute Grundausrüstung anschaffen. Dann kostet eine 5,6x57 mit einem Premiumgeschoß, wie z.B. dem 75grs. Swift Scciroco geladen, auch nur noch um die 1,80€ (bei 12-maligem Verwenden der Hülse).
Die Fuchs-Labo mit 69grs. Sierra HPBT-Matchking 0,80€. Dafür gibt´s selbst in .30-06 und 8x57 noch keinen "Balkan-Böller" im alljährlichen Bockjagd- oder DJ-Flyer.

Grüße
Sirius
 
Mitglied seit
2 Dez 2015
Beiträge
1
Gefällt mir
1
#65
Hallo zusammen,
vor langer Zeit kam ich günstig an eine Steyr-Mannlicher in 5,6 x 57. Leider ist es mir damals nicht gelungen eine gut schießende Laborierung zu erarbeiten, sodass ich entnervt aufgab und mir in Suhl in den gleichen Lauf das cal. 6,5x55 SM einlegen ließ. was soll ich sagen, jeder kennt das cal. und weiß wie präzise und leicht zu händeln es ist...
.Gruß Robert
 
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
284
Gefällt mir
40
#66
Hallo zusammen,
vor langer Zeit kam ich günstig an eine Steyr-Mannlicher in 5,6 x 57. Leider ist es mir damals nicht gelungen eine gut schießende Laborierung zu erarbeiten, sodass ich entnervt aufgab und mir in Suhl in den gleichen Lauf das cal. 6,5x55 SM einlegen ließ. was soll ich sagen, jeder kennt das cal. und weiß wie präzise und leicht zu händeln es ist...
.Gruß Robert
Mein Beileid.

Horrido,
Scharfzahn
 
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
284
Gefällt mir
40
#68
Moin,

die 5,6x57 ist halt nichts für Novizen des Wiederlader-Handwerks.

Horrido,
Scharfzahn
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.651
Gefällt mir
4.111
#69
Moin,

die 5,6x57 ist halt nichts für Novizen des Wiederlader-Handwerks.
Gerade Patronen mit einer Konstruktion wie die 5,6x57 sind recht einfach zum fliegen zu kriegen. Standard-Zünder, Pulver mittlerer Abbrandrate (wie R907), eher etwas schwerere Geschosse von 55-75 grs und gut ist. Einzig der starke Hülsenhals macht das Rekalibrieren und Laden etwas beschwerlich.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
9.206
Gefällt mir
7.198
#70
Hallo,

und das Problem läßt sich auch mindern, wenn nicht in die oberen Druckbereiche (wie offenbar bei den Fabrik-Labos) geladen wird und man von der reichlichen Vo, die diese Patrone bietet, auch mal auf ballist. unbedeutende 20-30m/s verzichten kann. :)

Grüße
Sirius
 
Mitglied seit
18 Nov 2008
Beiträge
1.027
Gefällt mir
470
#71
Hat jemand ne brauchbare Ladung für die 5,6x57 mit dem Fox Geschoss ? Sozusagen als abc ersatz?
 
Oben