Kamera für Bewegungsjagd

Anzeige
Mitglied seit
8 Feb 2015
Beiträge
28
Gefällt mir
19
#16
Ich habe es bereits versucht, jedoch ist die Kamera relativ schnell in der Dickung abgeflogen und war weg. Konnte sie aufgrund der WLAN Verbindung zum Handy durch eine Ortung (Signalton) wieder finden. Nach dieser Aktion nicht weiter versucht.
 
Mitglied seit
27 Aug 2012
Beiträge
536
Gefällt mir
562
#17
habe es ein paar mal am DD probiert, außer wenn er steht, war nicht viel zu sehen
alles verwackelt
am Foxl war gar nichts zu sehen
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.840
Gefällt mir
3.671
#18
Am Samstag habe ich die Apeman fix auf dem Boden plaziert, mit Blickrichtung auf den Wechsel, Mein Stand war noch am Rand zu sehen. Leider hiess alles Wild Godot und es wurde nix mit der Action.
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
16.808
Gefällt mir
44.556
#19
Demnächst gibt es neben Schützen, Treibern und Hundeführern auch noch Drohnenpiloten und
Goprofilmer auf Drückjagden.

Und @äsungsfläche regt sich über einen Kunststoffschaft auf. :oops::LOL:

Schöne neue Welt.

Remy
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.840
Gefällt mir
3.671
#20
Wenn ich mich beim Kochen Filme, kann ich das auch bei der Jagd. Der Aufwand ist minimal.
 
Mitglied seit
13 Mrz 2018
Beiträge
1.178
Gefällt mir
1.283
#22
Für soetwas gibt es die gopro 7 Hero Black. Hat einen Chip drin, der das Bild stabilisiert und Mega flüssig macht.
Die Größe hält sich auch in Grenzen.
Befestigung müsste man sich bestimmt selbst an die erste nähen.
Wenn das Ding aber abfällt hat man locker mal 400€ in den Sand gesetzt 😁
Dann lieber noch nen gps Sender d
 
Mitglied seit
20 Sep 2018
Beiträge
666
Gefällt mir
545
#23
Wenn, dann würde eine Kamera nur auf dem Kopf Sinn machen, der Kopf gleicht ja alle Vibrationen und Schrägen aus. War ja das Problem bei der Helmkamera bei den Schirennen, man kann den Publikum die Schläge und Vibrationen nicht vermitteln da alles ausgeglichen wird, darum werden Kameras nur mehr händisch geführt.
Fazit: Stabilen Helm der gut sitzt, für den Hund konstruieren, oben eine moderne Kamera montieren, ergibt fast perfekte Bilder ;)

lg Sepp
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Mrz 2018
Beiträge
1.178
Gefällt mir
1.283
#24
hast Du schon mal einen Hund rennen sehen? Die bewegen ihren Kopf auf und ab und gleichen bei weitem nicht alles aus.
Dafür gibt es in der Filmtechnik Gimbles.
Ein Gimble in Verbindung mit der neuen GoPro dürfte annähernd flüssige Bilder geben. Aber das würde vermutlich bei nem Hund schon zu dick auftragen.
Guck dir mal ein Video der GoPro an. Das ist schon an sich perfekt flüssig bei z. B. Mtb Fahrern.
 
Mitglied seit
20 Sep 2018
Beiträge
666
Gefällt mir
545
#26
Habe selber einen Hund, bin seit der Geburt immer mit Hunden aufgewachsen, doch die gleichen viel aus, klar bei den Hauptbewegungen geht der Kopf mit, die soll man ja auch sehen.
Ich kenne GoPro, auch bei der wäre der Hundekopf die beste Position wenn es möglich wäre.
Beim Sport ist es oft gewünscht, dass nichts ausgeglichen wird. Mir ist es ums Geld leid bei einer GoPro, zu wenig Einsatzbereiche. Als ich noch Jung war hätte ich jede Menge Einsatzbereiche, leider gab es sowas noch nicht. Bei irgendeinen film habe ich mal gesehen wo die Hunde Kameras zischen den Ohren hatten, beim Googeln gefunden http://www.lessentiel.lu/de/luxemburg/story/luxemburgs-hunde-bekommen-keine-kameras-14779206

lg Sepp
 
S

scaver

Guest
#27


Sowas ist für große Hunde durchaus machbar und es ist lehrreich. Man glaubt gar nicht, was da draussen alles so rumlauft. Ich halte das für jagdlich brauchbar. Man sollte aber nicht die ganze DJ das Teil dran lassen, weil es doch etwas mehr belastet. Auch bei sehr warmen Wetter eher nicht oder nur für 2 Stunden. Auch sehr schön für vom Stand geschnallte Einzeljäger.
sca
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben