Kanzelbauhöhe

Anzeige
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
1.241
Gefällt mir
1.217
#32
Ja und? Nennt sich dann auch Querschläger oder Abpraller. Je steiler der Winkel desto weniger wahrscheinlich passiert dass.
Im übrigen sind unsere Kanzeln 2-3m Bodenhöhe höch.
 
Mitglied seit
17 Mai 2013
Beiträge
834
Gefällt mir
165
#34
War mal in Schwaben bei Einem zu Besuch, da waren alle Kanzeln zw 12 und 14 m Bodenhöhe.
Werden, nach seinen Aussagen, mit dem Holzgreifer und einer Stange aufgestellt.
Revier: hügelig, Wald.
 
Mitglied seit
28 Jun 2018
Beiträge
962
Gefällt mir
1.902
#35
Werter Florian1979-

Ja, das hatten wir wirklich schon einmal,
es ging um meine Kanzel mit Brüstungshöhe 8,12m. Sie steht bombenfest und die Herren Motzer im Revier haben letztendlich nachgegeben.

Ich darf erinnern:
Der Bau dieser Einrichtung wurde von der Geländeform bestimmt.
Vor dem Standort liegt ein abschüssiger Acker mit vielen kleinen, querlaufenden Wellen, welche durch Test mit einer Teleskopleiter eben erst ab 8m Höhe einsehbar waren.
Bei einer Standarthöhe -wie angefragt- von 4,00m wären eben nur die Wellen bis etwa 110m einsehbar gewesen.
Das Aufstellen des Unterbaues sowie das Aufsetzen des vorgefertigten "Kobels" (eine erstklassige Wortwahl!) erfolgte vermittels Teleskoplader eines Jagdgenossen, Bezahlung: Ein Tragerl Helles nach Wahl!

Für mich bleibt es allso dabei:
Das Gelände bestimmt die Höhe.

derTschud
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.608
Gefällt mir
2.490
#36
War mal in Schwaben bei Einem zu Besuch, da waren alle Kanzeln zw 12 und 14 m Bodenhöhe.
Werden, nach seinen Aussagen, mit dem Holzgreifer und einer Stange aufgestellt.
Revier: hügelig, Wald.
Kenn auch jemanden mit recht hohen Kanzeln, allerdings nicht so hoch wie in deinem Beispiel.
Beim auf- und abbaumen hatte ich dort aber weniger schiss wie auf mancher "nur" 3 Meter hohen Kanzel.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben