Kauf von Schalldämpfer über Internet in Österreich

Mitglied seit
30 Jan 2017
Beiträge
26
Gefällt mir
3
#1
Hallo zusammen,

In Österreich beim BüMa scheint ja alles sehr unkompliziert abzulaufen, aber weiß jemand wie das Ordern von Schalldämpfern übers Inet bei Frankonia, Akah oder direkt bei Stalon, Hausken etc ablaufen wird? Wird irgend ein Papierkram in Form von Jagdkarte als Nachweis oder Bestätigungen, Bewilligungen, etc nötig sein?
Hat da schon jemand vorgefühlt?
Danke und Weidmannsheil!
 
Mitglied seit
2 Nov 2015
Beiträge
53
Gefällt mir
31
#3
Schalldämpfer sind in Ö auch nach dem neuen Gesetz verbotene Waffen. Man darf sie halt als Jäger erwerben. Da der gewerbliche Versandhandel von Waffen in Österreich verboten ist wirst du imho wohl im Geschäft kaufen müssen. Ob sich ausländische Händler um die heimische Gewerbeordnung scheren ist ein anderes Thema..
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
2.435
Gefällt mir
935
#5
Da noch nicht einmal fix ist AB WANN die SD erworben werden dürfen, geschweige denn WIE (deshalb hapert es ja auch am WANN) ist alles nur Herumraterei
Leider kompletter Blödsinn was du da erzählst.
SD in ganz AT für Jäger ab 1.1. unter Vorlage der JK sowie der Einzahlungsbestätigung für das Jagdjahr 19 beim Büchsenmacher erhältlich. Wird nur ins Waffenbuch eingetragen.
Quelle Innung der Bümacher.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.319
Gefällt mir
161
#7
Leider kompletter Blödsinn was du da erzählst.
SD in ganz AT für Jäger ab 1.1. unter Vorlage der JK sowie der Einzahlungsbestätigung für das Jagdjahr 19 beim Büchsenmacher erhältlich. Wird nur ins Waffenbuch eingetragen.
Quelle Innung der Bümacher.
schön wenn es so ist, ich glaubs aber erst dann wenn es offiziell beschlossen ist.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
6.242
Gefällt mir
859
#9
SD in ganz AT für Jäger ab 1.1. unter Vorlage der JK sowie der Einzahlungsbestätigung für das Jagdjahr 19 beim Büchsenmacher erhältlich. Wird nur ins Waffenbuch eingetragen.
Euer Waffenbuch ist gleichbedeutend mit unserer Waffenbesitzkarte?

Wie ist das geregelt bei Euch? SD ist bei uns einer Kurzwaffe gleichgestellt und man benötigt einen Voreintrag. Bei Euch wird der SD wie eine Langwaffe betrachtet und die Nummer wird nach dem Kauf vermerkt?
 
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
2.435
Gefällt mir
935
#11
Waffenbuch liegt nur beim Büchsenmacher auf. Es gibt keinen Abgleich mit irgendeinem Amt.
SD ist dann wie eine Kategorie D Waffe anzusehen. Keine Besitzkarte und kein Waffenpass notwendig.
Lediglich die gültige Jahdkarte.
Was soll man mit einen SD schon auch anstellen? Er verschiesst ja nix selbstständig.
 
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
4.905
Gefällt mir
555
#12
... wobei ich mich frage wie das dann läuft wenn das jagdjahr 19 erst am 1.4. beginnt und ich von 1.1. den SD erwerben darf ;-)
Novelliert wurde das österreichische Waffengesetz 1996.

Der Begriff "Jagdjahr" ist diesem Gesetz fremd, er kommt dort einfach nicht vor.
Deshalb darf man auch schon im auslaufenden Jagdjahr 2018/19 damit auf Jagd gehen. Passt mir eh, weil beim Fuchspassen muss es schnell gehen. Da bleibt zum Aufsetzen der Gehörschützer meist keine Zeit, sonst ist er vorher weg.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2018
Beiträge
558
Gefällt mir
448
#13
Meine Information lautet: Registrierung im ZWR.....
Nur Waffenbuch geht ja eigentlich nur für Dinge, die beim Büma sind.....
Aber im hohen Mysterium in Wien wird an einem Erlaß gebrütet.... :unsure: :oops: :geek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
143
Gefällt mir
11
#14
Es muss ins ZWR Zentralwaffenregister eingetragen werden und die Büma können das sogar schon - da die neue Kategorie Schalldämpfer schon im System ist. (Ob es auch tatsächlich schon möglich wäre einen zu melden weiß ich allerdings nicht)
Ab 1.1.19 ist der Erwerb mit gültiger Jk möglich - der SD bleibt dennoch eine verbotene Waffe. Es handelt sich nur um eine Sondergenehmigung für Jagdausübungsberechtigte. Ob die JK und der Zahlschein reichen wird, um die Gültigkeit zu überprüfen, ist noch unklar. (Es könnte auch ein System in das ZWR integriert werden, um mit der Eingabe der JK-Nr. zu sehen, ob diese gültig ist oder nicht - persönlich halte ich dies zwar für unwahrscheinlich, aber wie gesagt, darüber gibts meines Wissens noch nichts wie der Nachvollzug einer gültigen JK geregelt sein wird.)
 
Oben