Kein Hoppes No. 9 mehr - und nun ?

Anzeige
Mitglied seit
28 Dez 2016
Beiträge
176
Gefällt mir
186
#16
Nutze auch Ed's red. Funktioniert gut und kostet wenig. Habs selber zusammengemischt. Allerdings immer nur soviel, das ca. 0,4 Liter zusammenkommen. Die Einzelkomponenten hab ich noch nirgends kleiner als 1,0 Liter bzw. 0,5 Liter gefunden. Reicht ähhh "Lang, sehr lang"
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
1.853
Gefällt mir
1.370
#17
Nutze auch Ed's red. Funktioniert gut und kostet wenig. Habs selber zusammengemischt. Allerdings immer nur soviel, das ca. 0,4 Liter zusammenkommen. Die Einzelkomponenten hab ich noch nirgends kleiner als 1,0 Liter bzw. 0,5 Liter gefunden. Reicht ähhh "Lang, sehr lang"
.., man hat ja Freunde, zumindest einige von uns ;)
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
761
Gefällt mir
165
#22
Ich habe irgendwo mal Don‘s green als Rezept eingestellt. Das ist ein eingedeutschtes Rezept.

Warum Aceton Blei und Kupfer lösen soll verstehe ich grad nicht - mache aber morgen in Labor mal einen Versuch dazu.

Meins hat Aceton drin. Und wenn die Filze sauber rauskommen werden noch 2 trocken hinterhergeschoben.

Erstschussabweichung nicht auswertbar auf meiner Dauerscheibe. Bei inzwischen fast 50 Treffern....
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.068
Gefällt mir
1.183
#23
Bore tech eliminator (in der Reingungswirkung zwischen shooters choice und robla) und ab und an bore tech copper solvent.
 
Mitglied seit
28 Dez 2016
Beiträge
176
Gefällt mir
186
#24
Ich habe irgendwo mal Don‘s green als Rezept eingestellt. Das ist ein eingedeutschtes Rezept.

Warum Aceton Blei und Kupfer lösen soll verstehe ich grad nicht - mache aber morgen in Labor mal einen Versuch dazu.

Meins hat Aceton drin. Und wenn die Filze sauber rauskommen werden noch 2 trocken hinterhergeschoben.

Erstschussabweichung nicht auswertbar auf meiner Dauerscheibe. Bei inzwischen fast 50 Treffern....
so wie ich mir das übersetzt habe, soll das aceton in Flintenläufen die Kunststoffablagerungen von den Schrotbechern mit rausholen.

But you know, mei Inglisch is not the yellow from the egg
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
5.821
Gefällt mir
2.373
#26
Aus irgendwelchen Gründen sind verschiedene Waffenreinigungsmittel, die aus den USA importiert wurden, seit einiger Zeit nun verboten oder werden nicht mehr eingeführt.

Die Preise sind in diesem Bereich sehr unterschiedlich, teilweise geradezu frech teuer.

Immer wieder wird über "Eds Red" eine Mischung aus Terpentinersatz, Petroleum, Getriebeöl und Aceton gesprochen - kennt und nutzt das jemand?

Was nutzt ihr zum Reinigen?

Was nutzt ihr zum Tobak lösen?

Backofenreiniger gibt es ja auch nur noch ohne Monoethanolamin (oder wie hieß das Zeug?)

Kippt jemand wirklich Ballistol und Salmiakgeist zusammen?
https://d7wawvd1dp3nh.cloudfront.net/img/LYp6aAxSoVNqBVfTmmIgTQ
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.390
Gefällt mir
3.252
#27
Warum Aceton Blei und Kupfer lösen soll verstehe ich grad nicht - mache aber morgen in Labor mal einen Versuch dazu.
Ich dachte ja die Variante mit Aceton wäre für Flinten. Kunststoff-Abrieb von den Schrotbechern.
Ich meine ich hätte es so mal gelesen.

Hab mich aber nie groß damit beschäftigt. Es sammelt sich doch das ein oder andere an. Am Ende kam ich dann immer wieder auf Robla und Ballistol zurück.

Edit:
Da war schon wieder ein schneller als ich. :D
 
Mitglied seit
6 Okt 2017
Beiträge
230
Gefällt mir
352
#28
Ich nutze ebenfalls Ed's Red mit Aceton.
Es tut, was es soll. Die Läufe werden sauber, angefangen zu rosten hat auch noch nix.
Ist ja nun auch keine Raketentechnik.

Waidmannsheil
Ratatoskr
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.068
Gefällt mir
1.183
#30
Ich sehe da keinen Wirkstoff in Eds Reds, der Kupfer o. Tombak löst. Ammoniak ist ja nun keins drin.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben