Kennt jemand Sonic Schalldämpfer

Mitglied seit
3 Apr 2013
Beiträge
26
Gefällt mir
98
Hallo Habe mir noch zwei Module zusätzlich gekauft müsste eigentlich eine Abweichung beimblick durch den Lauf zusehen sein
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.692
Gefällt mir
2.058
Versuch mal das 8 oder 8,5mm Röhrchen statt dem .30er. Haben das auch gehabt und das hat’s gebracht. Ggf ist das kaliberpezifische zu eng.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.785
Gefällt mir
2.123
Mit meinem stalon war das Problem nicht. Der geht aber ja auch bis 9,3mm. Waffe hatte Kaliber 8x64s
Achtung, das ist jetzt NICHT allgemein gültig, da es von noch mehr Faktoren abhängig ist !!!!
Wenn das Geschoss auf einer Seite der „Durchgangröhrchens“ dichter dran ist, kann (siehe oben) es sein das das Geschoss destabilisiert wird wegen der Unterschiedlichen „Luftpolster“ an denen das „Flugobjekt“ vorbei muss.
Die Stömungsgeschwindigkeit ist dann an beiden Seiten unterschiedlich.
(deshalb fliegt ein Flugzeug bzw hat es Auftrieb).

Wie aber oben schon angedeutet gehören da verschiedene Faktoren dazu!
Geschossform, Geschossgeschwindigkeit, Form der Expansionsksmmern,......
 
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
7.411
Gefällt mir
23.363
@Lightweight
Die wenigsten Flugzeuge rotieren im Flug um ihre eigene Achse;)
Ich denke dein Beispiel ist nicht ganz korrekt.

Nachdem @HGWe53 den Blendenkontakt ausgeschlossen hat, bin ich allerdings auch etwas ratlos. So grosse Abweichungen wie er hat, sowie gute Trefferbilder ohne Daempfer ist fast immer Blendenkontakt durch schiefes Gewinde.
Ein .30 Kaliber Sonic hat etwa 0,7 mm Uebermass. Das sollte immer reichen, wenn das Gewinde und die Schulter passt.

tømrer
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.785
Gefällt mir
2.123
@Lightweight
Die wenigsten Flugzeuge rotieren im Flug um ihre eigene Achse;)
Ich denke dein Beispiel ist nicht ganz korrekt.
Was ich damit erklären wollte ist, daß der unterschiedliche Luftspalt zwischen Geschoss und Schalldämpfer“Rohr“ das Geschoss destabilisieren kann.
Das Beispiel mit dem Flugzeug sollte die unterschiedlichen Liftströme/-Geschwindigkeiten verdeutlichen.
 
Mitglied seit
13 Aug 2019
Beiträge
412
Gefällt mir
560
Ich hatte vor Jahren ein identisches Problem und vermutete den Dämpfer bzw. das Gewinde als Ursache. Tatsächlich berührte der Lauf den Vorderschaft bei montierten SD. 150er Schmiergelpapier löste das Problem nachhaltig.
 
Mitglied seit
3 Apr 2013
Beiträge
26
Gefällt mir
98
Da die Savage das Akku Stock Schaft System hat glaube Ich nicht das der Lauf am Schaft anliegt.Habe mal zwei Module entfernt und werde die Woche bei gelegenheit noch ein paar Schuss machen.werde dann Berichten.
 
Mitglied seit
3 Apr 2013
Beiträge
26
Gefällt mir
98
Heute mal im Revier auf die schnelle drei Schuss mit Geco Teilmantel 11gr, statt Lapua Mega 9,7 gr gemacht sowie zwei Module entfernt und das Schussbild ist bedeutend besser(zwischen 1 und drei 2cm).Werde am Wochenende noch mal ausgiebig testen. IMG_20190822_150347.jpg
 
Oben