KK Revolver/Pistole Für Fallenjagd

Mitglied seit
6 Dez 2012
Beiträge
85
Gefällt mir
24
#76
Jaager: "2 Stück und der Rest geht nur über den Klageweg. "

Das würde ich mal nicht in dieser Form unterschreiben. Mag zwar leider in vielen Regionen so sein, aber ich kenne in meinem jagdlichen Umfeld einige, die über das vom LJV bestätigte Fallenjagd-Bedürfnis sich nach zwei großkalibrigen Kurzwaffen eine kleinkalibrige (fast ausnahmslos .22er) dritte Kurzwaffe zulegen konnten. Hat bei mir auch so funktioniert.
 
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
611
Gefällt mir
7
#77
Natürlich nicht überall!! Zum Glück.
Allerdings ist es nicht so einfach wie manche das hier darstellen. Und bei manchen Behörden auch einfach unmöglich , selbst wenn Du ein Schreiben von höchster Stelle hast.
 
Mitglied seit
28 Okt 2017
Beiträge
371
Gefällt mir
54
#78
Jaager: "2 Stück und der Rest geht nur über den Klageweg. "

Das würde ich mal nicht in dieser Form unterschreiben. Mag zwar leider in vielen Regionen so sein, aber ich kenne in meinem jagdlichen Umfeld einige, die über das vom LJV bestätigte Fallenjagd-Bedürfnis sich nach zwei großkalibrigen Kurzwaffen eine kleinkalibrige (fast ausnahmslos .22er) dritte Kurzwaffe zulegen konnten. Hat bei mir auch so funktioniert.
So hab ichs auch gemacht. Einfach gefragt, war kein Problem.
 
Mitglied seit
2 Apr 2005
Beiträge
1.922
Gefällt mir
59
#79
Habe die gleiche Ideal für Falle. Ich lass Magazin zu Hause.
Hmmm von einer solchen Praxis habe ich also zugegebenermaßen noch nie etwas gehört! Vergessen wird es ja manchmal daheim bei Langwaffen.
Aber eine Kw bewusst ohne dazugehörendes Magazin mitzunehmen - das ist mir noch nie begegnet. Darf man fragen, welchen Sinn das haben soll? Außer Gewichtsersparnis wüsste ich jetzt so spontan keinen...
 
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
3.347
Gefällt mir
5.189
#80
Hmmm von einer solchen Praxis habe ich also zugegebenermaßen noch nie etwas gehört! Vergessen wird es ja manchmal daheim bei Langwaffen.
Aber eine Kw bewusst ohne dazugehörendes Magazin mitzunehmen - das ist mir noch nie begegnet. Darf man fragen, welchen Sinn das haben soll? Außer Gewichtsersparnis wüsste ich jetzt so spontan keinen...
Zur Fallenjakt wird selten mehr wie ein Schuss gebraucht. Claas hat eine Beretta 21 A. Bei dieser Waffe kann der Lauf hochgeklappt werden und eine Patrone direkt in das Patronenlager geladen werden. An der naechsten Falle laedt er wieder eine Patrone.
1549844197692.png
Das Magasin, dass er nicht dabei hat, kann er auch nicht verlieren. Bedarf hat er auch nicht dafuer.

tømrer
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Aug 2004
Beiträge
1.175
Gefällt mir
19
#81
Bei dieser Waffe kann der Lauf hochgeklappt werden und eine Patrone direkt in das Patronenlager geladen werden.
Das gleiche Sicherheitskonzept wie bei einer Flinte mit Kipplauf. Unschlagbar einfach.
Man kann je nach Situation auch noch schnell entscheiden, welche Munition man lädt.
HV, Normal, Zimmer, Kleinschrot...
Ich führe sie trotzdem lieber mit Magazin. Gefühlssache, und bei der Baujagd sowieso.

Übrigens schöne Ausführung der Beretta mit den Holzgriffschalen und goldenen Akzenten.
Ob sie aber im Praxiseinsatz so schön bleibt?

Pistolen in der gleichen Bauweise werden auch noch von Taurus gebaut, die PT22 Serie.
 
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
1.983
Gefällt mir
403
#82
Zur Fallenjakt wird selten mehr wie ein Schuss gebraucht. Claas hat eine Beretta 21 A. Bei dieser Waffe kann der Lauf hochgeklappt werden und eine Patrone direkt in das Patronenlager geladen werden. An der naechsten Falle laedt er wieder eine Patrone.
Anhang anzeigen 67567
Das Magasin, dass er nicht dabei hat, kann er auch nicht verlieren. Bedarf hat er auch nicht dafuer.

tømrer
Ich kipp auch immer nur einen Liter Diesel in den Pickup.
Für die 10km-Revierrunde reicht das allemal.
Und es ist vor allem viel sicherer!!!
Gruß-Spitz
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
3.310
Gefällt mir
975
#83
Ich kipp auch immer nur einen Liter Diesel in den Pickup.
Für die 10km-Revierrunde reicht das allemal.
Und es ist vor allem viel sicherer!!!
Gruß-Spitz
Nun ich denke der Vergleich hinkt nicht nur, der läuft nicht mahl mehr an Krücken, Auch ich lade meinen Revolver erst an der Falle wenn ich den Fang angesprochen habe mit EINER Patrone:unsure:
Und bis Heute, ist mir keine Regelung bekannt, die mich verpflichtet mein Auto vom Treibstoff zu befreien wenn ich ich es in die Garage stelle, bei der Waffe sieht das anders aus;)
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.533
Gefällt mir
330
#84
Abgesehen das dieses Bild mal wieder aus dem Internet stammt ( https://www.budsgunshop.com/catalog/mobile/product/719004629/redirect ) , und das Thema Urheberrecht für manchen Nutzer scheinbar keine Bedeutung hat ...... ist das Modell 21 nicht ohne .

Die 21 ist eine Pistole mit einer Besonderheit. Sie hat keinen Patronenauszieher.
Ist wie viele andere 22er Taschenpistolen etwas Munitionsempfindlich. Mancher Besitzer lädt deshalb nur eine Patrone, weil sie nicht zuverlässig mit Standartmunition repetiert. 😉😉

In 25ACP funktioniert sie aber tadellos. Trotz fehlendem Patronenauszieher.
Aber wie andere Taschenpistolen unbedingt vorher ein paar Mal zur Probe schiessen , weil sie für größere Hände nicht konstruiert wurde .

Das gibt bei der Nutzung sonst zwei Einschnitte zwischen Daumen und Zeigefinger .
Wie ich selbst bestätigen kann, liegen die Narben dann so 10-12 mm auseinander 😉
 
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
1.983
Gefällt mir
403
#85
Nun ich denke der Vergleich hinkt nicht nur, der läuft nicht mahl mehr an Krücken, Auch ich lade meinen Revolver erst an der Falle wenn ich den Fang angesprochen habe mit EINER Patrone:unsure:
Und bis Heute, ist mir keine Regelung bekannt, die mich verpflichtet mein Auto vom Treibstoff zu befreien wenn ich ich es in die Garage stelle, bei der Waffe sieht das anders aus;)
Mir ist ebenso keine gesetzliche Regelung bekannt, die das geladene, zugriffsbereite Führen einer Kurzwaffe im Revier beschränken würde.
Use it or loose it...
Gruß-Spitz
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Feb 2002
Beiträge
2.322
Gefällt mir
64
#86
Jeder hat so immer eigene Vorstellungen;) Ist der Fuchs oder der Marder im Abfangkorb brauch ich doch meistens einen Schuss. Zu Hause muss ich wieder Munition und Waffe getrennt aufbewahren. Ich habe immer kleine Plastikdose ( Größe Daumen) mit einigen Patronen dabei.
Völlig ohne Probleme kurz eine neue Patrone rein zu machen. So habe ich nie eine geladene Kurzwaffe dabei. O.K wäre auch kein Problem mir gefällt es so besser.

Ich bin fast täglich auf Baujagd. Zu Anfang habe ich 22er Magnum gehabt. Hat mir nicht gereicht. Hab es dann mit 38er versucht, völlig idiotisch ohne Gehörschutz und dann im Bau. Viele Kollegen haben meist weiterhin eine 22er dabei. Ich seit langer Zeit nicht mehr.
Der wichtigste Grund, längst nicht immer trat sofort der Tod ein. Dann noch mal Graben muss nicht sein, Flinte ist viel effektiver, nur zur Präparation geht das nicht.
Nach dem ich dann zwei mal den Spaten beim Bau vergessen habeo_O lag der Gedanke nicht fern, das könnte mit so einem kleinen Revolver auch passieren:unsure:
Dabei ist der Spaten eindeutig wichtiger als der Revolver(y)
 
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
3.347
Gefällt mir
5.189
#87
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
3.297
Gefällt mir
395
#89
Jeder hat so immer eigene Vorstellungen;) Ist der Fuchs oder der Marder im Abfangkorb brauch ich doch meistens einen Schuss. Zu Hause muss ich wieder Munition und Waffe getrennt aufbewahren. Ich habe immer kleine Plastikdose ( Größe Daumen) mit einigen Patronen dabei.
Völlig ohne Probleme kurz eine neue Patrone rein zu machen. So habe ich nie eine geladene Kurzwaffe dabei. O.K wäre auch kein Problem mir gefällt es so besser.

Ich bin fast täglich auf Baujagd. Zu Anfang habe ich 22er Magnum gehabt. Hat mir nicht gereicht. Hab es dann mit 38er versucht, völlig idiotisch ohne Gehörschutz und dann im Bau. Viele Kollegen haben meist weiterhin eine 22er dabei. Ich seit langer Zeit nicht mehr.
Der wichtigste Grund, längst nicht immer trat sofort der Tod ein. Dann noch mal Graben muss nicht sein, Flinte ist viel effektiver, nur zur Präparation geht das nicht.
Nach dem ich dann zwei mal den Spaten beim Bau vergessen habeo_O lag der Gedanke nicht fern, das könnte mit so einem kleinen Revolver auch passieren:unsure:
Dabei ist der Spaten eindeutig wichtiger als der Revolver(y)
Was willst Du uns sagen? Selbstverständlich reicht eine 22er zur Fallenjagd, ein Mindestmaß an Treffersitz auf 10cm muss natürlich geliefert werden.
 
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
3.347
Gefällt mir
5.189
#90
Wer eine KW nicht geladen führen kann sollte es gleich ganz lassen.
Ich nehme an du beziehst dich mit dieser Aussage auf Claas`s Satz:
"So habe ich nie eine geladene Kurzwaffe dabei."

Du unterstellst ihm nicht in der Lage zu sein eine geladene Waffe sicher håndhaben zu koennen. Das ohne Ruecksicht auf oder Kenntnis von, seinen Gruenden oder Motiven die Waffe ungeladen mitzufuehren.
Du weisst auch nicht, genau wie ich, ob Claas ausserhalb der Fallenjakt staendig mit Kurzwaffen umgeht, diese in anderem Zusammenhang oder bei anderen Einsaetzen staendig geladen fuehrt oder sogar fuehren muss.
Trotzdem stellst du dich ueber ihn und negierst seine Faehigkeiten der sicheren Waffenhåndhabung.

Was gibt DIR das Recht dazu?

tømrer
 
Oben