Klappleiter oder Baumleiter mit Stützen?

Anzeige
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
3.353
Gefällt mir
831
#1
Nachdem ich meinen ersten Versuch, eine freistehende Ansitzleiter zu bauen nur als so mittelmäßig gut empfinde, will ich nun einen zweiten Versuch wagen.

Ich werde Holz aus dem Baumarkt verwenden und denke dabei im Wesentlichen an 60x40 Kantholz.

Für die Grundstreben will ich 80x60 nehmen.

Die Leiter soll im Revier umstellbar sein.

Zwei Konstruktionen kommen in Betracht:

Einmal die Ansitzleiter, deren Bauplan auf der Seite des LJV Kreisverbandes Lohr steht.

Technisch gesehen ist das an sich eine Baumleiter mit angesetzten Stützen.

Als zweite Idee kommt für mich eine Klappleiter in Betracht.

Was würdet ihr aus der Erfahrung heraus empfehlen?
 
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
90
Gefällt mir
6
#2
Wie hoch soll die Klappleiter sein?
hier gab´´s mal ne Bauanleitung nach der ich 2 Stück gebaut habe.
konnten im Kombi oder SUV transportiert werden.
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
1.869
Gefällt mir
438
#3
Jepp, da gab es mal eine supertolle Leiter im Forum, hab sie inzwischen glaub min 5 mal gebaut - war meine ich vom User Ganz Wilder oder so. Einzige Änderung meinerseits, sie ist nicht mehr klappbar, da fest sich als stabiler/langlebiger herausgestellt hat.

Lebt aus 4x6cm Latten - hab 4x 3m Latten als Grundform genommen und eine 4m Version im Revier stehen. Die 4m Version ist nicht wirklich transportabel, aber die 3m Versionen bekommt man gut umgestellt. Die Diskussion ob der Latten gab es damals auch, er konnt gut darlegen, wieso 4x6 ausreicht für seine Leitern. Glaub die älteste hat gut 5 Jahre jetzt aufm Buckel.

Hab auch 3 Anlegeleitern aus demselben Holz gebaut, da hat sich 3m bis 3,20m als gut herausgestellt (3,20, da ich die 80cm Reste anderweitig verbaue). Die sind auch sehr einfach umstellbar.

Die Anlegeversion ist gut im bewaldeten Bereich nutzbar, Dach lässt sich bei Bedarf anbauen, aber ich hab keines bisher. Bei miesem Wetter hocke ich auf den Kanzeln und im Schneefall ist es mir egal, da beim Fuchsen es normal kalt genug ist ;)
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
8.660
Gefällt mir
11.891
#4
ich brauche ein Auto, welches?
Wie hoch soll die Leiter sein, was steht zum Umsetzen zur Verfügung, wie oft soll umgesetzt werden, Hast Du Holz zur Verfügung oder musst Du jede Stange und jede Leitersprosse kaufen???
Fragen über Fragen... Aber Grundsätzlich sind Klappleitern niemals so solide wie eine fixe Scherenleiter, etwas wackeln und Spiel gehört dazu. Dann ist eigentlich alles über Sitzhöhe 2 m und aus Holz schon zu schwer um von einer Person allein umgesetzt zu werden. Bausätze sind heute oft eine gute Alternative, wenn man ohnehin alles kaufen muss. Der Zusammenbau geht dann schneller und es ist alles an Schrauben, Bolzen, Nägeln dabei.
Gute Erfahrungen haben wir mit HIT Produkten gemacht, wir haben 2 Modelle im Portfolio, davon sind einige seit ca. 10 Jahren im Dauereinsatz an Schadflächen. Stabil ist z.B. die Scherenleiter mit 2, 40 Höhe, wenn man einen Pickup oder Anhänger hat, kann man die auch allein umsetzen.
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
3.353
Gefällt mir
831
#5
Wie hoch soll die Klappleiter sein?
hier gab´´s mal ne Bauanleitung nach der ich 2 Stück gebaut habe.
konnten im Kombi oder SUV transportiert werden.
Die längsten im Baumarkt verfügbaren Hölzer sind vier Meter lang.

Ich hab aber auch schon überlegt, ob ich nicht durch doppeln zweier dünnerer Strecken (durch Verleimen) auf sechs Meter gehen kann.
 
Mitglied seit
1 Feb 2014
Beiträge
483
Gefällt mir
263
#7
Moin,

6m Längen (z.B. 60x40) bekommt man recht gut im Dachdeckerbedarfshandel - auch verschiedene Querschnitte ;).

munter bleiben!!

hobo
 
Mitglied seit
2 Jul 2019
Beiträge
283
Gefällt mir
594
#8
STOP!

Holz aus dem Baumarkt ist gesägt, also sind die Fasern aufgeschnitten. Wenn man die nicht jährlich streicht / verstänkert halten sie nicht lange.
Ausserdem ist ihre Belastbarkeit deutlich geringer als gleich starkes ungesägtes Holz.

Klappleiter ist schlecht, da sei denn, man stellt sie vor einen nach hinten Deckung gebenden Baum
 
Mitglied seit
5 Apr 2019
Beiträge
246
Gefällt mir
384
#11
Die längsten im Baumarkt verfügbaren Hölzer sind vier Meter lang.

Ich hab aber auch schon überlegt, ob ich nicht durch doppeln zweier dünnerer Strecken (durch Verleimen) auf sechs Meter gehen kann.
Mit 4 m Länge kannst du eine Scherenleiter von ca. 3,5 m Höhe bauen. Das sollte jagdlich reichen.
Mehr wäre mir für so eine leichte Einrichtung zu instabil.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.065
Gefällt mir
1.772
#13
#3
Die Anlegeversion ist gut im bewaldeten Bereich nutzbar, Dach lässt sich bei Bedarf anbauen, aber ich hab keines bisher. Bei miesem Wetter hocke ich auf den Kanzeln und im Schneefall ist es mir egal, da beim Fuchsen es normal kalt genug ist ;)

Geeenau - Wo wald ist gibt es Bäume und stehen meist fester als jeder Ansitz,
Meine Anlegeleiter sieht so aus: Schon mal eingestellt, aber weil hier zu passt.
Lässt sich auch zusammenklappen.
Gutes Gelingen wünscht S.H.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben