"klappriger" Vorderschaft

Mitglied seit
28 Mrz 2013
Beiträge
1.941
Gefällt mir
267
#1
Moin zusammen,

gestern auf meinem Haus- und Hof-Flintenstand:

Noch beim Aufstehen fällt Schnee und ich freue mich auf ein paar Runden Trap im Schneegestöber.

Alles vorbereitet, gefrühstückt, Flinte und Mun aus dem Schrank geholt, Beretta zerlegt, Chokes nochmal festgezogen, am Vorderschaft gerappelt, alles fest.
Mmmhhhmmm, soll ich nicht noch mal kurz festschrauben oder das Leatherman mitnehmen?
Nö.

Los geht's.

Am Stand sitzt der Betreiber im Vereinsheim am offenen Kamin, kurzer Smalltalk über den Rückrundenstart, Kaahde jegolde und los zum Trap-Stand.
Da ist kaum was los, ein neuer Drücker kümmert sich um ein paar Piepels.

Karte beschriftet, aufgespießt, Jagdschein gezeigt, Stand eingenommen, Feuer frei.

Reste der Competition One kommen als erste dran, die Tauben bröseln, es geht gut weiter, auch wenn zwischendurch auf F2 Legend gewechselt wird, dann werden drei der letzten fünf gefehlt.

Kann passieren.

Beim Einnehmen des Standes für die zweite Runde spür ich ein leichtes Wackeln des Vorderschaftes...

:no:
Merde
:no:

Um es kurz zu machen, es wurden noch sieben oder acht und ich hab dann eingepackt, weil keiner nen Schraubendreher dabei hatte. :help:
Sonst bin ich der Ausrüstungsweltmeister, habe i m m e r a l l e s dabei und hier fehlt mir nun ein kleiner Kinderschraubendreher, ein Trostpreis von der Losbude auffer Kirmes.
:no:

Zuhause beide Schräubchen festgedreht, Vorderschaft rappelt nicht mehr.
Danach Schraubendreherkombo mit Wechseldrehern im Griff in den Beretta-Koffer gepackt und das Leatherman geht nun auch i m m e r mit auf die Reise.

Fazit:
Der erste Gedanke ist meist richtig
und
hör auf dein Bauchgefühl.


Waidmannsheil


Beuterheinländer
 
Mitglied seit
10 Feb 2004
Beiträge
678
Gefällt mir
49
#2
Moin zusammen,

gestern auf meinem Haus- und Hof-Flintenstand:

Noch beim Aufstehen fällt Schnee und ich freue mich auf ein paar Runden Trap im Schneegestöber.

Alles vorbereitet, gefrühstückt, Flinte und Mun aus dem Schrank geholt, Beretta zerlegt, Chokes nochmal festgezogen, am Vorderschaft gerappelt, alles fest.
Mmmhhhmmm, soll ich nicht noch mal kurz festschrauben oder das Leatherman mitnehmen?
Nö.

Los geht's.

Am Stand sitzt der Betreiber im Vereinsheim am offenen Kamin, kurzer Smalltalk über den Rückrundenstart, Kaahde jegolde und los zum Trap-Stand.
Da ist kaum was los, ein neuer Drücker kümmert sich um ein paar Piepels.

Karte beschriftet, aufgespießt, Jagdschein gezeigt, Stand eingenommen, Feuer frei.

Reste der Competition One kommen als erste dran, die Tauben bröseln, es geht gut weiter, auch wenn zwischendurch auf F2 Legend gewechselt wird, dann werden drei der letzten fünf gefehlt.

Kann passieren.

Beim Einnehmen des Standes für die zweite Runde spür ich ein leichtes Wackeln des Vorderschaftes...

:no:
Merde
:no:

Um es kurz zu machen, es wurden noch sieben oder acht und ich hab dann eingepackt, weil keiner nen Schraubendreher dabei hatte. :help:
Sonst bin ich der Ausrüstungsweltmeister, habe i m m e r a l l e s dabei und hier fehlt mir nun ein kleiner Kinderschraubendreher, ein Trostpreis von der Losbude auffer Kirmes.
:no:

Zuhause beide Schräubchen festgedreht, Vorderschaft rappelt nicht mehr.
Danach Schraubendreherkombo mit Wechseldrehern im Griff in den Beretta-Koffer gepackt und das Leatherman geht nun auch i m m e r mit auf die Reise.

Fazit:
Der erste Gedanke ist meist richtig
und
hör auf dein Bauchgefühl.


Waidmannsheil


Beuterheinländer
Schon mal an Loctite (z.B. 243/Mittelfest) gedacht? Vorher entfetten!
 

Neueste Beiträge

Oben