Klassik Guns - Zeigt mal eure Klassiker

Mitglied seit
19 Nov 2015
Beiträge
2.349
Gefällt mir
1.327
hallo

interessante Büchse!
ein Freund in Dänemark ist Funk Sammler http://www.christophfunk.dk/ der hätte an dieser Waffe sicherlich Interesse falls sie noch in seiner Datenliste fehlt.
Ich schicke dir mal seine mail -Adresse mit der Bitte dich bei ihm mal zu melden. Spricht sehr gut deutsch, Verständigung kein Problem, sehr empfehlenswerter Kontakt wenn man eine Waffe von Funk besitzt.
Dem kann ich vorbehaltlos zustimmen.
Als Besitzer einer Funk Büchse gehört ein Exemplar seines Buches über Chr. Funk in deinen Bücherschrank- dieses zeigt auch einen interessanten Einblick in den Suhler Raum im Existenzzeitraum von Funk.
 
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
843
Gefällt mir
729
Und ich such seit langem ne Simson BDF aus dieser Zeit......Beschussdatum?
Leider unter den Leisten des Vorderschafts :(
Dürfte aber um 1930 sein.
Die war übrigens 14 Tage bei bei egun eingestellt - außer meinereiner hat dann niemand geboten. Hab sie gesehen und wußte sofort, daß es eine Taubenflinte ist. Daß sie auch noch Antinit-Läufe mit angeschmiedeten Laufhaken hat ist natürlich das Beste.
 
Mitglied seit
6 Feb 2018
Beiträge
657
Gefällt mir
904
Manchmal gewinnt man und manchmal verlieren die anderen.
Herzlichen Glückwunsch zum Klassiker!(y)
Hest gaut moakt!
 
Mitglied seit
20 Jun 2007
Beiträge
88
Gefällt mir
12
Hallo, DSC_0123.JPG DSC_0125.JPG DSC_0127.JPG
Büchsflinte Wiener Büchsenmacher Zwischenkriegszeit, Original erworben in 8x57R360 und 16/65. Aufgearbeitet 8x57R360 und 16/70 nach Cip für den Neubeschuss. Kahles csx 2,5-10x50 mit neuem Oberteil der Wiener Schnäppermontage auf die vorhandenen Basen. Die restlichen Einfräsungen in der Schiene wurden mit Blindprismenplättchen verschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
12.551
Gefällt mir
21.911
feines Gewehr. Beim Glas wäre ich evtl bei 42er und Stahl geblieben?
In meinem Umfeld kenne ich 2 Drillinge in diesem Kugelkaliber.
 
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
3.362
Gefällt mir
3.220
@hobojagd:
Wieso bist nur Du über dieses schöne Stück gestolpert?
Dennoch: Gratulation!!
Und nimm Dir Zeit, die diversen Sicherungsschrauben wieder in den ihnen zustehenden Lokalitäten unterzubringen. Da war wohl ein Blinder beim Zusammensetzen beteiligt.
Weiterhin wichtig: die Vorderschaftleisten mit ihren Schrauben vom Laufbündel lösen, darunter sitzt erfahrungsgemäß immer Rost - und damit die Schrauben, geölt/gefettet, wieder klaglos und ohne Schäden an Holz & Metall wieder an ihren jeweiligen Sitz gelangen, habe ich mir eine einfache Lehre aus einer Holzleiste gemacht mit beschrifteten Bohrungen für die Schrauben je nach rechts/links; vorne/mitten/hinten...
Und danach berichtest Du bitte dem @H und mir das Beschussdatum.
 
Oben