Klassik Guns - Zeigt mal eure Klassiker

Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
7.244
Gefällt mir
5.648
Die wäre in der Tat nicht schlecht.
.450 82 1/2 ist die normale .450N.E.-Hülse. Mit gasdruckgeprüften NfB-Ladungen (15-35% unter dem Druck der ehem. Eley-Schwarzpulverlabo) kommt das 350grs. Woodleigh TMR (speziell für die SP-Züge und die geringe Vo gemacht) auf eine Vo von ca. 570-600m/s und eine Eo von 3700-4100Joule (28"/71cm-Lauf).:)
Damit entspräche sie von der Leistung der 10,75x52R Gründig mit gleichem Geschoßgewicht oder einer sehr stramm geladenen .45-70 (Ruger No.-1 oder Thomson-Cond. Ladung) mit ballist. ungünstigerem 300grs. TM-HoSp.;)
Die wird aber, dank der meist sehr liquiden S&S-Sammler und dem guten Allgemeinzustand, in den nächsten 4 Wochen noch gehörig an Preis zulegen. Zudem bräuchte ich dann zusätzl. noch einen neuen Tresor. :sneaky:
 
Mitglied seit
13 Jun 2007
Beiträge
1.798
Gefällt mir
340
# 2085
Ich denke dass dieser Werbeflyer aus den USA (Leider undatiert) etwas zur Klärung beitragen kann.
Gefunden hier :
https://forums.gunboards.com/showthread.php?335607-BRNO-21/page2

M21.jpg
Bei Vergrösserung erkennt man die Urversionen mit Round Top Systemen (also ohne Prismen).

Bezeichnet als M21 ( Halbschaft) und M22 (Stutzen).
Demnach dürfte man also alle BRNO Smallring Büchsen mit der Bezeichnung korrekt beschreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Nov 2016
Beiträge
1.528
Gefällt mir
1.429
Irgendwo wurde das schon mal gepostet und gesagt, der Flyer sei von 1950.
In Übersee werden alle, ob mit oder ohne Prisma, M21 und M22 genannt. Manchmal fälschlicherweise mit Suffix F für Fullstock oder H für Halfstock (z.B. M21F und M21H) und sorgen für mehr Verwirrung.

Es ist eher die Frage, ab wann genau die Prismen kamen und ab wann man Z sagte. Laut Brno wurden sie ab irgendwann Z genannt. Nur ab wann sagen die auch nicht.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
7.244
Gefällt mir
5.648
Speziell für den US-Markt wurden bis in die 60er Jahre Drillinge auch in .30-30Win. und .35Win. (9x61R) gebaut.
Deutsche Einwanderer (v.a. Dakota, Minnesota, Michigan, Kentucky, Tenneessee, Texas, New Mexico waren klass. deutsche Einwandererstaaten, bis auf die letzten beiden auch landschaftl. durchaus mit Dtl. vergleichbar) scheinen noch lange an dem Waffentyp festgehalten zu haben.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12 Mai 2002
Beiträge
4.811
Gefällt mir
355
Ich wundere mich über den SP Beschusss bei dieser Patrone im Jahre 1908.
Andererseits deuten Bleizüge wieder darauf hin.
 
Oben