Kleine Münsterländer + ( Fotofaden )

Registriert
22 Feb 2016
Beiträge
310
Spannung steigt vor der ersten Drückjagd als Standschnaller
6756F510-22D1-4D5A-8979-86EFB3BFC634.jpeg

5108E209-5E49-4C8D-BED3-282085A6B906.jpeg
Stand bezogen




25BC3A61-07B5-40F7-B5B9-3CD4F55971E9.jpeg
Madame wartet schon.

Habe sie dann zur ausgemachten Zeit losgeschickt. Sie suchte die meiste Zeit bei mir in der Nähe, 100-150m im Umkreis, für die erste Zeit.
Habe sie immer versucht zu motivieren weiter zu gehen. Leider mit mäßigem Erfolg.
Dann näherte sich ein Treiber mit einer Bracke in der Nähe auf, Madame hat die erst mal ordentlich verbellt🙈.
Nach der Halbzeit ungefähr vom Trieb näherte sich kurz ein Reh im dicken Buchenrauschen, konnte aber nicht erlegt werden.
Habe sie versucht auf die Spur des Rehs zu bekommen, sie ging auch drauf, kam aber gleich wieder.
Zwischen durch fing sie das Buddeln an einem Baumstumpf an🙈.
Kurz vor Schluss des Trieb konnte ich sie nochmals zum Suchen motivieren, dann war sie auch 3-4min weg, bis ich bemerkt habe „Sie sitzt am Auto“ oh Mann oh Mann 🤦🏻‍♂️.
Habe sie hergepfiffen und anliegen lassen.
Dann ging es zurück zum Auto.

Jetzt bin ich bisschen frustriert nach dem Tag, hab mir die Suche bisschen ausdauernder vorgestellt.
Klar war es das erste mal von Stand aus zu schnallen. (Sonst immer schön brav unterm Sitz liegen). Und dann auf einmal suchen.

Bin mal aus die nächste Jagd gespannt?

Was könnt ihr mir noch für Tipps geben um sie weiter von mir zu lösen, sie ist auch sehr Führerbezogen.

Viele Grüße
Landvogt
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
16.099
Ich wollte meine kürzer machen und habe es geschafft, indem ich direkt vor ihr bzw. mit ihr zusammen Strecke gemacht habe. Mein Tipp: Jagen gehen und andere Strecke machen lassen...
Dafür ist die Voraussetzung, daß der Hund sich zumindest etwas löst. Große Jagden sind da nur bedingt geeignet, weil man selten Einfluß darauf hat, wo man hingestellt wird. Optimal wär ein Stand direkt neben der Dickung, aus der der Wind kommt und reichlich verlockende Düfte bringt. Die Entfernung dann sukzessive bei den nächsten Jagden erhöhen, daß der Hund jedes mal bissl weiter weggehen muß, um was zu finden. Macht man normalerweise erst mal allein mit dem Hund. Was zu erlegen ist da auch nicht immer nötig, das Verfolgen ist mehr oder weniger selbstbelohnend.
 
Registriert
22 Feb 2016
Beiträge
310
Dafür ist die Voraussetzung, daß der Hund sich zumindest etwas löst. Große Jagden sind da nur bedingt geeignet, weil man selten Einfluß darauf hat, wo man hingestellt wird. Optimal wär ein Stand direkt neben der Dickung, aus der der Wind kommt und reichlich verlockende Düfte bringt. Die Entfernung dann sukzessive bei den nächsten Jagden erhöhen, daß der Hund jedes mal bissl weiter weggehen muß, um was zu finden. Macht man normalerweise erst mal allein mit dem Hund. Was zu erlegen ist da auch nicht immer nötig, das Verfolgen ist mehr oder weniger selbstbelohnend.
War heute nochmals im Revier, gestern war hatte sie Ruhetag. Heute war der Drag da sich auszupowern😉.
Habe sie dann an einer Dickung absitzen lassen und sie erst mal Wind holen lassen.
Habe sie dann bisschen angeheizt und weiter gewartet, bis die Spannung nicht mehr auszuhalten war.
Dann gab ich den Befehl mit Such Voran und die Post ging ab. Kurz drauf auch schon das ersehnte Wiff Wiff. Sie ging ein Stück mit und kahm dann wieder und suchte weiter. Als sie dann wieder kahm habe ich sie dann paar Meter weiter an einen Wechsel angesetzt und wieder ging sie los.
Dieses Mal dauert es bis länger und auch als sie weiter weg war konnte ich einen kurzes Laut vernehmen.
Sie kahm wieder und wurde dann ordentlich gelobt für ihre Arbeit.
Am nächsten Wochenende sind wir auf einer kleinen privaten Drückjagd eingeladen, da kommt der nächste Versuch.
Ich lasse sie auch am Freitag gleich mal ruhen, dass sie wieder ordentlich Bewegungsdrang hat.

Ich werde berichten wie es war.
Danke schon Z/7
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
16.099
Also meine haben alle immer die Bestrebung gehabt, so hoch wie möglich zu kacken. Erinnere eine Terrine, die macht fast nen Handstand dabei. Das Kunststück, die Kacke festkleben zu lassen, gelang allerdings keinem.
 
Registriert
2 Apr 2005
Beiträge
2.977
Wie macht man das denn?
Evt hat er uns als junger Welpe mal zugeguckt, wie wir von erhöhter Position aus defäktieren 😅😅😅
Nein, er wählt einfach gerne besonders prominente Stellen aus - gerne legt er seine Hinterlassenschaften zB auf die Äste und das Blattwerk eines schönen Strauches oder Gebüsches. Manchmal entstehen dadurch sehr peinliche Situationen😅
Aber auch er muss sich manchmal regelrecht verrenken, um gegen den federnden Ast anzukämpfen. Häufig steht er dabei dann nur auf einem sehr ausstreckten Hinterlauf. Handstand hat er aber auch schon ein paar Mal an Baumstämmen absolviert - bisher nie ohne nachhaltig anhaftenden Erfolg.
Insofern war die Haftmine an dem hellen Stamm heute schon ein wirkliches Kunstwerk - auch wegen des schönen Kontrasts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
19 Jun 2005
Beiträge
2.201
Es macht schon Freude, wenn sie so fest stehen.



Screenshot_20230101-204355_Gallery.jpg

Nicht nur Abends beim Entenstrich hat der Braun-Schimmel dann doch die bessere Farbe.. 😅
Screenshot_20230101-204407_Gallery.jpg


Nach der Treibjagd bei der Nachsuche auf eine Schnepfe noch fix einen dicken Erpel erlegt. "Geh voran, weiter, weiter, weiter, weiter..." und schon ist sie auf der anderen Uferseite. "Such verloren Apport!" Herrlich...Screenshot_20230101-204419_Gallery.jpg
So richtig Lust hatte sie nicht mehr abgejagt nochmal ins kalte Wasser zu müssen...
Screenshot_20230101-204427_Gallery.jpg


Aber wie selbstverständlich macht sie eben doch...
Screenshot_20230101-204432_Gallery.jpg
 
Registriert
17 Sep 2017
Beiträge
753
Ja, vergessen werde ich meinen wohl auch nicht. Aber ob ich mir nochmal einen holen würde, weiss ich allerdings nicht. Sie sind ja nicht immer "ohne". Habe zumindest schon unkompliziertere und leichtführigere Hunde gehabt.. ;-)

P.S. Ist aber natürlich immer eine individuelle Sache.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
39
Zurzeit aktive Gäste
189
Besucher gesamt
228
Oben