Kleinkind mit nach Afrika?

Anzeige
Mitglied seit
20 Mai 2003
Beiträge
5.254
Gefällt mir
3
#31
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von 300WM:
Ich würde nicht mal darüber nachdenken , ob ich sowas tun würde.Ein 2-jähriges Kind kann man mit an die Ostsee oder nach Malle nehmen , aber doch bitte nicht nach Namibia.
Grüße
300WM
<HR></BLOCKQUOTE>

Ganz davon abgesehen, dass Namibia für eine Büffeljagd denkbar ungeeignet ist, wäre es eines der wenigen afrikanischen Länder in welches ich ein Kind ohne Bedenken mit nehmen würde.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
50.361
Gefällt mir
5.259
#32
Hier werden sie geholfen.

Zitat: <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Reisen in Malaria-Risikogebiete, insbesondere in Resistenzregionen, ist mit Kindern (v.a. Säuglingen und Kleinkindern) nicht empfohlen

<HR></BLOCKQUOTE>

Damit hat sich das ja wohl erledigt.
 
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.002
Gefällt mir
4
#33
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Rugen:
Büffel wirst du warscheinlich nur dort jagen können wo auch Wasser in der nähe ist; und seltenst über eine höhe von über 1000 m über NN...

also in REgionen wo du mit Malaria rechnen mußt.

Ob ich einem Kleinkind von 1,5-2 jahren, das noch viele Sachen in den Mund steckt, unbedingt
der Tortur von Malariaprophylaxe, Durchfall und Bakterielle Infektionen die der Nordeuropäische Organismuß nicht kennt, aussetze währe stark zu überlegen.

Die Sonne im Büffelland ist für Erwachsene schon heftig; ob Kleinkinder aus dem Abendland dieser ohen UV-Dosierung in Äquatornähe zuträglich sind solltest du selber entscheiden.

Ich würde mein Kind nicht mit auf Safari nehmen;

Andreas
<HR></BLOCKQUOTE>

Volle Zustimmung zu Rugens Post - ich würde meine zweijährige Tochter auch nicht mitnehmen!

Noch weitere Punkte, die dagegen sprechen - für z.B. Tansania als Büffelland werden folgende Impfungen benötigt: Gelbfieber, Typus, Hepatitis A+B (kann sein, dass ich noch was vergessen habe - Cholera?) - das sind alles nicht die "Top"-Impfungen für ein Kleinkind und keine Ahnung, ob die überhaupt für Kleinkinder zugelassen sind...

Außerdem - was hat das Kind davon - den ganzen Tag im Jeep oder Camp sitzen - das dürfte ziemlich langweilig sein (auf die Pirsch wirst Du mit Kinderwagen ja wohl nicht gehen wollen...)

Tja, auch wenn es manchmal schmerzt, aber für mich ruht ist die Jagd in Afrika erst mal, bis unsere Tochter so ca. 10 Jahre ist - dann machen wir erst mal eine Fotosafari und dann schau'n wir mal weiter.

WH

Erik

PS: Ich habe "meine" Büffel noch in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft "verhaftet"
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
50.361
Gefällt mir
5.259
#34
Hier gibts die tollsten Sachen.
Erik hat schwanger Büffel verhaftet...
 
Mitglied seit
30 Apr 2006
Beiträge
409
Gefällt mir
0
#35
@ulle
Hallo Ulle,
bist wohl auch einer derjenigen , welche ihr Kleinkind auf einen 12 Std. Flug mitnehmen.Die Gefahr , das sich das Kind auf dem Flug unwohl fühlt und dann 10h schreit ist sehr hoch.Und einem 2 jährigen , sagst du nicht einfach mal "sei jetzt bitte still".
Die 250 Leute, wlche sich dadurch 10 Std gestört fühlen , sind dir dann egal.
Sicherlich , kann man in Swakop einen schönen Familienurlaub am Strand machen.Das Wasser ist zwar etwas kühl , aber das muss jeder selbst wissen.
Namibia gibts auch in 2-3 jahren noch.
Mal abgesehen von den gesundheitlichen Gefahren.Wo willst du mit dem Kind hin wenn du auf der Pirsch bist? Ein angenehmer Familienurlaub wäre das nicht.Die Frau sitz auf der Farm und kann nix machen.Meine würde das nicht mitmachen.

[ 10. Mai 2006: Beitrag editiert von: 300WM ]
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben