Kochbuch-Empfehlungen

Anzeige
Registriert
6 Nov 2020
Beiträge
55
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne ein Wild-Kochbuch zulegen und dachte, dass manche vielleicht ein Buch zuhause haben und auch empfehlen können.
Was ich toll fände:

- Fokus auf bei uns heimisches Haarwild, gerne inklusive Federwild
- Einleitende Erklärung der einzelnen Wildbret-Teile (Rücken, Filet, ...) samt optimaler Zubereitung ("kurz braten vs. schmoren")
- Unteschiedliche Rezepte für die einzelnen Wildbret-Teile


Danke!
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.519
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne ein Wild-Kochbuch zulegen und dachte, dass manche vielleicht ein Buch zuhause haben und auch empfehlen können.
Was ich toll fände:

- Fokus auf bei uns heimisches Haarwild, gerne inklusive Federwild
- Einleitende Erklärung der einzelnen Wildbret-Teile (Rücken, Filet, ...) samt optimaler Zubereitung ("kurz braten vs. schmoren")
- Unteschiedliche Rezepte für die einzelnen Wildbret-Teile


Danke!
Wenn ich es nicht vergesse schaue ich in der Mittagspause mal nach, hab ein zu Hause, welches deinen Kriterien entsprechen sollte.

Hier eine Seite von einem Forist
Gerade gesehen, dass er auch ein Wildkochbuch geschrieben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26 Dez 2020
Beiträge
38
Deinen Anforderungen sollte dieses Buch entgegenkommen:
Grimms Wildkochbuch: Ehrlich - regional - saisonal.

Das ist nicht überfrachtet, hat die Beschreibung der Fleischteile, die Unterteilung, die Du suchst.
Ganz bodenständig von einem Vegetarier, der dann den Jagdschein machte und auch heute ganzheitlich verwertet.

Wenn Du es etwas komplexer haben möchtest, dann schau Dir FUCHSTEUFELSWILD von Viktoria Fuchs an.

CasterMaster
 
Registriert
26 Sep 2017
Beiträge
397
Bin persönlich mit dem Wild und Hund Sonderheft angefangen (weis nicht mehr genau wie der Titel ist) und dann mit dem "Das große Buch vom Wild " . Nimm beide immer noch gerne zur Hand . Das von Magdalene Grabitz ist auch nicht schlecht .
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.983
Ich muss erst daheim nachschauen, aber da haben sich mittlerweile schon ein paar Bücher angesammelt bei uns.

Aus dem Kopf heraus fällt mir das Wild-, Wald, und Wiesenkochbuch und das Wilderer-Kochbuch ein.

Kommt halt auch drauf an was man für Rezepte sucht. Die einen Bücher konzentrieren sich mehr auf "Basics" und andere mehr auf nicht alltägliche Wildrezepte.
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.519
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne ein Wild-Kochbuch zulegen und dachte, dass manche vielleicht ein Buch zuhause haben und auch empfehlen können.
Was ich toll fände:

- Fokus auf bei uns heimisches Haarwild, gerne inklusive Federwild
- Einleitende Erklärung der einzelnen Wildbret-Teile (Rücken, Filet, ...) samt optimaler Zubereitung ("kurz braten vs. schmoren")
- Unteschiedliche Rezepte für die einzelnen Wildbret-Teile


Danke!
Ist auch ein bisschen bla bla über die Jagd dabei.
 
Registriert
16 Mai 2018
Beiträge
388
Das erste Buch hat nicht direkt den Fokus auf unser heimisches Wild, ich finde es aber klasse als Ideensammlunlung, gerade da wir als Jäger Zugriff auf alle Teile des Tieres haben und nicht nur auf die Edelstücke.

"Geniale Fleischgerichte jenseits vom Filet" von Petra Hammerstein.

Etwas für den exklusiveren Gaumen ist das Buch von Viktoria Fuchs
"Fuchsteufels Wild".

Hier unter anderem mit kleinen Exkursen bei Rehwild, Schwarzwild, Gams, Hase und Rotwild, Ente und Fasan
 
Registriert
21 Jun 2017
Beiträge
54
Das Buch von Viktoria Fuchs wurde ja schon genannt. Das hier finde ich auch noch sehr gut, da es die zwei Welten Jagd und Kochen in einem Buch verbindet:

 
Registriert
6 Jun 2011
Beiträge
84
Ein Kochbuch, welches ich auch nach Jahren immer wieder gerne zur Hand nehme ist „Das große Buch vom Wild“ in der Teubner Edition. Hab’s mal als Hardcover im sehr dekorativen Schuber erstanden
Ca. 1/3 des Buches sind Wild- und Warenkunde, zumindest rudimentäre Ausflüge in Zerwirken, etc.. 1/3 Basics (ich mache den hellen und dunklen Fond noch immer grob nach diesem Rezept).
1/3 spezielle Gerichte. Toll sind auch die durchaus raffinierten Beilagenrezepte.
Ggf. Ist das Hardcover grade vergriffen…

Das große Buch vom Wild (Teubner Edition) https://www.amazon.de/dp/3833806958/ref=cm_sw_r_cp_api_glt_i_AWVPZY20JT0ASRZE4570

Das grosse Buch vom Wild: Warenkunde und Küchenpraxis von Haar- und Federwild https://www.amazon.de/dp/3774215944/ref=cm_sw_r_cp_api_glt_i_WY3JSRXB2EXSHA8427EB

Gruß, Marc

Eigentlich war das mein erstes Jagdbuch…
 
Registriert
6 Nov 2020
Beiträge
55
Super, danke für die vielen Tipps! Dann habe ich jetzt die Qual der Wahl.

Die Richtung in alltägliche Wildgerichte sollte für mich passen, d.h. wenn man nicht für jedes Gericht 3h Zubereitungszeit benötigt.


Das klingt gut:
Ein Kochbuch, welches ich auch nach Jahren immer wieder gerne zur Hand nehme ist „Das große Buch vom Wild“ in der Teubner Edition. Hab’s mal als Hardcover im sehr dekorativen Schuber erstanden
Ca. 1/3 des Buches sind Wild- und Warenkunde, zumindest rudimentäre Ausflüge in Zerwirken, etc.. 1/3 Basics (ich mache den hellen und dunklen Fond noch immer grob nach diesem Rezept).
1/3 spezielle Gerichte. Toll sind auch die durchaus raffinierten Beilagenrezepte.
Ggf. Ist das Hardcover grade vergriffen…

Das große Buch vom Wild (Teubner Edition) https://www.amazon.de/dp/3833806958/ref=cm_sw_r_cp_api_glt_i_AWVPZY20JT0ASRZE4570

Das grosse Buch vom Wild: Warenkunde und Küchenpraxis von Haar- und Federwild https://www.amazon.de/dp/3774215944/ref=cm_sw_r_cp_api_glt_i_WY3JSRXB2EXSHA8427EB

Gruß, Marc

Eigentlich war das mein erstes Jagdbuch…
Unterscheiden sich die beiden "Versionen" auch inhaltlich?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
19
Zurzeit aktive Gäste
265
Besucher gesamt
284
Oben