Kochen mit HuntingPython

Anzeige
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
841
Gefällt mir
91
#1
Grüßt euch!
Da ich mittlerweile nur noch Wild esse und dieses in verschiedensten Varianten in ganz alltäglichen Gerichten verarbeite, wollte ich einfach mal die Gerichte regelmäßig mit euch teilen. Ich werde hier also regelmäßig rein schreiben, ihr könnt gespannt sein. Viele Rezepte werden euch natürlich bekannt vorkommen, ich erfinde ja nicht das Rad neu;-)

Wildfrikadellen

Anhang anzeigen 39395

500gr Wildhack mit einer klein geschnittenen Zwiebel, einer handvoll Semmelbröseln und einem Ei vermengen. Frikadellen formen und in der Pfanne mit Öl/Butter von jeder Seite 10-12 min braten bei mittlerer Hitze

Wildschweinrippchen

Anhang anzeigen 39396

Rippchen mit Majoran und süßem Paprikagewürz gut würzen, dann bei 220 Grad für 25min in den Backofen. Rippchen rausholen, mit einem Olivenöl-Honig-Dressing von beiden Seiten bestreichen und dies nochmal für 5min bei gleicher Hitze in den Backofen. Dann noch mit Salz, Pfeffer sowie evtl. BBQ-Gewürz verfeinern und fertig ist es.

Wildentenbrust

Anhang anzeigen 39397

Haut rautenförmig einschneiden, Entenbrust in der Pfanne von beiden Seiten in der Pfanne scharf anbraten, dann das ganze noch für 20-30min bei 200 Grad in Alufolie gewickelt in den Backofen. Beilagen können beliebig variiert werden.

Rehflammkuchen

Anhang anzeigen 39398

http://www.haut-gout.de/wordpress/2016/09/29/das-filetstueck-des-rehs/

Gruß und Weidmannsheil,
HP
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
841
Gefällt mir
91
#3
Danke Katerle!

Spaghetti Bolognese mit Wildhack



500gr Wildhack mit 500gr klein geschnittenen Zwiebeln in der Pfanne andünsten. Zwei Möhren und eine Stange Staudensellerie klein reiben und dazu geben. Eine Dose Tomaten sowie reichlich Tomatenmark dazu geben, ebenso einen halben Becher Creme fraiche und Wasser mit Gemüsebrühe (2 Tassen). Mit Kräutern nach Belieben würzen und das ganze mindestens zwei Stunden köcheln lassen. Servieren und genießen.

Gruß HP


Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
841
Gefällt mir
91
#4
Gestern habe ich mich mal bekochen lassen. Meine Mutter hat für unsere Familie eine Rotwildkalbkeule als Braten zubereitet mit klassischen Beilagen. Ziemlich lecker!



Gruß HP

Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.351
Gefällt mir
236
#5
Gestern das Kitz (Keule) zubereitet. https://forum.wildundhund.de/showth...ng-ohne-Kühlung-möglich&highlight=Kitz+Keller

Es schmeckte ganz ausgezeichnet und "wenig nach Wild"! Da es schnell gehen musste und die Kinder wegen Schulanfang früh schlafen sollten, gab dazu leider nur "Dosenfutter": Apfelmus, Preiselbeeren, Fertig-Spätzle und Kindergemüse.
Zu allem Unglück ist mir das Gleich auch noch zu sehr "well done" geraten trotz Thermometer. Na ja, Kitz ist offensichtlich sehr rasch durch.
Echtes "Sonntagsessen" mit handgemachten Beilagen braucht mehr Zeit für die Zubereitung. Aber dennoch wurden alle 5 satt bei einer Kitz-Keule - hätte ich nicht gedacht!
PS. Die abgebildete Portion war NICHT die für Erwachsene! ;-)
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
841
Gefällt mir
91
#6
So, wieder mal ein Rezept. Komplett improvisiert und es das erste Mal gemacht, aber es war verdammt lecker.

Rehgeschnetzeltes mit Walnusssoße



Man nehme eine Pfanne und brät dort mit Öl 100-150gr Walnüsse an. Nach kurzer Zeit kommt dazu eine Dose Tomaten, eine Prise Zucker, Salz, einen Löffel Ketchup, drei EL Tomatenmark, Kräuter der Provence und ein Glas Gemüsebrühe. Dann schnippelt man drei Möhren in die Pfanne und tut Gulaschfleisch (also aus Blättern/Träger) dazu. Dazu schneidet man noch eine getrocknete Chilischote in die Pfanne, das gibt die nötige Schärfe. Das ganze lässt man mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze eine Dreiviertelstunde kochen. Dann setzt man in einem weiteren Topf Nudeln an und vermischt diese, wenn sie fertig sind mit der Soße. Guten Appetit!

Gruß HP

Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
841
Gefällt mir
91
#7
Rezept kann man es nicht nennen, aber da ich es gestern gegessen habe...

Rehkeulensteak



Rehkeule längs durchschneiden, sodass man ganz flache Fleischstreifen hat. Diese mit viel Paprikagewürz würzen. Diese in der Pfanne bei hoher Hitze anbraten von beiden Seiten, Hitze leicht reduzieren, Deckel drauf und von beiden Seiten nochmal garen lassen. Fleisch rausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu einfach Kräuterbutter oder Tsatsiki.

Gruß HP

Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
841
Gefällt mir
91
#8


Am Wochenende war ich wegen einer gerichtlichen Verpflichtung schon wieder in der Heimat und hab die Gelegenheit genutzt, dass meine Mutter für uns kocht.
Es gab lecker Rehgulasch mit Schupfnudeln, Rotkohl, Apfelmus und Preiselbeeren..

Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
4 Mrz 2007
Beiträge
8.533
Gefällt mir
91
#9
Sieht gut aus. Wenn du jetzt noch verrätst wie deine Mom den Gulasch zurechtdengelt bezw. ein Rezept raus rückst, wäre es schon klasse. ;-)
 
Mitglied seit
4 Sep 2013
Beiträge
1.076
Gefällt mir
0
#11
Champignons aus der Dose???? Bin im Keller meinen Teereimer und die Federn suchen.... :-o

;-)
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.351
Gefällt mir
236
#12
Champignons aus der Dose???? Bin im Keller meinen Teereimer und die Federn suchen.... :-o

;-)
Jau,
War nix mehr frisch da. Hab lange überlegt, ob ich DAS wirklich hochladen soll. Sorry!
Dazu gab dann auch Preiselbeeren und Apfelkompott, AUS DEM GLAS.
Was will man machen, "wenns schnell gehen muss"?
Kommt nicht mehr vor, versprochen!
Immer noch besser als Liefer-Pizza :lol:
 
Mitglied seit
4 Sep 2013
Beiträge
1.076
Gefällt mir
0
#13
Jau,
War nix mehr frisch da. Hab lange überlegt, ob ich DAS wirklich hochladen soll. Sorry!
Dazu gab dann auch Preiselbeeren und Apfelkompott, AUS DEM GLAS.
Was will man machen, "wenns schnell gehen muss"?
Kommt nicht mehr vor, versprochen!
Immer noch besser als Liefer-Pizza :lol:


Chrrr ihm sei verziehen... Unter diesen Umständen zwei Daumen hoch für Improvisation und Kreativität... Das muss der Mälzer erst mal nachmachen :D
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.351
Gefällt mir
236
#14
Balkonhase! Ratz, fatz - schmatz.

Gestern Treibjagd, Hase und Fasan. Muss die Woche beruflich verreisen, also heute Abend zwangsläufig fix fertig machen müssen. Düsseldorf, Balkon, 1. Etage, Hinterhof. Damit die Nachbarschaft nicht reihenweise ohnmächtig wird oder die Polizei holt, musste es schnell gehen.
Fasan: nicht gerupft, nur Brüste raus und Keulen. Hase: kurz "Fell über die Ohren" und "Hose runter", alles raus. Ende. Sieht ein bisserl wüst aus - Keulenschuss. Wenn das alles mal im Topf schmort, kommen Bilder mit "handgezogenen Pilzen" ;-)!

PS. Das ist kein Kurs in Wildbrethygiene und "in Verkehr bringen" tu ich´s auch nicht. Eigenbedarf. Bitte nicht meckern. In der Wildkammer im Revier ist natürlich KEIN Holztisch .....
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
1.949
Gefällt mir
112
#15
Jau,
War nix mehr frisch da. Hab lange überlegt, ob ich DAS wirklich hochladen soll. Sorry!
Dazu gab dann auch Preiselbeeren und Apfelkompott, AUS DEM GLAS.
Was will man machen, "wenns schnell gehen muss"?
Kommt nicht mehr vor, versprochen!
Immer noch besser als Liefer-Pizza :lol:
:lol:

Wenn jetzt noch die Keule, durch den TK Hirsch aus Neuseeland vom Discounter ersetzt hättest, wär das ein stimmiges convenience
Gericht. Oder anderst herum, das bekannteste Wildgericht im Lande...

:biggrin: :lol:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben