Kojotenjagd mit Hunden

Anzeige
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.785
Darüber wollte ich nicht befinden. Mich 🤮 viele der amerikan. Videos an, egal ob die Waschbären mit der lfB auf dem Baum "vollgepumpt" werden oder die Saujagden mit Kurzwaffen....Darum geht es mir hier nicht, sondern ums System der Lockjagd auf Cojoten. Wenn es passt, dann schießen mit angepassten Kaliber, etc.
 
Registriert
27 Aug 2004
Beiträge
3.523
Coyoten sind sehr aggressive auf Hunde und natürlich sehen sie diese als Konkurrenz. Wenn ich mir dieses Video ansehe , dann ist es für mich nicht sehr efficient was die bejagung angeht.
Mir ist es wichtig das ich den Koyoten nicht lerne auf was sie achten müssen.
Wenn ich jetzt Koyoten hereinrufe, dann muss es fast 100%sein das ich die auch erlege,ansonsten kommen die fast nicht mehr auf den Ruf herein.
Bei diesem Video haben sie 4 Koyoten beigebracht auf was sie nicht reagieren sollen. Vom Schuss und Kaliber brauchen wir gar nicht zu reden.
Ich habe auch den Hund ,manchmal dabei, aber er ist an einer langen Leine,während ich verborgen auf die Koyoten warte,während sie sich auf den Hund konzentrieren.
1645378291761.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
4.134
Bin auch schon über die Videos gestolpert und fand die Methode interessant. In den Folgen die ich gesehen hatte, hat es ohne Zeugen geklappt da die Koyoten nach dem ersten Schuss wieder kamen zur „Beerdigung“...
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.785
@greg zeilinger
Danke für Deine Er"gänzung. Ist beim Fuchs genaus so. Lockt Ihr direkt vom Jäger aus oder einen Lautsprecher der entfernt steht? Heuer gibt es keie Mäuse und die Füchse sind zugestanden wie noch nie. In BUG immer auch mit "Wackelschwanz"
Aber irgendwie hab ich den Eindruck wie wenn die Kojoten schneller und besser zustehen wir die Füchse. Oft sieht man ja auch Doubletten. Ist mir heuer das erste Mal gelungen auf Fuchs. Naja müssen ja erst mal zwei gleichzeitig zustehen... ;)
 
Registriert
1 Aug 2007
Beiträge
1.448
Ist schon was anderes da drüben bei dir. Ich komme mir schon mutig vor wenn ich ohne Licht die 300m Nachts durch den Stadtwald zum Auto gehe.
unsere Stadtwälder sind gewiss risikoreicher
Würde mal sagen unser Habitat ist dafür einfach geeigneter ;) mit optimierter Biotopkapazität.

@ Greg,was hast da für eine Waffe (Hoghunter ?) und Kaliber ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
103
Zurzeit aktive Gäste
402
Besucher gesamt
505
Oben