Kopov "erziehen"

Anzeige
Mitglied seit
14 Jul 2017
Beiträge
133
Gefällt mir
145
#31
@ Waldgeist
Lass Dir Zeit mit dem Hund das war auch mein Fehler das kommt noch mit dem Überjagen ansonsten wurde von z/7 #28 schon alles gesagt.
Viel WMH mit deinem Kopov
 
Mitglied seit
7 Dez 2013
Beiträge
130
Gefällt mir
414
#33
Der Unterschied zu den meisten anderen Jagdhunderassen ist: der Kopov erzieht seinen Führer" Man muss nur den Mut und die Fähigkeit haben, darauf einzugehen. Manchmal darf man lenkend eingreifen! Gerade brüte ich meinen neunten Kopov aus und bin schon ganz gespannt, was ich dieses mal anstellen muss, dass ich als halbwegs ebenbürtiger Partner akzeptiert werde. Wenn man bereit ist, sich ein wenig zurück zu nehmen, kleine Marotten akzeptiert und ihn das machen lässt, was er am besten kann, nämlich Sauen jagen, dann hast Du 10-17 Jahre Spaß, ungeahnte jagdliche Erfolge und nicht zu toppende Erlebnisse!
Im übrigen war der Kopov der Hund der armen Bauern in seinem Herkunftsland und nahezu ausschließlich dazu da, Felder und anderes Hab und Gut vor teilweise übermächtigen Gegnern (Bären, Wölfe, Sauen, Spitzbuben) zu beschützen. Dazu musste er jederzeit in der Lage sein, eigene Entscheidungen zu treffen, Probleme zu lösen Er ist keine Hasenbracke und überhaupt kein notorischer Weitjager, sondern "feiert" liebend gern jagdliche Erfolge gemeinsam mit seinem Führer. Vorausgesetzt, er hat es verdient!
 
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
10.400
Gefällt mir
177
#34
Was mir vorhin wieder passiert ist ; ich lass den Burschen mal auf dem frischen Stoppelacker,direkt neben dem Mais mal etwas austoben.Der Zieht auch pfeilmäßig und im gestreckten Galopp Kreise 100m um mich und reagiert auf Handzeichen,rechts oder links....sehr schön ! Plötzlich kommt ein Pickup daher und er stürzt sofort dort hin. Die Arbeiter kennen mich gut und treten auf die Bremse und der Bursche jagd immer umd Auto herum. Als er kurz abließ,gaben die Gas und Kopovchen wie der geölte Blitz hinterher. Ich glaube ,die standen im Auto. Pfeifen,rufen ,alles vergebens. Dann sah ich einen winzigen Punkt zurückkommen,allerdings in einer Arschruhe,dann gings mal kurz in den Mais,wo gestern ein ÜLK am Rand erlegt wurde und pö a pö drudelte der Kamerad schwanzwedelnd ein.
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
2.961
Gefällt mir
1.071
#35
Was mir vorhin wieder passiert ist ; ich lass den Burschen mal auf dem frischen Stoppelacker,direkt neben dem Mais mal etwas austoben.Der Zieht auch pfeilmäßig und im gestreckten Galopp Kreise 100m um mich und reagiert auf Handzeichen,rechts oder links....sehr schön ! Plötzlich kommt ein Pickup daher und er stürzt sofort dort hin. Die Arbeiter kennen mich gut und treten auf die Bremse und der Bursche jagd immer umd Auto herum. Als er kurz abließ,gaben die Gas und Kopovchen wie der geölte Blitz hinterher. Ich glaube ,die standen im Auto. Pfeifen,rufen ,alles vergebens. Dann sah ich einen winzigen Punkt zurückkommen,allerdings in einer Arschruhe,dann gings mal kurz in den Mais,wo gestern ein ÜLK am Rand erlegt wurde und pö a pö drudelte der Kamerad schwanzwedelnd ein.
:oops: :oops::oops:
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
4.593
Gefällt mir
1.978
#37
pö a pö drudelte der Kamerad schwanzwedelnd ein.
Nach soviel anfeuerndem Beifallsgeschrei wunderst Du Dich? Der Bub hat aus seiner Sicht alles richtig gemacht.
Du scheinst das aber auch nicht weiter übelzunehmen?
Ich verrate Dir einen Geheimtipp, aber nicht weitersagen: Feldleine. Der nächste Autofahrer sieht seine unfreiwillige Rolle als Keiler evtl. nicht mit soviel Humor.
 
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
1.063
Gefällt mir
714
#38
Kann es unter Umständen sein, dass du noch ein bissel zu viel Stöberhund im Hinterkopf hast?

Aber ich denke, jetzt verstehe ich zumindest, worauf du mit der Eingangsfrage abgezielt hast... :D ;)

Ansonsten: was @z/7 gesagt hat: Feldleine ran, Stoppsignale und Rückruf trainieren
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
2.961
Gefällt mir
1.071
#39
Kann es unter Umständen sein, dass du noch ein bissel zu viel Stöberhund im Hinterkopf hast?

Aber ich denke, jetzt verstehe ich zumindest, worauf du mit der Eingangsfrage abgezielt hast... :D;)

Ansonsten: was @z/7 gesagt hat: Feldleine ran, Stoppsignale und Rückruf trainieren
Ähh, streiche "Stöber-", setze "Hühner-", DANN passt die Frage.- zumindest wenn sie an den TS gerichtet war...
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben