Korntreiber

Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
4.390
Gefällt mir
2.354
#1
Hallo,

da mein Mannlicher Schönauer Stutzen und meine Steyr Mannl. S über die offene Visierung auf 50m beide 9-10cm zu weit rechts schießen, muß ein Korntreiber her.
Dachte da an folgendes Modell:

https://www.starshooter.de/Schaefte...-47-SKS-KORNSCHIEBER-VISIERWERKZEUG-oxid.html

müßte eigendlich mit dem funktionieren, da die Öffnung recht weit und zu einer Seite offen ist. Die anderen die man findet sind für K98, M96 und den schweizer K31 und haben alle einen geschlossenen Rahmen mit dazugehörigem Laufprofil.
Oder hat jemand die Erfahrung mit dem AK47-Korntreiber gemacht und kann sagen, daß das mit dem Mannlicher Schönauer und der Steyr S nicht funktionieren wird?

Grüße
Sirius
 
Mitglied seit
20 Jan 2014
Beiträge
485
Gefällt mir
320
#4
Bloß nichts verändern. Das ist die sehr seltene Drückjagdvariante mit festverbautem Vorhaltemass. Brauchst natürlich noch die Waffe die mit 10cm Linksversatz, falls das Wild von der anderen Seite kommt.;)
 
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
369
Gefällt mir
127
#6
Man verzeihe mir meine Unbedarftheit, aber warum verschiebt man bei einer Seitenabweichung nicht das Kimmenblatt? Sollte doch gerade beim Steyr S leicht gehen?
WH CA
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
4.390
Gefällt mir
2.354
#7
zum Kimmenblattverschieben wäre auch ein Treiber nötig, womit wir wieder beim Ausgangspunkt der Fragestellung meinerseits wären...:confused:
 
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
1.194
Gefällt mir
1.899
#9
Ich verstelle die Kimme unter Zuhilfenahme von Aludorn, Hämmerchen und manchmal Messchieber.
Genau so. Ich nehme einen Messingdorn. Vorne mit - hinten gegen, alter Büchsenmacher- Merkspruch. Anschließend bei der Kimme ggf. Körnerschlag gegen Verschieben und fertig ist der Lack. Beim Schoenauer nur auf das klappbare Kimmenblatt aufpassen, dass das keinen Schlag abbekommt.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
4.390
Gefällt mir
2.354
#10
so, beim Schönauer habe ichs jetzt mal probiert. Das Korn ging ganz einfach mit 2-3 sanften Hammer- "Schläge" kann man nicht sagen, eher -"Tupfer", um 2mm nach rechts (Richtung TPL) gerückt. Werde dann morgen in einer Woche mal ausprobieren, wo die TPL jetzt liegt. ;)

Bei der Steyr ist da nüscht zu machen. Da sitzen Korn, wie Kimme, recht fest. Werde dort wohl mit ´nem Messing-/Aludorn nachhelfen müssen. :confused:
 
Mitglied seit
28 Feb 2014
Beiträge
1.715
Gefällt mir
1.505
#11
Wenn beide Waffen gleichweit in eine Richtung "verzogen" sind, solltest Du vielleicht mal zum Augenarzt :duckundwech:
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.895
Gefällt mir
661
#12
Ich musste den Link 2 x anschauen bis ich es verstanden habe.
Ist das wirklich der Korntreiber für ein halbvollautomatischesrattadazongpengpengpengpengpengpengblackriflekriegsgewehr ?
Das soll an einem MS verwendet werden?
AK47, die meist verwendete Kriegswaffe aller Zeiten ?
Da falls ich ja vom Glauben ab, das der Anführer des Kreuzzuges gegen moderne Blackrifles auf so eine Idee kommt
8der Ist es einfach nur das ..... was interessiert mich mein Gespräch von Gestern.... Wenn es zu meinem Vorteil ist ? 😂😂😂😂
Gibt es keinen original MS Korntreiber ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben