Krähenjagd 2021/22

Anzeige
Registriert
2 Jul 2018
Beiträge
127
Aktuell passt das Wetter morgens nicht sehr gut, entweder extrem windig oder Regen. Aber gestern Abend am Reh-Ansitz dachte sich eine einzelne (Alt-)Krähe, sie setzt sich mal auf den frisch gedroschenen Soja-Acker. Da sag ich dann auch mit der 270er nicht nein. Wie handhabt ihr das? Wird bei euch auch jede Gelegenheit genutzt?
Regen ist eigentlich ein ziemlich gutes Wetter für die Krähenjagd. Die Krähen fliegen in kleineren Schwärmen oder sogar einzeln an. Regenwetter hat einen größen Vorteil: Die Lockies setzen keinen Tau oder Frost an. Kurz gesagt: Ein Sauwetter nutze ich neben dem Sauenansitz auch gerne für die Krähenjagd
 
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
634
Regen ist eigentlich ein ziemlich gutes Wetter für die Krähenjagd. Die Krähen fliegen in kleineren Schwärmen oder sogar einzeln an. Regenwetter hat einen größen Vorteil: Die Lockies setzen keinen Tau oder Frost an. Kurz gesagt: Ein Sauwetter nutze ich neben dem Sauenansitz auch gerne für die Krähenjagd

Komisch, bei Regen ist bei uns in der Luft Tote Hose. Ich Habs oft genug versucht und nun doch schon ein paar hundert Krähen erlegt, bei Regen kann man's bei uns aber vergessen. Mit Frost habe ich dank Enteiser eigentlich keine Probleme, und große Schwärme gibt's bei uns ohnehin nicht, in der Regel sind es immer Einzelanflüge. Auch mein "Lehrmeister" zum Thema Krähenjagd, der auch Seminare gibt und im ganzen Bundesgebiet als einer der Experten schlechthin gilt, hat es schon häufig bei Regen versucht, Anflug blieb aber in 95% der Fälle aus. Laut ihm weil sich die Krähe dann nicht weit weg vom Schlafbaum bewegt, und wenn du die nicht oder kaum im Revier hast, bleibst du erfolglos bei Sauwetter.

Allerdings möchte ich deine Aussage nicht ganz verneinen, schließlich gibt's ja doch regionale Unterschiede und Gewohnheiten bei den Krähen die teilweise sehr krass sind😅

Achja, heute früh konnte ich wieder 3 überlisten, aber leider eine schlau geschossen.
Lg und WMH
 
Registriert
2 Jul 2018
Beiträge
127
Scheibenenteiser auf die Attrappen vor dem aufstellen, und ja nicht sparen sondern gut von allen Seiten einsprühen👍🏻
Der Part kostet am meisten Zeit. Gut, dass man im Winter sowieso mit einem kleineren Lockbild jagd. Mittlerweile schütte ich Zitronenkonzentrat mit in den Reiniger, damit der Chemiegeruch erträglich bleibt.

Ein Anliegen hätte ich noch: Wer von Euch kann den Scherzlaut einer Krähe mit dem Locker nachmachen und würde es kurz erklären/beschreiben?
 
Registriert
4 Aug 2014
Beiträge
397
Komisch, bei Regen ist bei uns in der Luft Tote Hose.
Ich erlebe es anders. Durchgängiger Starkregen mal ausgenommen. Schauer mit kurzen Pausen ist eigentlich gut. Da kommen sie vertrauter, weniger skeptisch ans Lockbild. Vermutlich lässt sie der Hunger etwas leichtsinniger werden. Allerdings jage ich in einem Revier, wo es an Krähen nicht mangelt, in zwei Richtungen befinden sich Schlafbäume in der Nähe (2-3km) und ich sitze in der Nähe der Hauptroute.
Jemand prägte mal den Begriff "DNA-Wetter". Für mich ist da was dran.
 
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
634
Ich erlebe es anders.
Bei uns ist sogar wenn es nur ein bisschen nieselt eher kaum was los. Warum das bei uns so ist, und wo anders nicht kann ich mir nicht erklären😅 Wichtig ist doch dass jeder weiß wie er in seinem Revier die Krähen bejagt👍🏻

Heute früh war ich bei uns an der Kompostanlage, selbst dort ist eher wenig los, 4 einzelne Krähen kamen in Anblick, 2 davon flogen ins Lockbild und blieben auch dort. Auch zwei Elstern konnte ich überlisten💪🏻
IMG_20211010_090824.jpg
Danach eine Runde gemacht, im fast 1000ha Revier insgesamt 12 Krähen zu sehen, davon 5 an einem Acker. Da wird morgen früh gleich angegriffen☝🏻
 
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
634
Heute morgen ein ganz neues Erlebnis, hat mir doch ein Bussard vor meinen Augen tatsächlich meine Wächterkrähe mitgenommen. Kaum war eine neue installiert gab's den ersten Anflug, den ich gleich verwerten konnte. Insgesamt konnte ich 3 Krähen strecken.

Mit der 2. Krähe heute morgen hatte mein Konto heuer die Dreistelligkeit erreicht. 💪🏻Um zu verdeutlichen wie viel das bei uns in der Gegend ist: das sind in etwa 10% der Bezirksstrecke auf 0,014% der Fläche. Auch gibt's bei uns in der Regel nur Einzelanflüge, was das erreichen dieser Summe nicht gerade leicht macht. Mehr als 5 bis 6 Krähen an einem Morgen sind hier eher die Ausnahme.
Snapchat-565967903.jpg

Ich freue mich persönlich auf alle Fälle sehr darüber mein Ziel jetzt schon erreicht zu haben, ein locker lassen gibts deshalb aber trotzdem auf alle Fälle nicht!

Lg und WMH
 
Registriert
3 Nov 2014
Beiträge
555
Waidmannsheil @Hasenhahn! Super das du hier immer fleißig postet!

Bei uns läuft es dieses Jahr nicht so mit den Krähen. Sind weniger da als letztes Jahr. Aber wir warten jetzt ab bis der Mais komplett ab ist. Leider muss ich wahrscheinlich jetzt aber erstmal 2 Wochen aussetzen, ungewollt:cautious:
 
Registriert
14 Jul 2008
Beiträge
916
Endlich hatte ich auch mal Zeit für die Krähen, 10 Lockis aufs Grünland dann sind meine Dackeldame Freya und Ich im Maisacker verschwunden 9 Krähen konnte ich zum bleiben überreden, 2 Stück vorbei geschoßen eine davon war ein Elfmeter ohne Torwart.
Die Freya das Luder hat die krähen schön Apportiert aber nur bis zur Maiskante und keinen Schritt weiter:rolleyes:. Aber eine Freud hat die g`habt😆
 
Registriert
17 Feb 2016
Beiträge
479
Moin.
Habt ihr Erfahrungen mit lockbild auf maisstoppeln? Wollte wie immer Krähen und Ggf seitlich noch Tauben aufbauen. Bisher nur auf Wiese und Acker gemacht.
danke
 
Registriert
3 Nov 2014
Beiträge
555
Kannst du genauso machen wie auf Wiesen und Äckern. Wie Hasenhahn schon schrieb ziehen frisch bearbeite Äcker.
Ich würde zusätzlich darauf achten, dass du ein paar Krähen aus dem Lockbild auf die Stoppel steckst, sodass es aussieht als ob sie darauf sitzen.
Erstens ist das natürlich und zweitens je nach dem wie hoch die Stoppeln sind erhöhst du die Sichtbarkeit deines Lockbildes.
 
Registriert
5 Feb 2008
Beiträge
1.130
Wenn bis Mittwoch dort keine Stoppeln mehr stehen, kannst Du dich auch auf frisch gesähten Weizen ansetzen.
Krähen fressen sowohl Maiskörner als auch Weizen! Nur müssen eben Krähen da sein und den Acker interessant finden. Das sieht man beim Auskundschaften!
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
151
Zurzeit aktive Gäste
664
Besucher gesamt
815
Oben