Krähenjagd 2021/22

Anzeige
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
689
So weg von den Diskussionen, ich habe heute das neue Jagdjahr eröffnet und konnte 4 Krähen erlegen. Von 5 die zu sehen waren kamen 4 ins Lockbild und die fielen alle mit spätestens zweitem Schuss, damit bin ich sehr zufrieden. Jetzt kommt die in meinen Augen wichtigste Zeit. Dank unserer großzügigen Schusszeiten wird noch bis Ende April Vollgas gegeben, um so wenig Brutpaare und Jungesesellenschwärme wie möglich im Revier zu haben, ehe es dann im Juli mit der Getreideernte wieder richtig startet.
Lg und WMH
 
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
689
Warum? -> https://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/83679165

Das rhetorische Ungeschick Einiger, die fehlende Erfahrung im Umgang mit Vertretern der Presse und die tendenziöse Berichterstattung (siehe beigefügtes Beispiel oben) haben schließlich dazu geführt, dass a) die Verbände auf Abstand zur effektiven Krähenjagd gingen und b) auch hier im Forum ein eigener nichtöffentlicher Raum für den Austausch zum Thema geschaffen wurde.

Sehr schade, der Artikel ist aber leider auch ziemlicher Mist...
 
Registriert
25 Mrz 2019
Beiträge
19
Und genau das bis dorthin vermittelte Wissen war viel Wert.
und genau diesen „Wert“ haben dann einige sehr schnell versucht zu monetarisieren, angefangen bei drittklassigen „crowbustern“ die für Geld bei hegeringversammlungen ihre 20 Minuten Ruhm hatten, über irgendwelche Flötenbauer die auch nach Jahren Lockerherstellung nicht ansatzweise Töne aus ihren Tröten bekommen wie sie Sam Neyt schon damals hinbekam, hin zu der Kommerzialisierung des Krähenwikis - und dem Kompilieren von Wissen aus diesem Forum um das dann als Buch zu veröffentlichen.

wir haben damals innerhalb von 2—3 Jahren durch permanenten Austausch auf Augenhöhe und sehr viel experimentieren eine Methode entwickelt die danach in sehr kurzer Zeit von vielen Menschen versucht wurde umzusetzen - leider sind einige daran gescheitert und stümpern immer noch vor sich hin. Bedauerlicherweise sind diese Stümper oft die lautesten.

warum ich auf das „kleine Lockbild im Winter“ nur so knapp reagiert habe? Leute dieses Forum ist voll mit Wissen zur Krähenjagd, wirklich.
Krähenjagd ist keine Raketenwissenschaft, das habe ich hier vor über 10 Jahren schon geschrieben - kundschafte die Flugrouten aus, bau deinen Schirm einigermaßen blickdicht, Knall da ordentlich Lockkrähen auf den Acker (20+) und nimm genug Munition mit.

warum 20+ Lockkrähen? Weil das Lockbild nicht nur die Krähen anlocken soll sondern vor allem auch in meinen optimalen Schussbereich lenken soll. Du kannst mit 10 Lockkrähen kein Wu Tang Lockbild bauen, ist einfach so. Aber all das findet man im Forum inklusive Bildern, wenn man sich die alten Threads durchliest.

küsschen,

november
 
Registriert
22 Feb 2005
Beiträge
4.996
Viele der "Krähenjäger der ersten Stunde" sind noch immer in diesem Forum angemeldet, Posten aber nicht mehr zum Thema "Krähenjagd".

Warum? -> https://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/83679165

Das rhetorische Ungeschick Einiger, die fehlende Erfahrung im Umgang mit Vertretern der Presse und die tendenziöse Berichterstattung (siehe beigefügtes Beispiel oben) haben schließlich dazu geführt, dass a) die Verbände auf Abstand zur effektiven Krähenjagd gingen und b) auch hier im Forum ein eigener nichtöffentlicher Raum für den Austausch zum Thema geschaffen wurde.

Diese Entwicklungen haben in ihrer Kombination dafür Sorge getragen, dass dieses Forum nicht mehr die führende Plattform zum Austausch in diesem Themenfeld ist.

In den Jahren 2010 und 2011 haben die Herren der ersten Stunde tatsächlich sehr effektiv Neuland betreten:



Insofern: Seid einfach froh, dass die Krähenjagdveteranen in Fäden wie diesen schweigen. Ihr wisst doch, dass deren Post sich wahrscheinlich so anhörten als erzählte Opa vom Krieg und das früher alles besser war.

Macht Euer Ding. Waidmannsheil!
Mein Gott, waren wir jung. 😅
 
Registriert
6 Jun 2006
Beiträge
2.938
und genau diesen „Wert“ haben dann einige sehr schnell versucht zu monetarisieren, angefangen bei drittklassigen „crowbustern“ die für Geld bei hegeringversammlungen ihre 20 Minuten Ruhm hatten, über irgendwelche Flötenbauer die auch nach Jahren Lockerherstellung nicht ansatzweise Töne aus ihren Tröten bekommen wie sie Sam Neyt schon damals hinbekam, hin zu der Kommerzialisierung des Krähenwikis - und dem Kompilieren von Wissen aus diesem Forum um das dann als Buch zu veröffentlichen.

wir haben damals innerhalb von 2—3 Jahren durch permanenten Austausch auf Augenhöhe und sehr viel experimentieren eine Methode entwickelt die danach in sehr kurzer Zeit von vielen Menschen versucht wurde umzusetzen - leider sind einige daran gescheitert und stümpern immer noch vor sich hin. Bedauerlicherweise sind diese Stümper oft die lautesten.

warum ich auf das „kleine Lockbild im Winter“ nur so knapp reagiert habe? Leute dieses Forum ist voll mit Wissen zur Krähenjagd, wirklich.
Krähenjagd ist keine Raketenwissenschaft, das habe ich hier vor über 10 Jahren schon geschrieben - kundschafte die Flugrouten aus, bau deinen Schirm einigermaßen blickdicht, Knall da ordentlich Lockkrähen auf den Acker (20+) und nimm genug Munition mit.

warum 20+ Lockkrähen? Weil das Lockbild nicht nur die Krähen anlocken soll sondern vor allem auch in meinen optimalen Schussbereich lenken soll. Du kannst mit 10 Lockkrähen kein Wu Tang Lockbild bauen, ist einfach so. Aber all das findet man im Forum inklusive Bildern, wenn man sich die alten Threads durchliest.

küsschen,

november

Schön, mal wieder von Dir zu lesen (y)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
139
Zurzeit aktive Gäste
513
Besucher gesamt
652
Oben