Krähenjagd 2022/23

Registriert
3 Nov 2014
Beiträge
629
Letztes Wochenende waren wir auch das erste mal los.

Insgesamt waren wir mit 4 Schirmen auf 2.000ha unterwegs und konnten 83 Krähen erlegen.

Bei uns im Schirm lief es nicht ganz so, obwohl die Schussleistung sehr gut war. 3 Anflüge kamen und wurden verwertet. Lag aber auch daran, dass die Flugroute eher beim Nachbarschirm lag und diese nichts durchgelassen haben :D

Morgen soll es wieder los gehen, eventuell auch am Sonntag. Ich werde berichten, dann eventuell auch mal mit Bildern.
 
Registriert
31 Mai 2022
Beiträge
135
Vorgestern noch kurzfristig eine Krähenjagd für gestern früh mit 2 Flinten abgemacht.
Anflug hat gepasst, ein Jungkrähenschwarm fiel ins Lockbild ein, hier haben wir bewusst nicht geschossen.
Ansonsten hatten wir Anflug von 9 Krähen und 1 Elster, davon 8 Krähen beschossen und alle kamen zur Strecke.
20220811_073953.jpg
 
Registriert
19 Mrz 2017
Beiträge
387
Waren heute morgen auch mit 3 Flinten im Einsatz,12 Krähen kamen zur Strecke.
Anflug war sehr gut.
Meinen Schirm hatte ich gestern Abend schon aufgebaut in denn Brennnesseln.

90AC521A-5BE1-41F0-AF41-C2DABC9BB45E.jpegWar ein bisschen spät dran bei der ersten Tankstelle war die Kaffe Maschine kaputt und bei der 2 die Kasse😫 …naja hat trotzdem noch gepasst hatte grad die Flinte im Schirm geladen da waren die ersten Krähen zu hören 31D2A9B1-1F3B-43A8-A544-E6FD14A7B73F.jpeg
 
Registriert
27 Mrz 2005
Beiträge
1.925
Wir waren heute mit Flinten beieinem Kumpel los. Leider lag mein Stand genau zwischen 2 Flugruten und die Krähen flogen seltsamer Weise Richtung Dorf.
Eine einzelne Krähe flog uns an und konnte von mir erlegt werden. Stand 1 hatte 0, Stand 2 15 Krähen. Die sassen anscheinend im Epizentrum.

Egal, Hauptsache gejagt.A.
 
Registriert
3 Nov 2014
Beiträge
629
Wir waren Samstag ebenfalls los und konnten 15 Krähen erlegen. Wieder hab ich es vergessen Fotos zu knipsen vom Lockbild und Schirm.

Wir saßen im Maisfeld an einem gegrubberten Weizenfeld. Die Krähen kam schön einzeln, leider war die Schussleistung an diesem Morgen nicht die Beste und es wären auch 20 Krähen drin gewesen.

Ich empfehle allen jetzt noch den Mais zu nutzen solange er noch steht. So einfach kriegt man keinen sehr guten Schirm hin, dieses Jahr.

Waidmannsheil an alle.
 
Registriert
17 Apr 2019
Beiträge
237
Am Abend nach dem ich unseren Schrank und die Waffen ins neue Haus Transportiert habe, hatte ich meinem Pächter bescheid gesagt das wenn er mal raus auf die Krabben geht, ich gerne mitgehen würde.

Promt kam der Anruf das er am Morgen die Krähen sauber gemacht hat und Morgen raus möchte. Uff, kurz in den Schrank geschaut und etwas geärgert das noch nicht alle Jagdklamotten im neuen Haus sind, aber was solls, zum tarnen hatte es gereicht. (Das nächste mal aber mit Stuhl/Hocker)
Morgens vor Anbruch des Tages getroffen, die Autos weiter weg an Strauchwerk abgestellt und zum abgeerntetem Feld gelaufen. Kurz die krähen verteilt, und danach ab ins Hohe Buschwerk unter die hohen Sträucher.

Erstmal sitzen und warten, als die ersten Krähen zu hören waren wurde mit dem Locken begonnen. Es dauert noch eine weile, dann kahmen kurz hintereinander 2 Krähen zum Lockbild, seitlich wie aus dem Nichts, beide erwischte mein Pächter sauber. Jetzt war ich am Zug... die Krähen zogen ein ganzes Stück an uns vorbei, wohl nicht so wie sonst.

Da kommt eine... gefehlt. Ok ganz klar die Entfernung verschätzt. Ist doch irgendwie ganz anders wie auf die Tontauben. (Vor kurzem am Dornsberg gewesen) Also wieder zurück in Deckung, und im Kopf die passende Entfernung einprägen.

Nun vergeht einige Zeit, die Nachbarn in unserem Rücken scheinen auch zu sitzen, man hört immer wieder ein par Schüsse, mal einen mal 2, mal ein 3.

Die Krähen ziehen wieder, aber nur an uns Vorbei, kein Anflug mehr, sie scheinen wirklich ihre Flugrouten geändert zu haben, so passt auch die Tarnung nicht mehr richtig. Vor uns scheinen die Nachbarn mehr Glück zu haben... auch wenn Salven von 30-40 Schuss in 1 Minute etwas befremdlich wirken.

Wieder eine Krähe, diesmal meine, hoch, zielen, ein Stamm vom Gebüsch genau im Weg, 1 Sekunde später passt, drücken, nicht passiert. Args Sicherung hängt in Mittelstellung zwischen der Laufwahl und bewegt sich nicht, da geht man natürlich von entsichert aus... Pächter übernimmt die Krähe. Ärgerlich aber ruhe bewahren, ist nicht die eigene Flinte. (Vom Jagdkurs meiner Frau für die Zwergen Fraktion. Zu leicht und gekürzt)

Wir warten und weiterhin nicht der übliche Anflug, möglicherweise liegts am Wetter, dieses Jahr ist wegen der Trockenheit und Hitze einiges anders. Nach einer Zeit noch 2 krähen, wider spontan aus unerwarteter Richtung, diesmal passt es, Schräg eine Tiefe Krähe erwischt, Pächter erwischt die 2. Krähe die über uns nach hinten weg wollte.


So lagen nach einer sehr Spontanen Krähenjagd 5. Krabben auf der Strecke. Danach ging es nochmal durch die Ecke des Revier, und ein passenderer Platz für ein Blind mit guter rund um Tarnung wurde ausgemacht. Im anderen Revierteil werden wir es auch probieren, hier gibt's auch auch immer Krähen, auf vielen kleinen Schlägen mit teilweise nur 10-15m Breite.


Jetzt heißt es Geräte zum freischneiden ins Auto, die restlichen Klamotten (Tarnnetz, Handschue und co.) aus dem alten Haus holen, und schauen wann es Morgens Zeitlich passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
935
Waidmannsheil allen bisher erfolgreichen Krähenjägern.
Damit ich mich auch in diesen Kreis einreihen kann, hab ich mal die Lockkrähen rausgeholt, abgebürstet und angeschaut.
Und jetzt bräuchte ich mal fachlichen Rat, ob und welche Krähen von den unten gezeigten noch brauchbar sind und wo Socken nötig werden.
Polish_20220817_115353134_copy_1024x1559.png
Danke schon mal im Voraus!
 
Registriert
3 Nov 2014
Beiträge
629
Moin @Blechhase,

mach einfach über alle Krähen schwarze Baumwollsocken und fertig. Die Beflockung wird nicht besser und beim Transport in einem Tasche reiben sie eh immer aneinander. Da ist es praktisch unmöglich die Beflockung zu halten wie sie am Anfang einmal war, es sei denn man transportiert jede Krähe einzeln.

Bei den von dir gezeigten Krähen würde ich ohnehin raten alle zu besocken, eventuell die oben rechts ist noch ok.

Hier eine Anleitung wie man es richtig macht.


Viel Spaß dabei!
 
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
859
Heute früh ein "witziger" Ansitz...

10 hab ich gesehen, 7 waren in der Nähe und kamen ins Lockbild, 5 hab ich mit dem ersten Schuss erlegt, eine hab ich 3 mal gefehlt, und eine erst gemerkt als sie aus dem Lockbild aufgestanden ist und da war ich zu langsam🙄 Ist mir noch nie passiert, aber bin mit 5 Stück trotzdem zufrieden💪🏻

Screenshot_20220826_212545_com.android.gallery3d.jpg
 
Registriert
3 Dez 2013
Beiträge
67
Bei uns kamen heute 8 weitere Krähen zur Streckenliste hinzu, sodass mit 3 Einsätzen seit dem 01.08. ing. 28 Stück erlegt werden konnten. Eine begleitende Jungjägering die heute das erste mal überhaupt "richtig" mit auf Jagd kommen konnte, erlegte ihr erstes Stück Wild überhaupt.
 
Registriert
19 Jan 2014
Beiträge
1.069
Hallo,
Nachdem das feindliche Lockbild null Resonanz zeigte, kam jetzt das Freundliche dran. Dummerweise kam der Wind dann von hinten (Blind ist in einer Hecke) und am Ende lagen nur 4 Schwarze. 2 h nach Sonnenaufgang war dann Schluss - ich muss arbeiten.
Wmh
Peter
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
145
Zurzeit aktive Gäste
373
Besucher gesamt
518
Oben