Kurzarbeit / Homeoffice

Anzeige

Was läuft gerade beruflich ?

  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache Kurzarbeit

    Abstimmungen: 12 6,3%
  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache KEINE Kurzarbeit

    Abstimmungen: 57 30,2%
  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache Home-Office

    Abstimmungen: 69 36,5%
  • Ich bin sebstständig und arbeite weiter

    Abstimmungen: 34 18,0%
  • Ich bin sebstständig und die Arbeit ruht

    Abstimmungen: 5 2,6%
  • Ich bin Schüler / Student / Rentner / Privatier

    Abstimmungen: 12 6,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    189
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
54.581
Gefällt mir
7.923
#2
Arbeiten

edit
Baustelle läuft normal. Einzige Einschränkung, ich fahre jeden Tag die 100 km nach Hause und morgens wieder her, bei dem aktuellen Verkehr kein Problem.
Im Büro sind in unserer Abteilung aktuell 2 Mann, von 30, der Rest in HO oder auf Baustellenterminen.
Meine oberste Heeresleitung in Holland hat verkündet keine Dividende für 2019 auszubezahlen
um Geld im unternehmen zu halten, das vielleicht noch gebraucht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
21.608
Gefällt mir
4.320
#4
Ganz normal weiterarbeiten, weil wir zum Glück schon lange Homeoffice-Möglichkeiten haben. Ist etwas unkomfortabler als im Büro, geht aber.
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
585
Gefällt mir
377
#5
Aktuell ein Mix aus Home Office und Büro, weil laut Geschäftsführung die Büros besetzt sein sollen, allerdings nur allein. Also wechsle ich mich mit der Kollegin ab.
Allerdings ab nächsten Monat 30% Kurzarbeit wegen Umsatz- und Auftragslage.
Wir bekommen sehr viele Lieferungen nicht weg, weil Grenzen zu sind usw.
 
Mitglied seit
1 Aug 2013
Beiträge
3.723
Gefällt mir
2.115
#6
Aktuell HO, in 14 tägigem Wechsel mit den Kollegen im Büro, damit eine gewisse "Ausfallsicherheit" gewährleistet ist. Den Hund freut's ..
 
Mitglied seit
20 Jan 2007
Beiträge
169
Gefällt mir
94
#8
Da meine Frau im Gesundheitswesen tätig ist,regelm. Kontakt mit 400 Bewohnern mehrer Altenheime und der der doppelten Anzahl Mitarbeiter hat ziehe ich erst mal aus.
Heute aus dem Landkreis OS nach Brandenburg in unsere Hütte.
Problemlos, da ich von überall arbeiten kann dank guter IT und wenn,dann sowieso Deutschlandweit unterwegs bin.
Gruß vom
Jochen
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
1.463
Gefällt mir
2.053
#9
Nur noch Notdienst und Fernwartungen alles andere ruht zur Zeit.
3-4 Monate erstmal kein Problem danach muss ich schauen wie es weiter geht mach ich mir jetzt noch keine Gedanken zu.
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
1.535
Gefällt mir
769
#10
Kurzarbeit und größtenteils Homeoffice...

Wobei meine persönliche Meinung dazu: Kurzarbeit wäre absolut nicht notwendig, sie dient nur dazu, weil die Konzernleitung einen Teil vom Kuchen abhaben möchte...
 
Mitglied seit
13 Feb 2008
Beiträge
1.580
Gefällt mir
185
#11
Unsere Baustellen laufen ganz normal. Nur beim Kanalbau ist Pause, dafür läuft der Srrassenbau jetzt schneller.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
4.199
Gefällt mir
7.373
#13
Arbeite soweiso ab Home Office, wenn ich nicht gerade für die Firma in Flieger sitze oder Trainigs gebe. Aber das fällt logischerweise derzeit aus.

Derzeit stellen wir viel auf Online- Präsentationen (eLearning) in Vorfeld von Trainings um, damit die Live-Trainngs sich sich dann auf den Hands- On Anteil konzentrieren. Die Tendezn haben wir schon seit Jahren, wird jetzt natülich noch stärker gefordert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Mai 2015
Beiträge
959
Gefällt mir
1.007
#14
Mache schon seit Jahren fast nur Home Office. Derzeit 4 Tage die Woche Resturlaub abbauen, einen Tag Arbeit, wobei es eher jeden Tag 1-2h Arbeit ist.
 
Mitglied seit
20 Nov 2016
Beiträge
191
Gefällt mir
134
#15
Baue aktuell Gleitzeit ab.
Ab 01.04. werde ich nur noch einen Tag / Woche arbeiten gehen, bis das Gleitzeitkonto auf Null ist. Danach gehts dann in Kurzarbeit. Vier Tage pro Woche... Ende offen...
Fertigung und Montage haben fünf Tage pro Woche Kurz, weil unsere Kunden zuzeit nix kaufen können. Oder wollen.
Der Caterer, der unsere Kantine betreibt, hat schon in der letzten Woche Kurzarbeit angemeldet und den Betrieb auf Bestellung / Abholung umgestellt. Dafür reicht aber der Chef und ein Angestellter. Er hat aber schon angekündigt, das sich das vom Umsatz nicht lohnt, und will die Tage ganz zu machen. Liegt daran, das die meisten jetzt in Schicht arbeiten oder HO machen. Bei Schicht entfällt die Mittagspause und es gibt nur noch eine Frühstückspause.
Ich hoffe für Ihn und seine Mitarbeiter, das er das wirtschaftlich überlebt....

Gesund bleiben!
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben