Kurzarbeit / Homeoffice

Anzeige

Was läuft gerade beruflich ?

  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache Kurzarbeit

    Abstimmungen: 12 6,3%
  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache KEINE Kurzarbeit

    Abstimmungen: 57 30,2%
  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache Home-Office

    Abstimmungen: 69 36,5%
  • Ich bin sebstständig und arbeite weiter

    Abstimmungen: 34 18,0%
  • Ich bin sebstständig und die Arbeit ruht

    Abstimmungen: 5 2,6%
  • Ich bin Schüler / Student / Rentner / Privatier

    Abstimmungen: 12 6,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    189
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.309
Gefällt mir
15.282
#31
Saukirrung kontrollieren, Revierrunde drehen, Bekannte zur Kurzarbeit fahren und abholen, meine Tierhaltung versorgen, heut nachmittag Brennholz einlagern, Nebentätigkeit mache ich von zu Hause aus, notwendige Besprechungen über neue Projekte über ZOOM
 
Mitglied seit
2 Sep 2016
Beiträge
1.619
Gefällt mir
9.135
#32
Home Office und aktuell Resturlaub abfeiern. Ich bin mal gespannt, wie es weitergeht. Von mir aus kann Home Office beibehalten werde. DAS ist meiner Meinung nach eine umweltfördernde Maßnahme. Sonst fahre ich die Woche 300 km, nur um mich im Büro per RDV auf meinen PC in der Schweiz einzuloggen. Den Kollegen ist es reichlich egal, ob sie beim Teams Meeting über die Webcam die weiße Wand vom Büro oder meine Bude mit Blumen und Kunstrasenposter mit drauf gekletteten Moral-Patches sehen. :geek:
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.562
Gefällt mir
9.465
#33
In den Firmen die schon länger auf HO eingerichtet gibts auch keine Probleme.
Bei uns hat es einen Tag trouble mit der VPN gegeben, dann wurden die Kapazitäten erhöht und zusätzliche Tunnel geschaltet, jetzt funktioniert es.
Via Teams trifft man sich morgens mit dem Team bespricht was nötig oder auch nicht.
Alles kein Thema. ich habe dadurch sogar mehr Kontakt als vorher.
 
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
527
Gefällt mir
574
#34
Normal weiter arbeiten...Kollegen sind teilweise in Homeoffice
VPN macht es recht einfach trotzdem im Haus zu arbeiten sozusagen
 
Mitglied seit
5 Jan 2014
Beiträge
108
Gefällt mir
16
#36
Ich bin ("systemrelevant") selbstständig und arbeite ganz normal weiter. Ok, die persönlichen Kontakte zu Klienten sind eingeschränkt und alles wichtige wird nun per Telefon, eMail und Fax besprochen/ausgetauscht/erledigt. Der Arbeitsanfall hat sich zu Vor-Corona-Zeiten nicht verändert.
 
Mitglied seit
23 Mai 2012
Beiträge
1.077
Gefällt mir
145
#37
Als letzter aus dem Team in HomeOffice. Ich muss mich erstmal dran gewöhnen, klappt aber gut. Da der Rest eh schon seit letzter Woche daheim ist macht das keinen Unterschied. Kommunikation läuft via Jabber, Telefon und WebEx.
Eigentlich wäre jetzt die beste Gelegenheit sich einen Hund anzuschaffen. ;-)
 
Mitglied seit
4 Nov 2016
Beiträge
200
Gefällt mir
161
#38
Ein großes Lob an die Ärzte, Pfleger, Rettungssanitäter, Feuerwehrleute, Polizisten, Müllwerker und all die anderen, die mit Ihrem Einsatz einen großen Beitrag zur Bewältigung der Krise beitragen !
Tun wir immer, nur halten wir damit nicht die Krise in Schach sondern bewältigen nur den alltag!
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
12.992
Gefällt mir
23.212
#39
Webinare absolvieren, an virtuellen Meetings teilnehmen, telefonieren , aaaber dann Revierrunde, Fasanen füttern. "nutzloser" Ansitz:cool: und dem Nachbarn , im Keller, das Jagdhornblasen beibiegen und dabei werden dann auch ein paar Flaschen Sommergerste-Hopfen-Wasser-Gemenge geleert.
 
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
1.724
Gefällt mir
609
#40
Meine Mitarbeiter und ich (Planungsbüro) arbeiten - wenn uns das Virus nicht trifft - weiter, Volldampf voraus.

Auslastung ist bei 130%, Fachkräftemangel.
Da viele Kunden in Kurzarbeit sind (soweit man bei Behörden von "arbeiten" sprechen kann), kommen wir mit weniger Störungen im täglichen Ablauf gut voran und arbeiten uns durch die Projekte.
2 Mitarbeiter haben schulpflichtige Kinder, da kann ich individuelle flexible Arbeitszeit anbieten.
Homeoffice ist für ca. 2/3 der Mannschaft in Vorbereitung, bei den anderen scheitert das am fehlenden schnellen Internet.
Da wir entweder Einzelbüros haben oder weit auseinander sitzen, klappt das auch mit dem 2-m-Abstand.

Einzige Einschränkung ist, dass die gemeinsame Kaffeepause mit informellem Austausch z. Z. ausfällt.

Mal sehen, wie es weitergeht

Weidmannsheil
TicTac
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.562
Gefällt mir
9.465
#42
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Feb 2016
Beiträge
58
Gefällt mir
78
#43
Wir arbeiten zu viert im Büro. Aktuell wechseln wir uns mit Homeoffice ab (immer zwei
verbleiben im Büro). Im jagdlichen Bereich beschäftige ich mich im Moment hauptsächlich mit meinem Cody F07EA701-0FA2-4D9B-AF4D-EE2728BDF208.jpeg 11B65004-86EE-4349-AB21-F2C273B2D3D3.jpeg
 
Mitglied seit
8 Aug 2018
Beiträge
1.517
Gefällt mir
2.297
#44
Hoffentlich ist das hier nicht repräsentativ für die Jagd.

Der Anteil der Büro- und Kopfarbeiter scheint ja erdrückend. Oder liegt es nur daran, daß die vielen anderen Professionen keine Zeit haben und deren Tätigkeiten es nicht erlauben tagsüber im Netz zu hängen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.148
Gefällt mir
5.179
#45
Sieh es positiv: die, die sonst nicht im Netz sind, sind jetzt auch nicht hier, weil sie arbeiten (oder die Kinder betreuen um ihren Partner/innen den Rücken frei zu halten. Wären jetzt viele der Handwerker hier aktiv, die sonst erst abends mal posten, dann wäre das schlimm. ;)
 
Gefällt mir: z/7
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben