Lauf kürzen & Gewinde schneiden in Berlin / Frankonia Wustermark?

Registriert
29 Mai 2008
Beiträge
360
Moin,

ich möchte gerne bei einer hochwertigen Waffe den Lauf kürzen und ein neues Gewinde schneiden lassen. In und um Berlin ist die Auswahl an guten Büchsenmachern leider sehr bescheiden. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Frankonia in Wustermark bzgl. obiger Leistungen? Im Zweifel würde ich die Waffe zu Roadele einschicken, aber ggf. sind die auch nicht besser oder schlechter als Frankonia.

Danke und beste Grüße
Flokle
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.044
Ich vermute, die Waffe geht von der Filiale in die Zentralwerkstatt. Da hätte ich wenig Bedenken. Kannst das ja mal erfragen.
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.521
Ich vermute, die Waffe geht von der Filiale in die Zentralwerkstatt. Da hätte ich wenig Bedenken. Kannst das ja mal erfragen.
Oder zu einem Anbieter mit dem sie zusammenarbeiten.
Wenn es sich um eine Blaser Waffe handelt dann wohl am besten direkt zu Blaser schicken.
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.521
er schrub etwas von "bei einer hochwertigen Waffe"
*beiCastEinschleimDamitIchMalBeimVitaraMitfahrenKannUndDieSakoStreichelnDarf*
Schon beim Schreiben haben ich diesen Einwand erwartet :ROFLMAO:
Ob man jetzt eine Blaser als hochwertig betrachtet oder nicht, würde ich mich trotzdem an Blaser wenden, sofern es sich um eine Blaser handelt.
Sind wohl ein gutes Stück teurer, aber man hat noch nichts von vermurksten Gewinden gehört.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.411
Roedale hat der TS ja selbst schon genannt.
Ansonsten wüsste ich auch nicht was gegen Frankonia spricht, da wird man den Lauf eben in der Filiale abgeben können.
 
Registriert
22 Jan 2016
Beiträge
866
Vor allem, was Reklamationen angeht, sollte etwas schlecht gemacht sein, sind frankonia sehr umgänglich ich würde da auch hingehen.
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
8.504
Schau mal bei Uwe Schönherr im Osten vorbei, er hat u.a. bei Scheiring gearbeitet und versteht sein Handwerk.
 
Registriert
22 Jan 2016
Beiträge
866
Der ist gut, you made my day.
Bei mir zweimal Reklamation gehabt, anstandslos einen dort gekauften Drilling abgedichtet und neue schaftkappe montiert

Edit: Wirklich ohne zu zögern, und die Arbeiten wurden beide Male sehr gut ausgeführt
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
3.894
Schon beim Schreiben haben ich diesen Einwand erwartet :ROFLMAO:
Ob man jetzt eine Blaser als hochwertig betrachtet oder nicht, würde ich mich trotzdem an Blaser wenden, sofern es sich um eine Blaser handelt.

Also bei Blaser Waffen grundsätzlich direkt zu Blaser, denn oftmals kommen die sonst nicht durch den Neubeschuß (Thema Verschlußabstand).
Nein, das ist KEIN Bashing, daß ist Fakt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Nov 2016
Beiträge
2.342
Das Problem haben alle 3 aus Isny. Allerdings ersetzen die dann immerhin den Lauf und man bezahlt nur den eigentlichen Auftrag.
Ich habe zwei mir gut bekannte Büchsenmacher gefragt die sagten Spitzenreiter sei Heym. Zwei Drittel haben Probleme mit den Lagern, teilweise bis 0,3mm zu groß. Und Heym ruft für ein Mündungsgewinde schlappe 600€ auf :ROFLMAO:
In dem Zusammenhang konnte ich mal einen Blick in die Verriegelung von SR21 und 30 werfen und durfte Fotos machen. Die kann ich nur nicht am richtigen Ort posten, weil ich aus der "Kloake" verbannt wurde.
Ältere amerikanische Modelle werden nicht nach Delta L beschossen, weil es Delta noch nicht so lange gibt. Also Lauf nachsetzen. Bei diesen Beschusssachen tun sich Abgründe auf. Custombüchsen wo plötzlich die Lager zu klein sein sollen usw., haben aber alle mal vor Jahren einen Beschuss gekriegt.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
145
Zurzeit aktive Gäste
681
Besucher gesamt
826
Oben