Lauf kürzen & Gewinde schneiden in Berlin / Frankonia Wustermark?

Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
2.937
Bei mir zweimal Reklamation gehabt, anstandslos einen dort gekauften Drilling abgedichtet und neue schaftkappe montiert

Edit: Wirklich ohne zu zögern, und die Arbeiten wurden beide Male sehr gut ausgeführt

Gewinde auf Läufe schneiden kann jeder, aber ...

... es so zu schneiden das aus den beiden Seelenachsen von Lauf und SD nur eine wird, ist schon seeeehr anspruchsvoll. Da hilft es nicht weiter, wenn der Büma schnell und kostenlos nachbessert. In der Praxis sieht es dann wohl so aus, dass das "schlechte" Gewinde abgeschnitten wird und ein neues geschnitten wird.

Vielleicht haben ja die Foristi mit den 42 cm Büchsenläufen (incl. Gewinde) einfach nur einen schlechten Büma gehabt, der mehrere Anläufe benötigte bis das es passte. ;)

Um möglichen Ärger aus dem Weg zu gehen, würde ich einen Lauf zur Bearbeitung nur zum Hersteller schicken.
 
Registriert
15 Nov 2017
Beiträge
126
Die neue Büchsenmacherin in der Filiale in Wustermark versteht ihr Handwerk. Ich glaube, sie kann in dieser Frage auch gut beraten.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.412
Also bei Blaser Waffen grundsätzlich direkt zu Blaser, denn oftmals kommen die sonst nicht durch den Neubeschuß (Thema Verschlußabstand).
Nein, das ist KEIN Bashing, daß ist Fakt.

Stimmt, Stichwort Komponentenbeschusses.
Das kann dir aber auch bei anderen Waffen passieren, meine SLB kam ebenfalls beim ersten mal nicht durch den Beschuss.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.216
... es so zu schneiden das aus den beiden Seelenachsen von Lauf und SD nur eine wird, ist schon seeeehr anspruchsvoll.
Ich lach mich tot!
Das kann ein Dreher im 2. Lehrjahr!!!!!
Nur ist nicht jeder Bixner ein Dreher, DA liegt das Problem.
Es brauch dazu nicht viel, aber eben DAS muß man eben drauf haben.
Es geht auf ner uralten Drehbank von vorm Krieg, man muß nur wissen, wie.
Zur Not auch mal nen schmutzigen Trick anwenden, wie Futter in Futter. Davor fürchten sich aber viele. Ich kenn Bixner, die kennen sich da aus und machen, ohne viel drüber zu reden.

Auch nicht trivial: wenn der Lauf vorn "aufgeht", dann ist die Präzi im Popo, aber da hat man als Bearbeiter kaum ne Chance, weil man kann nicht in den Laufstahl reinschaun.
Kommt selten vor, aber es kommt halt vor.

A-Karte hat man halt, wenn die Bixn ein lagerseitiges Problem hat, das dann den Neubeschuß verhindert. Jaja, wie konnte das nur passieren damals. Andere Lehren, Komponentenbeschuß, ggf. halt doch Verschleiß oder gesetzte Widerlager?
 
Registriert
2 Okt 2013
Beiträge
1.682
Zum nächsten Büma , und der soll die Waffe zum Dentler schicken.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
80
Zurzeit aktive Gäste
484
Besucher gesamt
564
Oben