Laufwechsel Tikka CTR

Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
451
Gefällt mir
278
#1
Hallo Zusammnen,

da ich leider nicht allzu viel zu dem Thema finden konnte mal die Frage hier an die Profis unter euch...
Besteht die Möglichkeit mein Tikka CTR in 308 mit einem Laufwechsel auf 270 oder 300 WSM zu ändern?
Ist doch beides Short Action? Hoffe die Frage ist nicht total daneben...
Was wären denn gute Adressen in Deutschland für eine solche Arbeit?

Beste Grüße
Gossko
 
Mitglied seit
19 Mrz 2012
Beiträge
84
Gefällt mir
67
#2
Ich hatte mal eine ähnliche Idee 9,2x62 auf 9,3x64 mit neuem LW Lauf bei einer t3 Lite kostet bei einem gescheiten Büma ca 1000€ mit neuem Lauf incl Beschuss
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.025
Gefällt mir
3.087
#3
Ist doch beides Short Action? Hoffe die Frage ist nicht total daneben...
Ob jetzt SA oder LA ist bei einer Tikka eigentlich grad egal, da das System sowieso nur eine Länge hat. Im Zweifel wird einfach der Boltstop auf das jeweilige Kaliber angepasst.

Die Arbeit: Ich würde mal mit Pete telefonieren.
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.455
Gefällt mir
1.550
#5
Der stossboden passt nicht zwischen Standard und (short-) Magnum. Also ja: die Kammer bzw der Verschlusskopf muss auch gewechselt werden.
 
Mitglied seit
24 Dez 2004
Beiträge
145
Gefällt mir
169
#6
Dann kann man auch neu kaufen und wenn die neue T 3 läuft die Alte (ich meine die CTR) verkaufen. Steht man zumindest zwischenzeitlich nicht ohne Waffe da.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
3.086
Gefällt mir
2.137
#7
Passt das Magazin? Zwischen einer 308 Win und und einer 270 WSM bspw ist doch ein mächtiger Unterschied. Würde das eher als Geldgrab einordnen.
 
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
451
Gefällt mir
278
#8
Das Magazin der CTR fasst Patronen mit maximal 17mm Durchmesser und 75mm Länge.
Das wäre also kein Problem bei der 270/300 WSM (14,1mm Durchmesser und 72,6mm Länge).
Ist bis jetzt auch nur eine Spinnerei, aber irgendwann soll in die CTR ein neuer Lauf und da bietet sich ein Wechsel auf ein stärkeres Kaliber an.
Gut zu Wissen, dass es vom Grundsatz her klappen würde.
 
Mitglied seit
13 Mai 2020
Beiträge
196
Gefällt mir
249
#9
Immer alles ne Preisfrage. Aber ob es sich bei einer 1.500€ Waffe lohnt, gute 1.000€ reinzustecken muss jeder selbst entscheiden. (y)

Hast du es echt geschafft den Lauf auszuschießen oder warum steht irgendwann ein Laufwechsel an? :eek:

Nen 1.000er bekommst du immer für die Waffe. Also evtl. drüber nachdenken sie zu verkaufen und das holen was man will... ;)
 
Gefällt mir: pp1
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
451
Gefällt mir
278
#10
Ich bin weit entfernt den Lauf ausgeschossen zu haben. Hat mich einfach interessiert ob ich mit einem Laufwechsel auch auf ein anderes Kaliber umsteigen kann.
Die Waffe an sich werd ich wohl nie verkaufen und wohl mit der Zeit immer weiter verändert eben z.B. mit einem anderen Lauf.
Zum einen ist es meine erste Büchse die ich je besessen habe zum anderen mit Atzl Abzug und PSE E-tac Schaft (noch noch nicht montiert, aber bestellt) ausgestattet.
Daher ist der Wert der Waffe eher doppelt so hoch als eine Standard CTR.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
3.086
Gefällt mir
2.137
#11
Für mich wäre die Frage halt, ob so eine 'lueb gewonnene' Büchse dann zur Schrankwaffe wird. M.E. braucht man bei den WSM schon bisschen Lauflänge. Auf den SD will man auch nicht verzichten. Lang und schwer bleibt dann gern den 'Spezialeinsätzen' vorbehalten (mit denen man sich vorher die Welt schöngeredet hat). Langer dünner Lauf mit SD ist auch nicht immer unkritisch, zumindest bietet offenbar aufgrund dessen Tikka die Lite nur mit 51cm an, auch wenn das bspw bei einer 6.5x55 nicht der Hit ist. Würde ich mir alles gut überlegen, wobei der Spieltrieb nachvollziehbar ist.
 
Mitglied seit
13 Mai 2020
Beiträge
196
Gefällt mir
249
#12
Dann hast du ja ein richtig stimmiges System zusammengestellt! :cool:(y) ...geniess deine individuelle CTR und wenn du wirklich mal Richtung Lauf- und / oder Kaliberwechsel gehen willst gönnst du dir zusätzlich eine R8... ;)
 
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
451
Gefällt mir
278
#13
Hab mir jetzt mal ein Angebot von Reimer Johannsen erstellen lassen für den Wechsel des Laufs auf einen Proof Research Carbon Lauf. Billig ist anders, aber irgendwie bekomm ich das nicht mehr aus dem Kopf... o_O
In Bezug auf das Kaliber werde ich bei 308 bleiben oder auf 6,5 CM wechseln. Somit kann ich den Verschluss weiterhin verwenden und würde diesen fluten lassen.
Das Kaliber 270/300 WSM werd ich mir irgendwann mal in einer neuen Waffe, wie z.B. der Tikka Lite Veil Alpine gönnen.
Gibt es hier jemanden mit praktischer Erfahrung mit diesen Läufen und wen kann man in Deutschland für einen solchen Wechsel auf einen Kohlefaserlauf empfehlen?
 
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
451
Gefällt mir
278
#15
Für den Laufwechsel mit Anpassung und Beschuss 1400€.
150 € fürs fluten des Verschlusses und knapp 400 € für die Cerkote Beschichtung der ganzen Büchse.
100€ für das Mündungsgwinde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben