LEGALES NASENHORN KÖNNTE WILDEREI MINDERN

Anzeige
Registriert
18 Dez 2004
Beiträge
4.547
Der beste Nashornschutz sind Nashörner die kein Horn haben.
Somit dürfte es am einfachsten und billigsten sein das horn ab zu sägen und oder bei Jungtieren zu veröden.

Die Wilderei auf Nashörner hat meiner ansicht nach zwei Ursachen, zum einen die Nachfrage der TCM und die Krumdolche die natürlich bein "echten" Mann mit Nashornplatten belegt sein müssen und der Umstand das es in weiten Teilen der Afrikanischen Staaten einen Kompensationshandel gibt der z.B. Nashorn und Elfenbei sowie Diamanten gegen Drogen handelt. Die Heler sind dabei auch die Daler. Und somit ist es meiner Ansicht nach so das der Entzzug eine weitere starke treibende Kraft ist die man nicht unterschätzen sollte.
 
Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
6.474
Ich lese aber kein Wort von Bemühungen, diesem medizinischen Unsinn (oder wird Nashorn zu etwas anderem verwendet?) argumentativ entgegen zu treten.
Aber da verdienen zu viele Leute daran.
Das Verteilen

der kleinen blauen Pfizerpillen könnte den Nashörnern evtl. ja helfen, danach sind die Konsumenten inkl. der Wilderer ja dann anders beschäftigt ...

Mbogo
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
25.520
Der beste Nashornschutz sind Nashörner die kein Horn haben.
Somit dürfte es am einfachsten und billigsten sein das horn ab zu sägen und oder bei Jungtieren zu veröden.

Das funktioniert leider nur, wenn man wirklich alle Nashörner so behandelte. Sonst zeigt die Erfahrung, dass die Wilderer die trotzdem killen, damit sie beim nächsten Mal nicht wieder einer Fährte hinterherlaufen, die am Ende nichts bringt.
 
Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
6.474
Das funktioniert leider nur, wenn man wirklich alle Nashörner so behandelte. Sonst zeigt die Erfahrung, dass die Wilderer die trotzdem killen, damit sie beim nächsten Mal nicht wieder einer Fährte hinterherlaufen, die am Ende nichts bringt.
Außerdem

haben Berufswilderer schon „zur Strafe“ nashornlose Nashörner abgeschossen, um klarzustellen, das es nichts nutzt, die Nashörner abzusägen.

Zusätzlich ist auch der Stumpf des Nashorns noch kommerzialisierbar.

Gruß,

Mbogo
 
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
4.327
De-horned Rhinos werden dann aber billiger zur Jagd angeboten, so wie dieses ältere Tier auf dem Foto für 19900 US Dollars, was im Verhältnis preisgünstig war.

Ich habe Interesse gezeigt aber mich zuvor versucht zu erkundigen über Gelände und insbesondere Jagdart, denn zeitweise sind solche Jagden eher Gatter Abschüsse als was anderes. Soll aber hier nicht der Fall gewesen sein da es ein sehr großes Gelände von fast 20000 ha in der Kalahari war und es auch noch andere Nashörner gab, was die Suche nach dem richtigen nicht vereinfacht hätte. Es war aber nach 4 Tage zögern schon zu spät.

1655882439920.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Nov 2009
Beiträge
1.522
Wieso Betrug? Homöpathisches Nashornpulver ist genauso echt wie eine chinesische Rolex.
Das ist doch die Idee. Verbinde TCM mit den Globuli von Hahnemann. Ein Nashorn reicht um Globuli für Generationen herzustellen. Man muss den Chinesen dann nur noch die Potenzierung in der Homöopathie erklären, also je weniger drin, desto mehr wirkt es und die Nashörner können unbehelligt ihre Fährten ziehen.
 
Registriert
16 Mrz 2008
Beiträge
6.967
Ein Nashorn ist ja nur sehr dickes Haar. Keine Ahnung, warum niemand bisher auf die Idee kam, einfach Wolle zu nehmen, zu Pulver zu zermahlen und als Nashorn zu verkaufen. Die Gewinne wären enorm.

Würde man das noch an einem Bild eines wild lebenden Nashorns vorbeiwedeln, man könnte es sogar als homöopathisches Nashornpulver verkaufen.

Ich glaube, ich bin da einer ganz großen Geschäftsidee auf der Spur…

Die Idee hatten andere schon längst :


 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
108
Zurzeit aktive Gäste
285
Besucher gesamt
393
Oben