Legen auch Bachen ihre Frischlinge ab?

Anzeige
Registriert
16 Dezember 2012
Beiträge
5.221
Altjäger fragt:

Erst gestern bin ich wieder auf ca. 10 kleine Frischlinge gestoßen, die alleine zwischen 2 großen Eichen schliefen und auf einmal aufschreckten und wegliefen. Sie waren von der Größe her ca. 4 Wochen alt.

Das ist auf schlafende Frischlinge ohne Bache gestoßen bin, ist mir schon öfter passiert. Zumal die bei uns wegen fehlendem Wald in kleinsten Buschecken oder iregendwo im Gras liegen.

Wenn man kleine Frischlinge (nicht mehr im Kessel!) am Tag alleine antrifft, hat die Bache diese Frischlinge abgelegt und schlummert in der Nähe?
Oder handelt es sich immer um Waisenkinder?

TH
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
27 November 2015
Beiträge
698
Wäre die Bache in der Nähe gewesen,hättest Du sie wahrscheinlich an der Hose gehabt. Normalerweise liegen die Frischlinge erst im Kessel und laufen dann mit Mama mit. Aber so leichte Frischlinge allein???
Frischlinge sind ja sehr kommunikativ und wenn die quietschen,ist die Bache da.

HuJ
 
Registriert
16 Dezember 2012
Beiträge
5.221
Ca. 1 km entfernt wurde gestern eine große Bache tot aufgefunden. Sie hatte 8 angesogene Zitzen, die gemäß Finder (Nachbarjäger) nicht danach aussahen, als hätten bereits Frischlinge ca. 4 Wochen daran gesogen.

Ich meine aber, dass die entdeckten Frischelinge mehr als 8 waren.
Sie sahen gut aus und waren gut drauf.

TH
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
27 November 2015
Beiträge
698
Das solltest Du die nächsten Tage beobachten, sollte es die zugehörige Bache gewesen sein, werden die Frischlinge noch din der Nähe sein, wo Du sie entdeckt hast und nach 3-4 Tagen ohne Milch sollten die dann schon anders aussehen...
Sollte es so sein, werdet ihr versuchen müssen, die Frösche zu fangen.
HuJ
 
Registriert
16 Dezember 2012
Beiträge
5.221
Das solltest Du die nächsten Tage beobachten, sollte es die zugehörige Bache gewesen sein, werden die Frischlinge noch din der Nähe sein, wo Du sie entdeckt hast und nach 3-4 Tagen ohne Milch sollten die dann schon anders aussehen...
Sollte es so sein, werdet ihr versuchen müssen, die Frösche zu fangen.
HuJ

Sollte es dazu kommen, dass wir die Frischlinge einfangen müssen, womit würde man sie dann sofort füttern.
Mit warmer Kuhmilch?

TH
 
Registriert
21 April 2014
Beiträge
1.563
KEINE KUHMILCH!
(die kacken sich dann vermutlich zu tode)

Hast du nen Schweinebauern in der nähe der Ferkel aufzieht?
Von dem am Besten Ferkelmilchpulver besorgen und danach mit Prästarter füttern.
Sonst soll auch Milchpulver fürs Kind funktionieren
 
Registriert
27 November 2015
Beiträge
698
Keinesfalls. Es gibt spezielle Ferkelmilch, beim zufüttern aufpassen, die müssen Erde/Torf mit aufnehmen.
Ansonsten mal beim Wildpark "Schwarze Berge" nachfragen, oder Wildttierauffangstation in Leiferde bei Gifhorn.

HuJ
 
Registriert
21 April 2014
Beiträge
1.563
Und sprich im Zweifel mal den KJS an ob da jemand schon erfahrung hat, als anschlussverwendung könnte man dann auch nen Sauengatter vorschlagen
 
Registriert
16 Dezember 2012
Beiträge
5.221
@Mettbrötchen,
erst mal bekommen und dann noch großkriegen...

HuJ

Ich hoffe ja, dass es gar nicht soweit kommen muss.

Ich bin ja selbst auf einem kleinen Bauernhof groß geworden. Da wurden immer mal kleine Ferkel aufgepäppelt, aber das ist lange her.

Meine Frau meine gleich: Toll die kommen in den Garten! :biggrin:

TH
 
Registriert
27 November 2015
Beiträge
698
Ich hoffe ja, dass es gar nicht soweit kommen muss.

Ich bin ja selbst auf einem kleinen Bauernhof groß geworden. Da wurden immer mal kleine Ferkel aufgepäppelt, aber das ist lange her.

Meine Frau meine gleich: Toll die kommen in den Garten! :biggrin:

TH

Das hoffe ich auch. Wir mussten schon welche fangen, weil die Bache auf der Strasse lag. :evil:
 
Registriert
29 November 2011
Beiträge
663
Aber sei vorsichtig, wenn du nach den Fröschen siehst. Sollte beim nächsten mal die Bache in der Nähe sein, könnte diese nicht sehr erfreut über deinen Besuch sein!
 
Registriert
16 Dezember 2012
Beiträge
5.221
Wer kann noch etwas zu meiner Eingangsfrage sagen?

Legen auch Bachen ihre Frischlinge ab und halten sich dann in der Nähe auf, während die Frischlinge (nicht mehr im Kessel) irgendwo schlafen?

TH
 
Registriert
7 Juli 2008
Beiträge
4.210
Ich habe mal zugesehen wie eine Bache mit etwa 7-8 im Gebräch gestanden hat,
dann hat der Wind geküselt und die Bache hat ein kurzes "Wufff" gemacht und alle Frischlinge lagen "Down" und machten keinen Muckser mehr.:unbelievable: War im relativ niederen Gras super zu sehen, auch wie gut die Streifenhörnchen da getarnt ware.
Die Bache hat den Hochsitz dann quasi unsichtbar umschlagen, was immer wieder an knackenden Ästen etc. zu hören war.
Nach über einer Stunde dann ein Grunzen aus der Deckung und wie an der Schnur gezogen sind die Frischlinge auf dem direkten Weg zu Bache gerannt.

Zum aufziehen von allen Säugetieren eigenet sich, zumindest am Anfang, Ziegenmilch!
Habe da eigene Erfahrungen mit Reh, Dam, Elch und div. Exoten gemacht.

Bausaujäger
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben