Leica Amplus

Mitglied seit
25 Jun 2016
Beiträge
262
Gefällt mir
216
#17
Sie werden allerdings als "Made in Germany" bezeichnet. Im Netz habe ich keine Hinweise gefunden. Weiß jemand Genaueres?
"Made in Portugal", aber naja, was bedeutet denn "Made in Germany" ?

"Wenn ein Produkt aus mehreren Einzelteilen besteht, darf es dann mit „Made in Germany“ beworben werden, wenn der Anteil der Herstellungs- und Produktionsprozesse in Deutschland für die Eigenschaften der Ware ausschlaggebend sind, die für die Wertschätzung des Verkehrs (der Kunden) im Vordergrund stehen."

Die Wertschätzung wäre somit schon erzielt, wenn das Firmenloge in Deutschland aufgeklebt wird. ggf. und wenn es gut läuft, findet auch noch eine Endkontrolle statt.
Möglicherweise können es die Japaner sogar besser als die Portugiesen. Es steht eben LEICA drauf, wenn der Service stimmt und es den Konsumenten glücklicher macht, warum nicht? So viel teurer als gute und divers gelabelte Japangläser sind die Amplus Gläser auch nicht.

Ob man allerdings eine günstige Produktlinie unbedingt Amplus (das Größte) nennen sollte?Naja, minimis hört sich ja auch irgendwie doof an...:geek:
 
Mitglied seit
25 Aug 2018
Beiträge
274
Gefällt mir
311
#18
Ich frage mich ernsthaft, ob ein Socialmediabüro einer, sagen wir mal Zieloptikfirma, über jedes Stöckchen springen muss und wenn schon, ob dann entsprechende Aussagen (z.B. "gekennzeichnet") so clever sind, oder ob manchmal schweigen nicht angebrachter wäre.
 
Mitglied seit
20 Apr 2016
Beiträge
77
Gefällt mir
34
#19
Das ist aber noch ein Unterschied ob wir über zollrechtliche sprechen. Da gibts diese Regelungen. Made in Germany ist meines Wissens teilweise davon unabhängig und eher Gegenstand von unlauteren Wettbewerb. Sei’s drum. Wenn Leica ihre ausgelagerten Prozesse in Griff hat. So what. Gutes Produkt günstiger Preis. Mir persönlich kommt es auf guten Service an. Das ist für mich Kaufentscheidend
 
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
8.387
Gefällt mir
4.558
#20
Ich frage mich ernsthaft, ob ein Socialmediabüro einer, sagen wir mal Zieloptikfirma, über jedes Stöckchen springen muss und wenn schon, ob dann entsprechende Aussagen (z.B. "gekennzeichnet") so clever sind, oder ob manchmal schweigen nicht angebrachter wäre.
Alternativ konnte man es auch mal ganz einfach mit der Wahrheit probieren....

Ich erinnere mich da an Waffen, die waren gestempel mlt "Not English Make"...... man könnte bei Leica heute einfach drauf schreiben "Not Made in Germany" !

Das ist die Information, die der potentielle Käufer eigentlich haben möchte.... wenn's denn so ist.


Gruß

HWL
 

Leica Sportoptik

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
17 Nov 2020
Beiträge
18
Gefällt mir
39
#22
Guten Tag
Amplus 6 Komponenten kommen aus Portugal, Deutschland und Japan. Montiert wird im Leica Werk Portugal. Vergleichen Sie das bitte mit einer deutschen Automarke, es ist genau das Gleiche. Das „Made in“ verrät den Ort der größten Wertschöpfung. In Portugal werden die einzelnen Teile zu einem Zielfernrohr gemacht.
Mit freundlichen Grüßen,
Leica Sportoptik
 

Leica Sportoptik

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
17 Nov 2020
Beiträge
18
Gefällt mir
39
#23
Alternativ konnte man es auch mal ganz einfach mit der Wahrheit probieren....

Ich erinnere mich da an Waffen, die waren gestempel mlt "Not English Make"...... man könnte bei Leica heute einfach drauf schreiben "Not Made in Germany" !

Das ist die Information, die der potentielle Käufer eigentlich haben möchte.... wenn's denn so ist.


Gruß

HWL
Wussten Sie, dass Leica Geovids seit über 10 Jahren Made in Portugal sind?
 
Mitglied seit
7 Jan 2016
Beiträge
1.036
Gefällt mir
2.797
#25
Das "Made in" hat heutzutage eine andere Bedeutung als vor 50 Jahren. Deshalb ist für mich schon lange die Qualität eines Produkts maßgeblich.

Ich habe mich ein wenig mit der Amateurastronomie befasst. Die Linsenteleskope von Takahashi (wo die hergestellt werden ist imho selbsterklärend) sind in der Szene als hochwertig anerkannt. Das spiegelt sich auch im Preis wieder, der für diese Optiken aufgerufen wird.
Ich selbst besitze ein 10" Spiegelteleskop aus chinesischer Fertigung. Der Spiegel hat einen Strehl-Wert von >= 0,8 was allgemein als "taugt was" gilt. Vor 30 Jahren wäre so ein Gerät für Otto Normalbürger unerschwinglich gewesen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
58.385
Gefällt mir
10.272
#26
Für meinen Geschmack sind Optiken "Made in Japan" vetrauenswüriger als Optiken "Made (Gekennzeichnet) in Portugal".
Leica fertigt seit gefühlten Ewigkeiten Kameraobjektive, Binokulare und sonstiges an Optik in Portugal.
Ich kennen keinen Leica Fotografen, der sich jemals über die Qualität seiner Optik beschwert hätte.
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.721
Gefällt mir
1.928
#27
Guten Tag
Amplus 6 Komponenten kommen aus Portugal, Deutschland und Japan. Montiert wird im Leica Werk Portugal. Vergleichen Sie das bitte mit einer deutschen Automarke, es ist genau das Gleiche. Das „Made in“ verrät den Ort der größten Wertschöpfung. In Portugal werden die einzelnen Teile zu einem Zielfernrohr gemacht.
Mit freundlichen Grüßen,
Leica Sportoptik
Das ist doch mal eine Aussage mit der man was anfangen kann(y)
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.648
Gefällt mir
1.767
#29
"Made in Germany" - Sinn oder Unsinn?

Das ist die Information, die der Käufer ... haben möchte....
Echt? Ist das wirklich eine sooo wichtige Info? Mir wäre das egal, wenn das Produkt "gefällt und gut ist". Es gibt sicher "Germany"-Produkte, die sind weniger wertig als andere von "außerhalb". Kaufentscheidend sollten doch Qualität und Preis sein. Das pendelt sich dann für jeden Käufer mit individuell unterschiedlichen Spielräumen halt etwas anders ein. Ich sach mal so: Klamotten, Waffe, Optik, Patrone - Wenn das Reh am Ende umfällt, hats doch gepasst.
 
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
93
Gefällt mir
101
#30
Ich wollte nichts kritisieren, sondern transparenter machen. Habe selbst lange ein DDoptics 2,5-15x50 erster Generation benutzt, und außer dem etwas flauen Bildeindruck nichts Schlechtes gefunden und wohl hundert Rehe, ein paar Sauen in der Nacht und Sikawild erlegt, alles gut. Die Qualität zum Preis stimmte. Deswegen finde ich es auch gut und vorbildlich, wenn sich Leica dazu äußert. Es gibt nichts zu verbergen. Aber etwas zu verraten.
 
Oben