Leica Zielfernrohr Magnus

Mitglied seit
11 Feb 2017
Beiträge
262
Gefällt mir
0
#2
Ich habe ein Magnus.
Sind schon sehr robust gebaut und tolle Optik.
Natürlich kannst du alle paar Jahre ein neues Meopta ect kaufen für den Preis.
Jedoch wird auch das dritte Meopta ect.. nicht solange halten wie das erste Magnus. Dafür hast du aber immer genaue Mechanik und super Optik beim Leica.
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
23.979
Gefällt mir
952
#3
servus

Dass mehrfach beachtliche Probleme mit der Schwergängigkeit der Objektiveinstellung geschildert wurden und werden, ist nun auch kein Geheimnis.

Also Leica Magnus 1.0 ist eher nein danke.


Ob 1. oder 2.Bildebene ist jagdlich doch völlig wurscht. Als ob sich die Wwelt um ~2cm Treffpunktabweichung drehen würde.....

Diese Trefferlagenabweichung bringt man im Extremfall schon selber mit. Wenns entgegen der Optik ist, gleicht sich alles wieder aus :biggrin:
 
Mitglied seit
17 Mrz 2010
Beiträge
14.985
Gefällt mir
6
#4
Dass die Schwergängigkeit Geschichte ist, hast du aber schon mitbekommen?
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
3.678
Gefällt mir
52
#5
Ich hatte das 42er und 50er der ersten Generation.
Optisch war ich sehr zufrieden, sehr klar, eher ins weiß-grau gehend. Andere Gläser gehen mehr in Richtung gelb-grün.
Auch das 42er war in der Dämmerung noch sehr gut zu gebrauchen. Die Schwergängigkeit der Verstellung ist mir erst aufgefallen, als ich sie hier im Forum gelesen habe.... Manche Dinge verbreiten sich und jeder plappert es nach. Sicher ging es gefühlt etwas strenger als bei meinen Zeiss/Kahles/S&B, aber dies als Ausschlußkriterium zu nehmen ist in meinen Augen Käse.
Genervt hat absolut der Ein/Aus Schalter der Leuchteinheit. Das Ding schaltete sich ständig selbst ein, ging viel zu locker.
Mein 50er war von heute auf morgen defekt, das Absehen ist gewandert und wurde selbstverständlich innerhalb einer Woche von Leica Portugal kostenlos repariert. Mir wurde angeboten die Leuchteinheit auf die neue Version up zu daten. Das hätte ca. 200€ gekostet. Ich habe darauf verzichtet weil ich beide ZF abgegeben habe. Grund war, dass bei uns in Bayern die Genehmigung für NV kein Problem mehr ist und ich ein NV zum Aufstecken auf das Okular wollte. Das geht ja beim Magnus nicht.
Der zweite Grund war meine Dentler Montage, ich brauche einfach nur mehr ein ZF für zwei Repetierer.

Rückblickend finde ich beide ZF für den Normalgebrauch, vor allem als Allrounder trotzdem qualitativ sehr gut. Gelegentliche DJ Einsätze waren damit kein Problem. Das Sehfeld ist absolut ausreichend.
 

admin

Administrator
Mitglied seit
2 Nov 2000
Beiträge
3.314
Gefällt mir
98
#9
Das Thema Bildebene hatten wir ja schon oft genug. Bitte in einem dafür passenden Faden damit weitermachen.

Zum Thema: Ich habe ein 2,4-16x56 und bin damit sehr zufrieden. Optisch wie mechanisch ein tolles Glas.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.316
Gefällt mir
265
#11
Ein etwas höheres Gewicht suggeriert mir zumindest auch eine gewisse Robustheit. Das gibt mir - gerade bei dem wahrscheinlich empfindlichsten Teil der Einheit Waffe/Optik - ein gutes Gefühl. Beim Objektivaussendurchmesser liegen die Leica Gläser m.W. wie auch S+B 1mm über bspw Swaro.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.759
Gefällt mir
671
#12
Man vergleiche die Drehmomente bei Ringmontage zwischen SuB und Swaro.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.759
Gefällt mir
671
#14
Zwischen einem vergleichbaren Swaro, S&B, Leica liegen 160g Gewichtsdifferenz.

2-12x50, 3-12x50 und 1,8-12x50

540 zu 700 g. Das kommt u.a. aus der Wandstärke des Rohrs.

Was glaubst du wird stabiler sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Feb 2014
Beiträge
106
Gefällt mir
17
#15
Zwischen einem vergleichbaren Swaro und S&B und Leica liegen 160g Gewichtsdifferenz.

2-12x50, 3-12x50 und 1,8-12x50

540 zu 700 g. Das kommt u.a. aus der Wandstärke des Rohrs.

Was glaubst du wird stabiler sein?
In Bezug auf einen durchschnittlichen Jäger oder den nächsten (hoffentlich unwahrscheinlichen) Atomkrieg?
Rein pragmatisch betrachtet wird, vorausgesetzt das verwendete Material weist die gleichen Eigenschaften auf, das Rohr mit der größeren Wandstärke belastbarer sein. :)
 
Oben