Linksrepetierer in 6,5x55

Registriert
16 Mai 2018
Beiträge
322
Moin allerseits,
mir schwebt schon seit Ewigkeiten ein Gedanke im Kopf herum der in der letzten Zeit immer stärker wird. Normalerweise bin ich ja ein Minimalist was mein Handwerkzeug angeht. 1 Repetierer , 1 BBF und eine BDF. Die Matchwaffe in .22 Hornet lasse ich mal außen vor.
Mein Wunsch ist ein Repetierer im Kaliber 6,5x55 in Linksausführung. Der Gebrauchtmarkt ist für Linkshänder ja ziemlich übersichtlich und ich habe mir bereits mal eine kleine Übersicht von Herstellern zusammengebaut. Heym und Rößler sind bisher für mich die Interessantesten. Wenn es eine Neuwaffe wird kommt auf jeden Fall nur eine mit Mündungsgewinde in Frage. Beim Schaft ist mir das Material auch egal - soll einfach funktionell sein.
Dazu soll noch ein variables 42er Glas mittels Pica die Waffe zu meiner führigen Tagesbegleiterin machen. Das Kaliber steht für mich fest. Soll zwar zum Großteil auf Rehwild geführt werden, bei Schwarz- und Damwild als Standwild ist aber immer mit Überraschungen zu rechnen und da würde ich mich ärgern wenn ich auch unverhoffte Chancen nicht nutzen könnte. Ohne Glas mit Picatinnyschiene sollte das Gewehr die 2k nicht überschreiten(meine Konfiguration der Titan6) – lieber drunter. Der Plan soll natürlich möglichst zum 20.04. ausgeführt werden.

Vielleicht hat ja noch einer von Euch eine Idee oder selber gute Erfahrungen gemacht.
Besten Dank dafür schonmal.
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
7.367
Ich will ja nicht ketzerisch sein, aber Linkssysteme gibt es auch bei Blaser . . . Dazu kenn ich noch Sako 85 und Tikka, zumindest bei einigen Modellen
 
Registriert
24 Sep 2015
Beiträge
387
Führe die Titan 6 in 6,5x55 selbst. Ist meine Rehwaffe im Frühjahr/Sommer. Später im Jahr führ ich dann gern meine BBF mit Schrotlauf. Mit der Titan machst du nichts verkehrt. Bin sehr zufrieden und hab die Option durch einen Wechsellauf bei der Waffe zu bleiben, was durchaus sein kann, wegen Wiederlader-Spielereien. Sehe momentan aber keine Notwendigkeit, da ich mit dem genannten Kaliber auf Reh maximal zufrieden bin. Sauen haben wir (noch) keine.

Edit: Meine Waffe hat Rechts-Schaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Apr 2014
Beiträge
247
Habe eine SR 30 von Heym in Links und kann nichts negatives sagen. Gerade für den Ansitz sehr gut und das Fortner-System finde ich immer noch unerreicht. Schade nur, dass auch Heym inzwischen für Linkssysteme saftig Aufschlag verlangt.
Würde mir an Deiner Stelle auch mal die Semprio ansehen. Liebäugele schon ein paar Tage damit und sie schießt sich in links auch hervorragend.

Weitere Informationen findest Du auch im Linksschützen Thread: https://forum.wildundhund.de/threads/der-linksschuetzen-thread.117230/
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
5.529
Bis ich zum Preislimit kam war ich auch schon beim R8.

Vielleicht schaust mal in den Savage-Fanthread? :unsure:
Savage hat ein neues Modell, die Impulse. Die ist auch ein Geradezugrepetierer, mit Verschluss nach dem Fortner-Prinzip. Die kann ganz nach Wunsch als Rechtswaffe oder Linkswaffe verwendet werden, wenn ich das richtig verstanden habe.

Preisrahmen trifft sie. Nur als 6,5er ist momentan nur die Creedmoor erhältlich. Die nimmt sich aber zur Schwedenpatrone nix.
 
Registriert
25 Mai 2018
Beiträge
757
Würde von den genannten und dem Preislimit die Rössler wählen. Meine Partnerin führt auch eine, ohne Probleme. Und Wechsellaufoption für den Preis, bietet wohl kein anderer.
 
Registriert
3 Jul 2014
Beiträge
98
Heym oder Sako, wobei es da preislich wohl schon knapp wird.

Ich werfe noch den Steyr CL2 SX in die Runde. Der passt preislich, schießt in der Regel ausgezeichnet und die 3 Stellungssicherung mit dem S.B.S. finde ich gerade beim Pirschen sehr gut 👍
 
Registriert
16 Mai 2018
Beiträge
322
Vielen Dank schon mal für die vielen Vorschläge. Es muss natürlich keine Neuwaffe sein, jedoch ist es relativ schwierig auf einem ziemlich kleinen Markt so etwas zu finden. Ich schaue schon seit über einem Jahr immer wieder.
Wenn sich bis Ende Februar nichts finden lässt wird es mit großer Wahrscheinlichkeit die Titan 6 werden.
Ich möchte halt keine Kompromisse mehr eingehen, davon hatte ich in Anfangszeiten meiner jagdlichen Laufbahn einige und es war halt immer nicht 100%tig richtig bis ich die erste Waffe mit Linkssystem hatte.
 
Oben