Lockjagdseminar (Raubwild)

Anzeige
Registriert
13 Jun 2012
Beiträge
207
Hallo,

ich würde gerne ein Lockjagdseminar für Raubwild besuchen.
Also keine Verkaufsveranstaltung, sondern ein Seminar bei dem man die richtige Anwendung / Klangmodulation lernt.
Könnt Ihr mir da was empfehlen?
Bevorzugt in Hessen, für ein gutes Seminar würde ich aber auch ein paar Stunden fahren.

Viele Grüße

Waldler
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
33.338
Weißkirchen machte mal sowas, aber schon lange nix mehr von ihm gehört.
Erfolgreich war ich besonders mit Ranzbellen, als mit Hasenklage und Vogelangstruf.

Fuchs-Coll.jpg
 
Registriert
5 Aug 2002
Beiträge
19.698
Weißkirchen machte mal sowas, ...

Auch der wollte/will seine Gerätschaften verkaufen, weil die aller anderen Hersteller nichts taugen.
Ich habe vor vielen Jahren ein Blattjagdseminar mit ihm besucht, damals hat er noch den Buttolo-Mundblatter favorisiert, heute gibt es das gleiche Teil aus Holz unter seinem Namen.
Was er da von sich gegeben hat, insbesondere verbal, hat mich nicht überzeugt, da voller Widersprüche.
Ich halte Demmel für seriöser, seine Locker sehen auch besser aus.
 
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.875
Auch der wollte/will seine Gerätschaften verkaufen, weil die aller anderen Hersteller nichts taugen.
Ich habe vor vielen Jahren ein Blattjagdseminar mit ihm besucht, damals hat er noch den Buttolo-Mundblatter favorisiert, heute gibt es das gleiche Teil aus Holz unter seinem Namen.
Was er da von sich gegeben hat, insbesondere verbal, hat mich nicht überzeugt, da voller Widersprüche.
Ich halte Demmel für seriöser, seine Locker sehen auch besser aus.
Mein Reviernachbar, Hegeringleiter und äusserst erfahrener Blattjäger hat den Weißkirchen mal zu einem Seminar bestellt. Ich hab mir das angehört.
Der Nachbar hat sich dann noch den Spass gegönnt ihn für einen Tag zum Blatten in sein Revier einzuladen. Ergebnis = Zero Böcke
Er hat dann weiterhin alleine oder zusammen mit seinem Berufsjäger nach bewährter Methode geblattet.
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.336
Hallo,

ich würde gerne ein Lockjagdseminar für Raubwild besuchen.
Also keine Verkaufsveranstaltung, sondern ein Seminar bei dem man die richtige Anwendung / Klangmodulation lernt.
Könnt Ihr mir da was empfehlen?
Bevorzugt in Hessen, für ein gutes Seminar würde ich aber auch ein paar Stunden fahren.

Viele Grüße

Waldler
Alle Seminarveranstalter die ich kenne, sind in erster Linie Verkäufer ihrer Produkte (die nicht alle schlecht sein müssen).
Ich greif dein Wort "Klangmodulation" mal heraus. Die ist ganz sicher nicht kriegsentscheidend. Viel Wichtiger ist, wann versuch ich es auf was. Es wird der Ranzbeller (der funktioniert eigentlich ganz gut, auch wenn man besser selber aus dem Kehlkopf heraus bellt) im sommer recht wenig bringen. Und wenn du nicht gerade einen Luchs anlocken willst, dann hilft der Kitzfiep im Winter auch nicht viel.
Wenn man die Hasenklage schon nicht selber auf der Faust zusammen bringt (ein Jagdhornbläser tut sich da sicher leicht), dann empfehle ich den Mundblatter von Buttolo oder den vom Demmel.
Besser als jedes Seminar: such dir jemanden in deiner Nähe einen, der sich dem Raubwildjagern verschrieben hat (sicher gibt es jemanden, dem man eine hoher vierstellige Zahl an erlegten Füchsen nachsagt). Der gibt dir mehr Tipps als jedes Seminar.
Und dann noch Versuch und Irrtum - aus Fehlern lernt man.
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
33.338
Ranzbeller ist ja auch für den Sommer nix, daher im Sommer auch schlecht auf Wirkung zu testen 😊



#6:
Besser als jedes Seminar: such dir jemanden in deiner Nähe einen, der sich dem Raubwildjagern verschrieben hat (sicher gibt es jemanden, dem man eine hoher vierstellige Zahl an erlegten Füchsen nachsagt). Der gibt dir mehr Tipps als jedes Seminar.

1000 Füchse sind schon ne Nummer und ne "hohe Zahl" erst recht. Viele wird es nicht geben. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.336
Ranzbeller ist ja auch für den Sommer nix, daher im Sommer auch schlecht auf Wirkung zu testen 😊



#6:
Besser als jedes Seminar: such dir jemanden in deiner Nähe einen, der sich dem Raubwildjagern verschrieben hat (sicher gibt es jemanden, dem man eine hoher vierstellige Zahl an erlegten Füchsen nachsagt). Der gibt dir mehr Tipps als jedes Seminar.

1000 Füchse sind schon ne Nummer und ne "hohe Zahl" erst recht. Viele wird es nicht geben. :rolleyes:
In meiner alten Heimat sind da schon ein paar rumgelaufen.
 
Registriert
16 Mrz 2012
Beiträge
1.365
Demmel hat das (vor Corona) angeboten, meist über Hegeringe.
Er lebt aber wie die anderen auch vom Verkauf.
Was er vorführte war das, was Du genauso mit seinen Tonträgern erlernen kannst.
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
8.142
In meiner alten Heimat gabs vor Jahrzehnten den alten Jagdpächter eines Stadtreviers, der einen Namen hatte als grosser Fuchsjäger. Man erzählte sich, er bellte die Winterfüchse ohne Hilfsmittel heran.
Jedoch glich sich sein Phänotyp betr Mimik seiner Beute allmählich an.... 🦊🦊🦊spitznasig und schlitzäugig. :LOL:
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.336
In meiner alten Heimat gabs vor Jahrzehnten den alten Jagdpächter eines Stadtreviers, der einen Namen hatte als grosser Fuchsjäger. Man erzählte sich, er bellte die Winterfüchse ohne Hilfsmittel heran.
Jedoch glich sich sein Phänotyp betr Mimik seiner Beute allmählich an.... 🦊🦊🦊spitznasig und schlitzäugig. :LOL:
(Fuchs)Bellen ohne Hilfsmittel ist sehr einfach. Am besten ist es, man antwortet einem bellenden Fuchs. Da kann sich über einen längeren Zeitraum eine spannende "Unterhaltung" ergeben.. Wie sie dann endet, ist von der jeweiligen Geschicklichkeit der Gesprächspartner abhängig.
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.336
In meiner alten Heimat gabs vor Jahrzehnten den alten Jagdpächter eines Stadtreviers, der einen Namen hatte als grosser Fuchsjäger. Man erzählte sich, er bellte die Winterfüchse ohne Hilfsmittel heran.
Jedoch glich sich sein Phänotyp betr Mimik seiner Beute allmählich an.... 🦊🦊🦊spitznasig und schlitzäugig. :LOL:
Der alte Hausmeister der FH in Freising war so ein Fuchsjäger mit vierstellig.
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
33.338
#18:
. . . er bellte die Winterfüchse ohne Hilfsmittel heran.

So meinte und so machte ich das auch.
Klingt aus der Ferne oft lauter als nah, daher gut aufpassen, sonst ist der Fuchs "verbellt"
 
Registriert
13 Jun 2012
Beiträge
207
Danke für die Tips. Könnt ihr mir für die Zwischenzeit einen Fuchslocker empfehlen, wo man möglichst wenig falsch machen kann? Also einen Buttolo Gummiblatter für Füchse sozusagen ;-)
Derzeit habe ich einen Nordik Predator und von Hubertus die Hasenklage mit Mauspfeifchen, aber der Erfolg ist eher bescheiden.
 
Registriert
2 Nov 2015
Beiträge
145
Danke für die Tips. Könnt ihr mir für die Zwischenzeit einen Fuchslocker empfehlen, wo man möglichst wenig falsch machen kann? Also einen Buttolo Gummiblatter für Füchse sozusagen ;-)
Derzeit habe ich einen Nordik Predator und von Hubertus die Hasenklage mit Mauspfeifchen, aber der Erfolg ist eher bescheiden.
Ich habe inzwischen ausschließlich eine Tenterfield Whistle (best fox call) im Einsatz. Zuerst aus dem 3d Drucker, dann in Niro nachgekauft. Ist deppeneinfach zu spielen, schön laut, mit etwas Übung freihändig zu spielen und lässt die meisten Füchse aufhorchen/anwechseln.
Für Hasenklage und Mauspfeifchen war ich entweder zu doof oder es waren keine Füchse in der Nähe.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
118
Zurzeit aktive Gäste
328
Besucher gesamt
446
Oben