Lodenhose - Jagdhund, Pfanner..

Anzeige
Registriert
17 Sep 2011
Beiträge
1.067
Ich nutze seit dem Winter 2015 die Jagdhund Alpin. Für mich hinreichend warm und bewegen kann ich mich auch ohne gleich allzu sehr zu schwitzen.Reinigung? Kleiderbürste und ordentlich lüften, fertig....
 
Registriert
19 Dez 2015
Beiträge
120
Empfehlung: Grasegger, für den Fall daß der Schnitt klassisch sein soll. Das wäre auch etwas für Waidgenossen die sich über zu warme Hosen beschweren, die sind nicht gefüttert mit Ausnahme eines leichten Kniefutters.

http://www.alpen-lifestyle.de/5/113.html

Frage: Kennt jemand die Bekla-Hosen? Paßform? Verarbeitung? Einige Details gefallen nicht (Klett), aber die Auswahl ist sehr gut finde ich.

https://shop.trachtenmode-versand.com/
 
Registriert
3 Jan 2016
Beiträge
247
Servus beinander,
also ich trag relativ viel Loden auch grad bei der Waldarbeit.... meine Sachen sind eigentlich alle vom Kreutner/ Zillertal... meiner Meinung nach bestes Preis/Leistungsverhältnis und da gibts so ziemlich alles von warm bis Schmelzofen:biggrin: Sehr zu empfehlen sind auch die massgeschneiderten Gamaschen, hab bisher noch keine besseren gefunden.
Grasegger werd meines Wissens in Farchant bei Garmisch gefertigt und is eigentlich ned für günstig bekannt, obwohl ich von Ihnen auch zwei Lodenhosen und eine Joppe mit gestrickten Ärmeln hab.
Für wirklich kaltes Wetter kann ich die Fischgrät Lodenhose vom Kreutner nur empfehlen.
Gruss Werdenfelser
 
Registriert
18 Okt 2015
Beiträge
26
Empfehlung: Grasegger, für den Fall daß der Schnitt klassisch sein soll. Das wäre auch etwas für Waidgenossen die sich über zu warme Hosen beschweren, die sind nicht gefüttert mit Ausnahme eines leichten Kniefutters.

http://www.alpen-lifestyle.de/5/113.html

Frage: Kennt jemand die Bekla-Hosen? Paßform? Verarbeitung? Einige Details gefallen nicht (Klett), aber die Auswahl ist sehr gut finde ich.

https://shop.trachtenmode-versand.com/
Empfehlung: Grasegger, für den Fall daß der Schnitt klassisch sein soll. Das wäre auch etwas für Waidgenossen die sich über zu warme Hosen beschweren, die sind nicht gefüttert mit Ausnahme eines leichten Kniefutters.

http://www.alpen-lifestyle.de/5/113.html

Frage: Kennt jemand die Bekla-Hosen? Paßform? Verarbeitung? Einige Details gefallen nicht (Klett), aber die Auswahl ist sehr gut finde ich.

https://shop.trachtenmode-versand.com/

sieh mal hier unter Bewertungen

https://shop.trachtenmode-versand.com/de/herrenbekleidung/kniebundhose-perlloden-dachs99

Servus Ursul
 
Registriert
20 Apr 2018
Beiträge
1.801
Meine Lodenhosen hab ich bei "Loden Kern" in Achenkirch, Tirol nähen lassen. Der passt sie dir an deinen Hintern und erfüllt auch Extrawünsche ohne Aufpreis.
Für die "dünne", die für Herbst und Frühjahr hab ich 140.-€ (jetzt glaub ich 160.-) und für die dicke Winterlodenhose waren 240.- zu berappen.
Mit der Letztern brauchst bis -5° keine lange Unterbüx und du kannst trotzdem vor oder nach dem Ansitz einen Pirschgang machen ohne im eigenen Saft zu stehen.
Das ist der Vorteil von Loden.
Bist du dir bei den Preisen sicher?
 
G

Gelöschtes Mitglied 8180

Guest
Ich hänge mich mal mit einer Frage dran um keinen neuen Thread zu starten.

Ich habe eine neue Lodenhose ohne Innenfutter. Das Biest kratzt wie verrückt.

Kann man da irgendwas dran machen? Hört das nach einer Eintragezeit auf?
 
G

Gelöschtes Mitglied 8180

Guest
Das wird zu warm. Vllt lasse ich ein dünnes Innenfutter einarbeiten. Ich dachte aber es gäbe vllt einen Geheimtipp zur Oberflächenbearbeitung oder so.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
102
Zurzeit aktive Gäste
461
Besucher gesamt
563
Oben