Lodenweste / Wollweste als äußere Schicht

Anzeige
Registriert
17 Jan 2017
Beiträge
458
Ich möchte im generellen etwas zu den Lodenwesten sagen, vielleicht hilft es dem ein oder anderen weiter.

Wie bei anderen Lodenprodukten auch ist hier das Grundmaterial ein sehr relevanter Faktor bei der Preisgestaltung.
Kurz gefasst:
Gebirgsloden ist am günstigsten, gefolgt vom preislich höher liegenden Tuchloden. Hier kommt dann nochmal die individuelle Materialstärke zum Tragen. Da geht es bei Tuch von 330gr/lfm bis 740gr/lfm.
Das Lodenfleece Material ist mit Abstand das teuerste!

Zum anderen schlägt sich die Schnittkonstruktion im Preis nieder. Eine Weste ohne Futter ist natürlich viel einfacher gemacht als eine mit Futter und Belegen.
Auch die Länge der Weste und die Größe macht natürlich nochmal einen Unterschied im Materialbedarf, Qualität und Austattung der anderen Bestandteile natürlich noch mal außen vor.

Es ist also durchaus sinnvoll sich vor der Anschaffung folgende Fragen zu stellen:

Bei Welcher Gelegenheit möchte ich die Weste tragen?
Für Wärme mit geringem Windschutz (also auch als Midlayer im Winter) : Lodenfleece

Günstig und schnell zum überwerfen im Frühjahr und bei Unempflindlichkeit gegenüber migrierenden Fasern(Wolle kratzt! ;) ):
Gebirgslodenweste

Großer Windschutz (einer der wichtigsten Faktoren gegen auskühlen), mittlere wärmende Eigenschaften, hoher Tragekomfort:
Tuchlodenweste mit Futter



Und man kann es natürlich auch übertreiben, deswegen hier nochmal meine persönliche Jagdweste:
Hinten lang, hochschließend, außen 480gr/lfm Tuchloden, Innenfutter aus Merinowolle und Paspole + Kragen aus altsämischem Leder.
Sie begleitet mich nahezu zu jeder Jagd.
Anhang anzeigen 168671

tolles Teil! Wenn ich die von Hubertus nicht schon hätte...
Trotzdem interessant, wie die preislich liegt !?
 
Registriert
6 Nov 2020
Beiträge
28
Danke für all die Antworten. Vor allem auch für den Detaileinblick in Loden @ElCaracho.

Es soll keine Weste als Zwischenschicht "unter der Jacke" werden sondern die Weste als äußere Schicht.
Lodenfleece/Wollwalkstoff scheint also raus zu sein.

Schauen wir uns noch einmal die Modelle und Loden-Bezeichnung an:

1. Filson Mackinaw Wool Vest
Loden: 24-oz. Mackinaw Wool
Plus: Sehr schick, Brusttaschen, Farbe oliv
Minus: In DE teuer, keine verschließbaren Taschen
(Noch) Neutral: Kein Kragen, kurze Länge, Knöpfe

2. Jagdhund Gamsfeld 2
Loden: Alpak-Loden (95% Schurwolle, 5% Alpaka)
Plus: Sehr schick, verschließbare Taschen, Brusttaschen, Farbe braun
Minus: Sehr teuer
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss, Verstärkung an rechter Schulter (bin Linksschütze)

3. Waldkauz Tell
Loden: 100% Schurwolle
Plus: Sehr schick, verschließbare Taschen, Farbe braun
Minus: Sehr teuer, keine Brusttaschen
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss, netter Steppeinsatz

4. Hubertus Lodenweste Passau
Loden: 100% Schurwolle, traditioneller Loden
Plus: Preiswert, verschließbare Taschen, Brusttasche, Innentasche, Verstärkung an linker Schulter, Farbe braun
Minus: Nicht so schick
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

5. Hedlund Lodenweste Grenland Pro Classic
Loden: 100% Schurwolle, 790g/lfm - 527g/m²
Plus: Verschließbare Taschen, Brusttaschen,
Minus: Farbe grau
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

6. Loden Friedl Lodenweste mit Kragen
Loden: 100% Schurwolle, Gebirgsloden
Plus: Preiswert, verschließbare Taschen, Brusttaschen, Innentaschen, Farbe braun
Minus: Nicht so schick
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

7. Hubertus Herrenweste Tegernsee
Loden: Superiorloden steingrau oder Tuchloden braun
Plus: Verschließbare Taschen, Brusttasche, Farbe braun
Minus: Sehr teuer, nicht schick
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

8. Jagdweste - Waliserloden (Rax)
Loden: Waliserloden aus 100% Schurwolle, 640 gr./lfm, Strapazloden, gewalkt mit weicher Ausrüstung
Plus: Nicht teuer, verschließbare Taschen, Brusttaschen, Innentaschen, Farbe oliv, schick
Minus: Thermofutter
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

9. Jagaloden Weste Gustl UNI (neu dabei)
Loden: 100% Schurwolle
Plus: Verschließbare Taschen, Brusttasche, Innentaschen, Farbe grün, schick
Minus: Teuer
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss


Damit scheinen mir die Nummern 5, 6, 7, und 8 am transparentesten zu sein, was den verwendeten Loden betrifft.
Nach meinem Verständnis wäre die Nummer 7 am hochwertigsten, gefolgt von Nummer 6.
Stimmt das so?
Also mal ganz von der perfekten(?) Weste von @ElCaracho abgesehen, die wohl kaum in einem ähnlichen Preissegment angesiedelt ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Mai 2017
Beiträge
310
Muss ehrlich sagen das mir alleine die Reissverschlusstaschen nicht reichen würden an der Hüfte. Mir persönlich geht da zu wenig rein bzw. größere Sachen Ala Wbk zu schlecht raus. Finde da die Drilling um einiges besser geeignet für die Jagd.
Danke dir für den Thread, hat mich meiner nächsten Anschaffung erneut näher an Drilling gebracht.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
63.606
Filson ist kein Loden im klassischen Sinn. Passt auch nicht zu den anderen.

Lass dich nicht von irgendwelchen Marketingbegriffen verwirren.
Hubertus verwendet Mehler Loden genauso wie Loden Friedl, auch der Loden von elcaracho stammt da her. Auch Hedlund schreibt von Loden aus Deutschland und da nur noch Mehler in Deutschland Loden herstellt....

Qualitäten sind unterschiedlich. Gewicht pro LfM. Dazu verschiedene Wolle und Behandlung.
Gebirgsloden, Tuchloden, Strichloden.

Elcaracho ist eine ganz andere Liga, Einzelstücke auf Wunsch gefertigt.
Er hat sich seine Weste so machen lassen wie er wollte. Das gibts nicht zum kleinen Preis, das kann es nicht geben.

Friedl, Hedlund Hubertus fertigen Kleinserien. Das ist von den Kosten automatisch niedriger.

Ein Hinweis an elcaracho, die Hornknöpfe zum verschließen der Taschen sind mir etwas zu klein. Ich muss ziemlich fummeln.
 
Registriert
16 Mrz 2013
Beiträge
470
Und man kann es natürlich auch übertreiben, deswegen hier nochmal meine persönliche Jagdweste:
Hinten lang, hochschließend, außen 480gr/lfm Tuchloden, Innenfutter aus Merinowolle und Paspole + Kragen aus altsämischem Leder.
Sie begleitet mich nahezu zu jeder Jagd.
Anhang anzeigen 168671





Und wo gibt es die jetzt, wenn du einen schon den Mund wässrig machst...

Viele Grüße
dingolino
 
Registriert
12 Feb 2014
Beiträge
1.011
Muss ehrlich sagen das mir alleine die Reissverschlusstaschen nicht reichen würden an der Hüfte. Mir persönlich geht da zu wenig rein bzw. größere Sachen Ala Wbk zu schlecht raus. Finde da die Drilling um einiges besser geeignet für die Jagd.
Danke dir für den Thread, hat mich meiner nächsten Anschaffung erneut näher an Drilling gebracht.

Danke, freue mich, wenn wir uns in Zukunft mal wieder hören!

Filson ist kein Loden im klassischen Sinn. Passt auch nicht zu den anderen.

Lass dich nicht von irgendwelchen Marketingbegriffen verwirren.
Hubertus verwendet Mehler Loden genauso wie Loden Friedl, auch der Loden von elcaracho stammt da her. Auch Hedlund schreibt von Loden aus Deutschland und da nur noch Mehler in Deutschland Loden herstellt....

Qualitäten sind unterschiedlich. Gewicht pro LfM. Dazu verschiedene Wolle und Behandlung.
Gebirgsloden, Tuchloden, Strichloden.

Elcaracho ist eine ganz andere Liga, Einzelstücke auf Wunsch gefertigt.
Er hat sich seine Weste so machen lassen wie er wollte. Das gibts nicht zum kleinen Preis, das kann es nicht geben.

Friedl, Hedlund Hubertus fertigen Kleinserien. Das ist von den Kosten automatisch niedriger.

Ein Hinweis an elcaracho, die Hornknöpfe zum verschließen der Taschen sind mir etwas zu klein. Ich muss ziemlich fummeln.

Wir werden bei den Westen auch etwas in Serie bringen um den Preis angemessen halten zu können, da ist momentan viel in der Mache, ein bißchen Geduld noch, dann gibt`s das auch auf der Homepage in neuen Kategorien zu sehen.

Danke für das Feedback cast, ich gehe davon aus du meinst die Knöpfe an deinen aufgesetzten Taschen? Wir werden die Knöpfe auch in der Serie von 15mm auf 18mm vergrößern. Wenn du das für deine auch möchtest, lass mir deine Jacke einfach zukommen, wir tauschen dir die umgehend gegen 18mm.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
63.606
Das ist nett, war so aber nicht gedacht. ;) Eher als Anregung.


Angeregt durch den Faden habe ich mal etwas gegoogelt. So was wie deine Weste bekommt man zwar, aber nicht in Loden.
Bspw Fjällräven macht sowas ähnlichesin G1000, Lappland Hybrid Weste, zumindest von der Idee her.

Ich habe mal ein Schnäppchen bei Filson gemacht, allerdings ist die blau.
Wolle, Baumwoll gefüttert. Und Tasche in ausreichender Zahl.
So etwas stellt meines Erachtens leider niemand mehr her. Warum auch immer.

IMG-20210514-WA0013.jpgIMG-20210514-WA0014.jpg
 
Registriert
23 Okt 2018
Beiträge
374
Danke für all die Antworten. Vor allem auch für den Detaileinblick in Loden @ElCaracho.

Es soll keine Weste als Zwischenschicht "unter der Jacke" werden sondern die Weste als äußere Schicht.
Lodenfleece/Wollwalkstoff scheint also raus zu sein.

Schauen wir uns noch einmal die Modelle und Loden-Bezeichnung an:

1. Filson Mackinaw Wool Vest
Loden: 24-oz. Mackinaw Wool
Plus: Sehr schick, Brusttaschen, Farbe oliv
Minus: In DE teuer, keine verschließbaren Taschen
(Noch) Neutral: Kein Kragen, kurze Länge, Knöpfe

2. Jagdhund Gamsfeld 2
Loden: Alpak-Loden (95% Schurwolle, 5% Alpaka)
Plus: Sehr schick, verschließbare Taschen, Brusttaschen, Farbe braun
Minus: Sehr teuer
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss, Verstärkung an rechter Schulter (bin Linksschütze)

3. Waldkauz Tell
Loden: 100% Schurwolle
Plus: Sehr schick, verschließbare Taschen, Farbe braun
Minus: Sehr teuer, keine Brusttaschen
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss, netter Steppeinsatz

4. Hubertus Lodenweste Passau
Loden: 100% Schurwolle, traditioneller Loden
Plus: Preiswert, verschließbare Taschen, Brusttasche, Innentasche, Verstärkung an linker Schulter, Farbe braun
Minus: Nicht so schick
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

5. Hedlund Lodenweste Grenland Pro Classic
Loden: 100% Schurwolle, 790g/lfm - 527g/m²
Plus: Verschließbare Taschen, Brusttaschen,
Minus: Farbe grau
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

6. Loden Friedl Lodenweste mit Kragen
Loden: 100% Schurwolle, Gebirgsloden
Plus: Preiswert, verschließbare Taschen, Brusttaschen, Innentaschen, Farbe braun
Minus: Nicht so schick
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

7. Hubertus Herrenweste Tegernsee
Loden: Superiorloden steingrau oder Tuchloden braun
Plus: Verschließbare Taschen, Brusttasche, Farbe braun
Minus: Sehr teuer, nicht schick
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

8. Jagdweste - Waliserloden (Rax)
Loden: Waliserloden aus 100% Schurwolle, 640 gr./lfm, Strapazloden, gewalkt mit weicher Ausrüstung
Plus: Nicht teuer, verschließbare Taschen, Brusttaschen, Innentaschen, Farbe oliv, schick
Minus: Thermofutter
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss

9. Jagaloden Weste Gustl UNI (neu dabei)
Loden: 100% Schurwolle
Plus: Verschließbare Taschen, Brusttasche, Innentaschen, Farbe grün, schick
Minus: Teuer
(Noch) Neutral: Hoher Kragen, Reißverschluss


Damit scheinen mir die Nummern 5, 6, 7, und 8 am transparentesten zu sein, was den verwendeten Loden betrifft.
Nach meinem Verständnis wäre die Nummer 7 am hochwertigsten, gefolgt von Nummer 6.
Stimmt das so?
Also mal ganz von der perfekten(?) Weste von @ElCaracho abgesehen, die wohl kaum in einem ähnlichen Preissegment angesiedelt ist?

Ich habe die Weste von Jagdhund und Loden Friedl.
Bin mit beiden sehr zufrieden.
Die Jagdhund ist schlanker und länger eschnutten als die Friedl.

Verarbeitet sind beide gut.

Als Förster sind beide Westen sehr regelmäßig in Gebrauch.

Lg
 
Registriert
7 Mai 2014
Beiträge
4.033
Habe die Jagdhund Gamsfeld (1).
Ja, was soll ich sagen, ist ne Weste. Mir hat sie gefallen, daher habe ich sie gekauft, aber ohne gross zu vergleichen.

Sie ist rest fest im Stoff. Nicht zu dünn.

Gab es mal erschwinglich bei Umstellung von 1 auf 2.
Die Gamsfeld 2 soll hinten kürzer sein. Vorteil soll sein, dass sie sich beim setzen nicht hochschiebt.

Auch zusammen mit der ungefütterten Jacke ne tolle Kombination.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
108
Zurzeit aktive Gäste
892
Besucher gesamt
1.000
Oben