Lohnt sich die Investition von 2700 Euro für eine Blaser R8 Professional Success???

Registriert
18 Mrz 2004
Beiträge
4.488
AW: Lohnt sich die Investition von 2700 Euro für eine Blaser R8 Professional Success?

Bei dem "Rest" gehe ich vom Verschuß aus. Einmal braucht man den für STANDART Kaliber und einmal für MAGNUM Kaliber.
Wenn du schon von einem nirgends erwähnten "Rest" ausgehst, ein STANDART Kaliber gibt es nicht!
 
A

anonym

Guest
AW: Lohnt sich die Investition von 2700 Euro für eine Blaser R8 Professional Success?

Wenn du schon von einem nirgends erwähnten "Rest" ausgehst, ein STANDART Kaliber gibt es nicht!

Sorry, STANDARD

Ich wußte nicht, das Du keine R8 führst und somit die 6 verschiedenen Kalibergruppen nicht kennst.

Es reicht nicht aus den Lauf, und das Magazin zu tauschen. Auch der Verschluß muß beim Wechsel von .308 auf .300 WinMag getauscht werden.

Über den erwähnten, fehlenden "Rest" zu streiten ist müßig. Ich ging davon aus, das mit dem Rest der entsprechende .308 Radialverschluß gemeint war. Ist mir aber auch Latte., war ja nicht mein Sprit.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
66.073
AW: Lohnt sich die Investition von 2700 Euro für eine Blaser R8 Professional Success?

So ist es. Ich habe festgestellt, dass die allermeisten Jäger (ich eingeschlossen) lieber tendenziell kürzere Waffen führen. Ich (1,88m, 93kg) empfinde eine Waffe ab etwa 1,05m Gesamtlänge als zu lang, da damit das Hantieren auf engen Kanzeln schwierig wird und man bei einem unverhofften Fensterwechsel leicht aneckt. Das Gleiche gilt für Bergjagden, da schlägt man mit längeren Läufen schonmal an. Der ganz überwiegende Teil der Jäger sieht es wie ich oder will noch kürzere Waffen (K95 wird oft mit Kurzlauf geordert), und das ist keine Frage der Körperlänge des Jägers. Daher ist ein Kurzsystem m. E. ganz klar auch die technisch bessere Lösung als ein Normalsystem.

Nö, das ganze ist Geschmacksache. Wenn du enge Kanzeln hast bau die nächste bequem.

Bergjagd ist für die meisten ein Spezialfall.

Der überwiegende Teil der Jäger ist durch Marketing beeinflusst und kauft heute das und morgen jenes.
Gerade wenn Blaser morgen lange Läufe propagiert werden auch die plötzlich wieder gekauft.

und bezüglich Geschmacksache, MIR gefallen die langen Kanonen wesentlich besser, mit Ausnahmen.
 
Registriert
10 Apr 2006
Beiträge
3.615
Er will darauf hinweisen, dass die Preise für eine ganz normale R8 Professional in der Basisversion über die letzten 6 Jahre von 2700€ in 2015 auf 3244€ im 2021 angezogen haben. Das ist ein Mehrpreis von 20%.
Die welche ihre R8 wieder verkaufen wollen freut natürlich der Werterhalt.

Ich sags ja schon die ganze Zeit, der geschickte Waidmann legt sein Geld gewinnbringend in Blaserwaffen und Barnes Geschossen an. Letztere sollte eraber nicht brauchen, denn das schadet dem Werterhalt ungemein. 😆
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.705
Man müsste sich mal um eine Kupfer und Messing Schürfkonzession am heimischen Stand bemühen. Möchte nicht wissen wieviel reines Kupfer und Messing man pro Jahr aus dem Kugelfang schürfen kann (wir haben hier in NRW seit 2015 bleifreipflicht).🤠🤑
 
Registriert
19 Okt 2021
Beiträge
14
Mag schon sein. Wenn der R8 von einem Nachfolger abgelöst wird kannst schauen das den los bekommst. Wenn es dann so geht wie mit dem R93 das man keine Ersatzteile mehr bekommt hat man irgendwann entweder ein Schlachtfest im Schrank oder Edelschrott.
Ich finde es sehr traurig das man seine Kunden so hängen lässt. Für meinen R93 hab ich mal 2080 Mark bezahlt und soviel hat sich da auch nicht geändert.
 
Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.528
Na, dankschön!

Ich hasse die Arbeit am Kugelfang, ich bekomme davon Zahnschmerzen.

Die ersten Anzeichen einer leichten Bleivergiftung...

derTschud, blaserfrei
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.976
Mag schon sein. Wenn der R8 von einem Nachfolger abgelöst wird kannst schauen das den los bekommst. Wenn es dann so geht wie mit dem R93 das man keine Ersatzteile mehr bekommt hat man irgendwann entweder ein Schlachtfest im Schrank oder Edelschrott.
Ich finde es sehr traurig das man seine Kunden so hängen lässt. Für meinen R93 hab ich mal 2080 Mark bezahlt und soviel hat sich da auch nicht geändert.
?

Und jetzt bekommst dafür 2.000€ oder kaufst dir die Teile welche du benötigst.
 
Registriert
14 Dez 2000
Beiträge
2.150
Ich finde es sehr traurig das man seine Kunden so hängen lässt. Für meinen R93 hab ich mal 2080 Mark bezahlt und soviel hat sich da auch nicht geändert.
Wenn Du sie heute verkaufst, erhälst Du mehr als den Neupreis. Worüber regst Du Dich denn dann auf?????
Wäre schön, wenn dies bei anderen Sachen auch so wäre.

wipi
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.203
Hmmm... Ich hab meine R93 Wechselläufe tlw. für den doppelten Anschaffungspreis verkauft... Hatte schon schlechtere Wertanlagen 😅
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.467
Meine 26 Jahre alte R93 hat noch keinen Büchsenmacher gesehen. Was soll denn da jetzt kaputt gehen!?
Abzüge gibt es überall
Verschlüsse etc findet man auch immer wieder gebraucht.
abwr wie gesagt warum!?
Und wenn mir das Gewehr aufgrund roher Gewalt kaputt geht, bin ich selber schuld. Das ist mit jedem anderen teuren Gegenstand ebenso.
Mag schon sein. Wenn der R8 von einem Nachfolger abgelöst wird kannst schauen das den los bekommst. Wenn es dann so geht wie mit dem R93 das man keine Ersatzteile mehr bekommt hat man irgendwann entweder ein Schlachtfest im Schrank oder Edelschrott.
Ich finde es sehr traurig das man seine Kunden so hängen lässt. Für meinen R93 hab ich mal 2080 Mark bezahlt und soviel hat sich da auch nicht geändert.
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.467
Er will darauf hinweisen, dass die Preise für eine ganz normale R8 Professional in der Basisversion über die letzten 6 Jahre von 2700€ in 2015 auf 3244€ im 2021 angezogen haben. Das ist ein Mehrpreis von 20%.
Die welche ihre R8 wieder verkaufen wollen freut natürlich der Werterhalt.

Ich sags ja schon die ganze Zeit, der geschickte Waidmann legt sein Geld gewinnbringend in Blaserwaffen und Barnes Geschossen an. Letztere sollte eraber nicht brauchen, denn das schadet dem Werterhalt ungemein. 😆
Ein Mehrpreis von 20% in 6 Jahren.
das ich nicht lache.
ohne dir zu nahe zu treten zu wollen:
Bist sicherlich Mieter im Plattenbau der noch nichts selber gebaut hat oder Kontakte zu Handwerkern hat.
frag mal nach Anzahl der Preiserhöhungen von Metall und Holz allein in diesem Jahr. 🤣
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
12
Zurzeit aktive Gäste
132
Besucher gesamt
144
Oben