Lüders befreit

Anzeige
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
6.683
Gefällt mir
732
#46
Bei mir gab es heute mal Fleischfreies: selbstgemachte Käsespätzle!

Für den Teig:

400gr Mehl
4 Eier
Teelöffel Salz
250ml lauwarmes Wasser

2 Liter kochendes Salzwasser

Ein wenig Butter

Mehl Salz und Eier verrühren und dann langsam Wasser zugeben bis ein fester Zäher Teig entsteht. 15 Minuten stehen lassen und das Wasser aufkochen.
Spätzle wen vorhanden mit dem Spätzlehobel oder mit dem Teigschaber machen und dann gleich ins kochende Wasser geben. Sobald die aufschwimmen abschöpfen und in eine gebutterte Auflaufform geben.

Soße:

2 Zwiebeln hacken und in einem Topf mit etwas Öl anbraten etwas gekörnte Gemüsebrühe zugeben kurz verrühren und noch ein wenig mit anbraten. Jetzt mit 2 Bechern Sahne ablöschen und aufkochen lassen etwas Salz ubd Pfeffer aus der Mühle zum abschmecken. Sobald es kocht 2 Esslöffel (ca) Pizza und Gratinkäse zugeben und fleißig rühren.
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Soße zu den Spätzle geben und vermengen, glattziehen und den Rest der Käsepackung darüber verteilen und ab in den Ofen für ca 20 Minuten.
Dazu ein kühles Bier :cheers:
 
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
852
Gefällt mir
37
#47
Baummarder, so als Diät oder so ist das sicher nicht schlecht! Spätestens am dritten fleischfreien Tag aber würde meine Holde anfangen zu sticheln
von wegen Jäger und so!:roll:

La der heute Rouladen vom Schmalspießer und Thüringer Klöße hatte
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
6.683
Gefällt mir
732
#48
Also Fleischfrei ist in einem Fleischerhaushalt ziemlich selten und da ich ne Schwäche für Fleischgerichte habe, war es diesesmal meine Freundin die mal was fleischfreies wollte :no: ich könnte auch morgens um 6 Rehrücken oder Spanferkel essen:thumbup: die stichelei muss ich mir eher wegen meinem Erfolg bei der Saujagd anhören:evil: gestern Abend zum Beispiel so von wegen: wer weiss ob Du überhaupt jagen warst nich das 9 Monate später die Sau anruft das Sie gefrischt hat!
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
3.380
Gefällt mir
365
#49
Mensch Baummarder, so ganz ohne, ich weiß ja nicht???
vielleicht ein Kompromiß?

Makkaroniauflauf:
250gr Makkaroni bissfest in Salzwasser kochen, abtropfen, etwas abkühlen lassen.
150-200 gr. gewürfelter, geräucherter Schinken
1Becher saure Sahne
2-3 Eier
etwas Butter
Käse zum überbacken.

eine Auflaufform mit Butter ausfetten, abwechselnd gekochte Makkaroni und Schinkenwürfel einschichten. Die Eier mit der sauren Sahne, einem Schluck Milch, Muskat und etwas gemahlenem schwarzen Pfeffer verquirlen und über die geschichteten Nudeln gießen. Mit Käse bestreuen und für ca. 40 Min. in den Backofen.

dazu Tomatensoße:
50-100gr. Butter
1 Zwiebel
3 EL Tomatenmark
2 TL Gemüsebrühe
1 Prise Zucker
2 EL Weizenmehl
1/4 Ltr. kochendes Wasser
evtl noch etwas Ketchup

Zwiebel fein würfeln und in der Butter anschwitzen, Tomatenmark, Zucker und Brühe dazu. Mit dem Weizenmehl bestäuben und alles mit dem Schneebesen vermengen, jetzt nach und nach unter Rühren das kochende Wasserv dazu fertig.

Horrido
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Nov 2010
Beiträge
877
Gefällt mir
20
#50
Bei mir gab es heute mal Fleischfreies: selbstgemachte Käsespätzle!

Für den Teig:

400gr Mehl
4 Eier
Teelöffel Salz
250ml lauwarmes Wasser

2 Liter kochendes Salzwasser

Ein wenig Butter

Mehl Salz und Eier verrühren und dann langsam Wasser zugeben bis ein fester Zäher Teig entsteht. 15 Minuten stehen lassen und das Wasser aufkochen.
Spätzle wen vorhanden mit dem Spätzlehobel oder mit dem Teigschaber machen und dann gleich ins kochende Wasser geben. Sobald die aufschwimmen abschöpfen und in eine gebutterte Auflaufform geben.

Soße:

2 Zwiebeln hacken und in einem Topf mit etwas Öl anbraten etwas gekörnte Gemüsebrühe zugeben kurz verrühren und noch ein wenig mit anbraten. Jetzt mit 2 Bechern Sahne ablöschen und aufkochen lassen etwas Salz ubd Pfeffer aus der Mühle zum abschmecken. Sobald es kocht 2 Esslöffel (ca) Pizza und Gratinkäse zugeben und fleißig rühren.
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Soße zu den Spätzle geben und vermengen, glattziehen und den Rest der Käsepackung darüber verteilen und ab in den Ofen für ca 20 Minuten.
Dazu ein kühles Bier :cheers:
Spätzle mit einer Rahmsoße würde ich auch essen.:thumbup:

Aber, pfuiiiiiiiiii :evil:= an Kaas, dou kannsd mi jong. Kann ich weder riechen noch essen.:thumbdown:

Meine Wenigkeit kochte heute: Hirschschlegl mid an a Grammlbierl-Rahmsoß, gröine Erdäpflgniela, söjlwa aakochte Brausba und an kochdn Gelweroumsolod.
G`fressn homs wai d`Schlauderaffn.:thumbup:

Allgemeinverständlich: Hirschkeule mit Wacholder-Sahnesoße, rohe (Teig aus ca. 87% rohen + ca. 13% gekochten Kartoffeln) Kartoffelklösse, selbst gesammelte und eingekochte Preiselbeeren sowie einen gekochten Karottensalat.
Es hat allen so gemundet, dass nichts übrig blieb.:-D
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
6.683
Gefällt mir
732
#51
Na dann lässt den Käse halt weg schmeckt auch ohne:)

Ich hab das schon verstanden habe Verwandte die lange in Bayreuth und München gelebt haben und einmal im Jahr bin ich zum Jagen im Frankenland:thumbup:
Hirschkeule könnte ich auch drauf :thumbup:
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
1.853
Gefällt mir
42
#52
:no:
Bei mir gab es heute mal Fleischfreies: selbstgemachte Käsespätzle!

Für den Teig:

400gr Mehl
4 Eier
Teelöffel Salz
250ml lauwarmes Wasser

2 Liter kochendes Salzwasser

Ein wenig Butter

Mehl Salz und Eier verrühren und dann langsam Wasser zugeben bis ein fester Zäher Teig entsteht. 15 Minuten stehen lassen und das Wasser aufkochen.
Spätzle wen vorhanden mit dem Spätzlehobel oder mit dem Teigschaber machen und dann gleich ins kochende Wasser geben. Sobald die aufschwimmen abschöpfen und in eine gebutterte Auflaufform geben.

Soße:

2 Zwiebeln hacken und in einem Topf mit etwas Öl anbraten etwas gekörnte Gemüsebrühe zugeben kurz verrühren und noch ein wenig mit anbraten. Jetzt mit 2 Bechern Sahne ablöschen und aufkochen lassen etwas Salz ubd Pfeffer aus der Mühle zum abschmecken. Sobald es kocht 2 Esslöffel (ca) Pizza und Gratinkäse zugeben und fleißig rühren.
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Soße zu den Spätzle geben und vermengen, glattziehen und den Rest der Käsepackung darüber verteilen und ab in den Ofen für ca 20 Minuten.
Dazu ein kühles Bier :cheers:

:no:

Gelbkehlchen du magst ja vieles können, aber die Herstellung von Spätzle gehört nicht dazu...

Wasser in den Teig :?....

kleiner tipp am Rande... Wenn du die Spätzle abtropfen und trocken lässt bevor du sie in die Auflaufform tust, dann schwimmen die nicht so in der Auflaufform und du brauchst auch weniger Gewürze...
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
6.683
Gefällt mir
732
#53
Hab mich an das Rezept gehalten, das man mir gegeben hat;-) und geschmeckt hat es trotzdem :thumbup: hab die natürlich abgetropft hab nur vergessen es mit aufzu schreiben!
Also besser kein Wasser in den Teig?
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
1.853
Gefällt mir
42
#54
Jo,

nimm lieber ein Ei oder zwei mehr, falls dann noch was fehlt damit der Teig seine richtige Konsistenz erreicht, kannst mir ein paar Tropfen Wasser nachhelfen.

Aber wenn du das im Gefühl hast wieviel Mehl für wieviel Eier geht's auch ohne.


Und dann musst du den Teig von Hand mit dem Kochlöffel schlagen bis er Blasen wirft, keine Küchenmaschine. ;-)

Dann hast die perfekten Spätzle und die schmecken nochmal so gut!

Kannst auch mal mit etwas Kleingehacktem Bärlauch hinzufügen...
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben