Lustige Bilder

Registriert
30 Dez 2016
Beiträge
2.575
Eine Legende besagt, dass in früheren Zeiten eine Witwe einen zum Tode durch den Strang verurteilten für ihre Dienste beanspruchen konnte.
Der Delinquent war dann so etwas wie der persönliche Sklave und musste als äußeres, sichtbares Zeichen den Galgenstrick um den Hals tragen.
Aus ästhetischen Gründen wurde dieser Strick, insbesondere von den Damen der Oberschicht, durch ein geknotetes Tuch ersetzt.
Wie gesagt, nur eine Legende.
 
Registriert
28 Dez 2006
Beiträge
10.272
Eine Legende besagt, dass in früheren Zeiten eine Witwe einen zum Tode durch den Strang verurteilten für ihre Dienste beanspruchen konnte.
Der Delinquent war dann so etwas wie der persönliche Sklave und musste als äußeres, sichtbares Zeichen den Galgenstrick um den Hals tragen.
Aus ästhetischen Gründen wurde dieser Strick, insbesondere von den Damen der Oberschicht, durch ein geknotetes Tuch ersetzt.
Wie gesagt, nur eine Legende.
Klingt aber sehr plausibel.
 
Registriert
30 Dez 2016
Beiträge
2.575
Das nennt man heute Schlips (oder "Binder" für den gebildeten User):ROFLMAO::devilish: :evil:
Oder auch Krawatte, von französisch à la cravate für „nach kroatischer Art", weil eine weitere Legende besagt, das im Jahre 1663 rund 6.000 kroatische Söldner nach Frankreich kamen, um das Land im Krieg zu unterstützen. Diese sollen auffällig geknotete Halstücher getragen haben. Sie waren damals noch zu einem breiten Fächer geknotet, der dem Sonnenkönig Ludwig XIII so gut gefiel, dass er ihn alsbald am französischen Hof etablierte.
 
Oben