Lustige Bilder

Registriert
12 Dez 2013
Beiträge
1.019
Ein weitverbreiteter Irrtum schon 2007 hat Wikipedia den Brockhaus hinter sich gelassen. https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article1431467/Wikipedia-siegt-gegen-Online-Brockhaus.html

Die Artikel von Wikipedia sind topaktuell, inhaltlich sehr ausführlich und die Quellenliste ist eine Schatzkiste sondersgleichen. Dazu ist Wikipedia extrem breit aufgestellt.
Brockhaus hat diverse Trainings- und Lernmodule, das hat Wikipedia nicht, deren Sinnhaftigkeit vermag ich nicht zu beurteilen.

Die Artikel in der Wikipedia sind weithin politisch gefärbt, da nur eine kleine Zahl von Autoren das Publizieren dominiert. Da hat die Breite auch keinen Wert.
Ich für meinen Teil verlasse mich bei wichtigen Informationen auf andere Quellen. Zur Not auch auf old-school Druckwerke. Wie zB den Brockhaus 😜
 
Registriert
9 Okt 2015
Beiträge
659
Ein weitverbreiteter Irrtum schon 2007 hat Wikipedia den Brockhaus hinter sich gelassen. https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article1431467/Wikipedia-siegt-gegen-Online-Brockhaus.html

Die Artikel von Wikipedia sind topaktuell, inhaltlich sehr ausführlich und die Quellenliste ist eine Schatzkiste sondersgleichen. Dazu ist Wikipedia extrem breit aufgestellt.
Brockhaus hat diverse Trainings- und Lernmodule, das hat Wikipedia nicht, deren Sinnhaftigkeit vermag ich nicht zu beurteilen.
Wikipedia ist manchmal eine Schatzkiste, und manchmal der Bodensatz vom Plumpsklo. Tatsache ist, dass Firmen und Staaten viel Geld darin investieren, sich besser zu präsentieren als das in einem neutralen Werk der Fall wäre.

Stichwort: Edit Wars!

Und als normaler Benutzer hat man halt kaum eine Chance herauszufinden, welchen Status der Artikel gerade hat...
 

Neueste Beiträge

Oben