Lustige Bilder

Registriert
23 Apr 2015
Beiträge
177
Hey, Altbier ist deshalb in ordentlichen Gläsern, damit es nicht schaal wird! Dat Kölsch is im Reagenzglas. Die versuchen immer noch Bier zu brauen.
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
2.439
Ein Bayer, ein Düsseldorfer und ein Kölner in der Kneipe. Bestellung.

Düsseldorfer: „Ein Alt!“
Kölner: „Ein Kölsch!“
Bayer: „Eine Cola!“

der Kölner zum Bayern: „Was mit dir los?“

der Bayer: „Jo, wann‘s ihr koa Bia sauffts, sauff i a kaans!“

(Übersetzung für Kölner und Düsseldorfer: „Eure Bierspezialitäten sind so einzigartig, daß ein Bayer sie euch nicht wegtrinken sollte!“)
 
Registriert
23 Apr 2015
Beiträge
177
Dat brauchste nich übersetzen, das ist meine Muttersprache, auch wenn ich in Düsseldorf auf die Welt gekommen bin.
Aber Altbier kann man auch ohne große Kältetechnik brauen. Nich so'n neumodischer Kram, wie nach Pilsener Art untergärige Hefe verwenden. Das kann ja nix gescheits geben.
Wobei Kölsch kann per Definition gar kein Bier sein.
 
Registriert
3 Okt 2013
Beiträge
192
Ein Seidl ist (zumindest im Ö) ein kleines Bier (0,33 Liter)
Hoiwe = 0,5 Liter
Nordbayern - Franken (höchste Bierbrauerei-Dichte in D.) :

0,2 Liter - das ist ein kleines Bier, für Seniorinnen z.B. wie meine 80jährige Mutter die nicht mehr schafft oder für Preußen. Ein Fränkischer Mann trinkt niemals ein kleines Bier - da kommt die Bedienung mit dem Laufen nicht nach.

0,3 Liter Bier - a Schnitt (wird aber in einen 0,5 Liter-Bierglas oder Bierkrug serviert. 0,2 Liter Glas ist zu klein.) Ist in der Wirtschaft ein schneller Durschtlöscher, wenn man nur 10 min Zeit hat. Also rein in die Wirtschaft, zwei Schluck ein paar Minuten mit dem Stammtisch geratscht und weiter geht die Arbeit. Einstiegs-Biermenge für einen Fränkischen Mann der es eilig hat, drunter geht nichts.

0,5 Liter Bier - a Seidl oder Seidla (Bierglas oder Bierkrügel) Standartgröße für Bier. Wenn man mit Zeit in die Wirtschaft kommt.


1,0 Liter Bier - a Moos (Maß) 1 Liter Bierkrug in Glas (meist in Wirtshäusern) oder 1 Liter Steinkrug (auf Festen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
9 Aug 2007
Beiträge
401
Ein Münchner Kollege war in Hambug im Wirtshaus und bestellt ein Bier.

"Freilein, a Bier bittschön. Und nitt so a Reagenzglaserl. A Mass, bittschön"

Nach einigem Suchen hat man tatsächlich so ein Behältnis gefunden, mit Bier gefüllt und serviert.

Am Nebentisch, so sein Bericht, zwei feine Hamburger Damen, in bester Hamburger Sprache (die man dort für Hochdeutsch hält):

"Kuck mal, der ist aus Bayern, da trinken sie das Bier liiiiiterweise".

Über das "liiiiiterweise" hat er sich noch Tage später aufgeregt.

Klaas
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.177

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
118
Zurzeit aktive Gäste
610
Besucher gesamt
728
Oben