Mähroboter ???

Anzeige
Mitglied seit
17 Feb 2015
Beiträge
986
Gefällt mir
986
#61
Die andere Variante ist aber auch möglich. Die werden mit einem Stecker in der Station angeschlossen, können also auch getauscht werden.
 
Mitglied seit
24 Jun 2017
Beiträge
2.110
Gefällt mir
1.417
#62
Ein Experte für Rasenpflege ist Martin Bocksch.

Ich könnte dazu alles Mögliche von ihm hier einstellen, aber es gehört mir nicht.

Daher selber googlen.
 
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
901
Gefällt mir
803
#63
@ Gallo.weiter oben kannst Du lesen wie ich dasselbe Problem gelöst habe.
 
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
901
Gefällt mir
803
#64
Mal ne blöde Frage an die Fachmänner:whistle:
Geht es auch, das man mehrer Drähte für bestimmte Zwecke verlegen und dann irgndwie umklemmen kann?
Im Frühjahr blühen die Tulpen. Da sollte der Kollege nicht drüber mähen. Wenn die Tulpen dann verblüht sind, kann da auch ganz normal gemäht werden.
Geht das??:unsure:
Ich habe Abschnitte von Rundeisen, ca 20 cm lang. Die schlage ich in den Boden auf die halbe Länge, dann dreht der Mäher um wenn er daranstösst. Wenn er wieder dort fahren darf, ziehst du die Stangen einfach raus und der Weg ist Wieder frei.
 
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
901
Gefällt mir
803
#66
Ähnlich wie bei mir. Die Einfahrt hier ist 20 m breit. Ich habe ein Plastikrohr für El instalation eingegraben quer drüber und dann beide Drähte, also den Hin und den Zurückdraht, parallell durchgeschoben. Dann wieder auseinander wie auf der anderen Seite. Wenn der Mäher nachause will zum aufladen bleibt er einfach vor dem doppelten Draht stehen. Ich trage ihn dann rüber und er macht dort vonselber weiter.
Die Alternative ist, man hat zwei Ladestationen. Aber ist sauteuer. 2 Mäher brauchst du auf jeden Fall nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Nov 2016
Beiträge
237
Gefällt mir
174
#67
Einfacher ist es, zur Tulpenzeit das Beet mit Dachlatten in 10 cm Höhe "einzuzäunen". Der Mäher fährt davor und dreht wieder um.
Ich habe Abschnitte von Rundeisen, ca 20 cm lang. Die schlage ich in den Boden auf die halbe Länge, dann dreht der Mäher um wenn er daranstösst. Wenn er wieder dort fahren darf, ziehst du die Stangen einfach raus und der Weg ist Wieder frei.
Danke für die guten Ideen. Dann kann ich mir Gestelle bauen, die ich dann leicht in den Boden rammen kann:whistle:
Also, Dachlatten (60 x 40 cm) mit 10er Rundeisen an den Ecken:unsure:
Sind mehrere Ecken im Garten, wo meine Mutter damals Tulpen gepflanzt hat, als sie noch konnte...
Wäre schade, wenn die dann im Frühjahr nicht mehr da wären...

Aber vorher werde ich mal den ortsansässigen Dealer antanzen lassen. Der soll mir dann sein OK geben, das das auf dem Acker auch geht:ROFLMAO:
Wenn er sein OK gibt, es also keine Probleme geben sollte, kann er mir auch gleich sagen, was ich dann kaufen bzw. wie verbuddeln muss. Und ich hätte auch jemanden, dem ich die Schuld geben kann, wenns doch Probleme gibt:ROFLMAO:

Der Rasen war nicht immer so groß, wie jetzt. Das waren noch in den 1990er mehrere Felder, wo für den eigenen Bedarf alles Mögliche angebaut wurde. Kartoffeln, Bohnen, Möhren, Erdbeeren.... Da sind dann auch schon mal leichte Gräben vorhanden...
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
3.750
Gefällt mir
5.449
#69
Danke für die guten Ideen. Dann kann ich mir Gestelle bauen, die ich dann leicht in den Boden rammen kann:whistle:
Also, Dachlatten (60 x 40 cm) mit 10er Rundeisen an den Ecken:unsure:
Sind mehrere Ecken im Garten, wo meine Mutter damals Tulpen gepflanzt hat, als sie noch konnte...
Wäre schade, wenn die dann im Frühjahr nicht mehr da wären...
Kannst auch sowas nehmen:
https://www.obi.de/einfassungen-stufen-mauersysteme/beeteinfassung-20-cm-x-200-cm-x-6-cm/p/2695450

Haben wir schon probiert, geht.
 
Mitglied seit
16 Jan 2012
Beiträge
476
Gefällt mir
582
#70
Beim Landroid kann man eine Zusatz Modul bekommen und zum ausgrenzen braucht man nur einen Magnetdraht auslegen .

Setter
 
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
1.184
Gefällt mir
7.369
#71
Unser "Pedro" ist jetzt ca. 10 Tage im Betrieb und macht seine Arbeit recht gut. Daher haben wir ihm auch endlich ein Dach über dem Kopf spendiert.
Das Dach ist aufklappbar falls man mal an den Roboter muss wenn er grad lädt und ich konnte endlich ein bisschen Restholz (Dachlatten und Bretter) loswerden.
1590132780812.png
 
Mitglied seit
7 Feb 2002
Beiträge
2.611
Gefällt mir
641
#73
Beim Landroid kann man eine Zusatz Modul bekommen und zum ausgrenzen braucht man nur einen Magnetdraht auslegen .

Setter
Wo bekommt man das? Bei mir klappt das nicht so ganz mit Beeteinfassung oder Kiste Bier da der Boden leicht Sandig ist und er sich dann festfährt bevor er dreht.
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
829
Gefällt mir
1.208
#74
Angefixt bin ich ja schon länger...
Jetzt nimmt das Projekt Form an...
1.)
Erdkabel ist bestellt (sorry, Preispolitik und Zutritt zum Baumarkt ist mir zur Zeit zu blöd..), Zwei Edelstahlsäulen mit 4-fach Steckdose sind schon da (kommen noch zwei um flexible zu sein),
Estrichbeton ist auch da....
Elektrischer Versorgung des Garten steht nichts mehr im Weg!
2.)
Randeinfassung der Rasenflächen wird umgestaltet um Mähen bis an den Rand zu ermöglichen.
Die Randeinfassung ist mit Granitsteinen 15cm hoch und in Wellen, die Wellen werden entschärft und es kommt eine Reihe Granit ebenerdig davor (und in Mischung damit kein Gras mehr in die Ritzen wächst)...
3.)
Es wird wohl eine Worx werden, diese bieten Modelle die bis 25mm an den Rand mähen wegen dem au?ermittigen Mähwerk.. Da informiere ich mich aber weiter, insbesondere wegen Zuverlässigkeit usw...
4.)
Bewässerung von Gardena fliegt raus, mit dem Strom kann ich auch gleich auf Rainbird oder so umbauen....

Mist, der Sommer ist wohl verplant...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben