Magyar Viszla - Nichts für Anfänger oder Konservative Hundführer

Anzeige
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
2.977
Gefällt mir
40
Bedeutet konsequent zu ende gedacht das ein Hundeführer, der eben keinen geprüften Schweisshund hat generell keine Nachsuche machen soll weil eh zu dämlich ?
Warum hat dann der normale Jäger überhaupt einen Hund wenn eigentlich ohnehin nur die hoheitlichen Nachsucheführer dazu befähigt sind ? Ich kennen selbst wirklich sehr sehr gute Nachsuchegespanne denen ich wirklich vertraue und die eine absolut Top arbeit leisten. Arroganz des Führers macht aber keinen Hund besser.
Nein das heißt es nicht. Es heißt nur, dass des öfteren so mancher sich und seinen Hund überschätzt. :)
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
6.944
Gefällt mir
1.425
Warum? Der Hund hat den Anfang der Fährte gefunden, hat die Fährte ausgearbeitet, nachdem der Führer die Sau rausgetreten hat hat Hund sie beschäftigt und der Führer hat die Sau erlöst. Was hättest du denn besser machen können? Nichts!

Zuerst einmal wäre es rein rechtlich zumindest in Niedersachsen eine Owi! Dann war der Hund ja wohl noch am Riemen, als der Spezialnachsuchenführer mit seiner KW geschossen hat - ich habe es zumindest so gelesen, dass sich der Hund im „Infight“ mit der kapitalen Sau befunden hat! Und dann mit der KW zu schießen ist in meinen Augen ein Unding - vielleicht fehlt mir aber die Erfahrung in solchen Situationen! Ich lasse mich gerne belehren!
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
6.371
Gefällt mir
4.198
Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: "Lieber Freund, das mache ich schon 20 Jahre so!" Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen.

Kurt Tucholsky
Ich mache heute vieles anders als vor 20 Jahren. Und wahrscheinlich werde ich in wiederum 20 Jahren, so ich das denn erlebe, immer noch Dinge anders machen als heute. Also Vorsicht, alles Arbeitstitel. ;-)
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
6.371
Gefällt mir
4.198
ich kann mich jetzt nicht erinnern ob hier oder im LL, da war das mal Thema, und es schieden sich die Geister der Profis. Die einen eisern nur Übungsfährten, die andern selbstverständlich läuft der Nachfolger schon beim Vorgänger mit, daß er das Geschäft lernt. Das wird auch hier und jetzt keine eindeutige Haltung geben.
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.288
Gefällt mir
1.526
ich kann mich jetzt nicht erinnern ob hier oder im LL, da war das mal Thema, und es schieden sich die Geister der Profis. Die einen eisern nur Übungsfährten, die andern selbstverständlich läuft der Nachfolger schon beim Vorgänger mit, daß er das Geschäft lernt. Das wird auch hier und jetzt keine eindeutige Haltung geben.
Letztlich ist das auch müßig, denn im Ggs. zum hier in Frage stehenden Fall steht dem SHF Deiner zweiten Variante der "brauchbare" Hund direkt zur Verfügung, der mögliche Fehler des Azubis sofort ausbügeln kann...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben