Mannl.-Schönauer GK

Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
183
Hallo Zusammen.

Auf einer MS GK im Kaliber 7x57 ist auf der linken Laufseite drei Beschussprägungen und auf der Hülse nur zwei. Das Jahr ist 1962. Bei anderen MS späterer Fertigung hat es auch drei Prägungen auf der Hülse. War dies übich oder ist er unvolständig Gestempelt im 1962? Was und wo muss auf dem dazugehörigen Verschluss geprägt sein des Beschussamts?

Danke für die fachliche Auskunft.

Es Grüsst euch, Diopter
 
Registriert
26 Jan 2005
Beiträge
7.987
Ich habe auf einigen Belegstücken aus dem Zeitraum nachgesehen:
Der GK von 1963 hat die Beschussstempel auf der Unterseite des Kammergriffs oberhalb der Seriennummer.
Der MC von 1963 hat die Beschussstempel oben am Ansatz des Kammerstängels.
Der NO von 1959 hat noch gar keinen Beschussstempel auf der Kammer, nur die Seriennummer auf der Unterseite des Kammergriffs. Auch fehlt der NPv - Stempel auf dem Lauf.
Da wurde nach Modell und Lust und Laune gefuhrwerkt .......

WTO
 
Registriert
26 Jan 2005
Beiträge
7.987
Selten in dem Kaliber ! Schönes Holz beim MC - Schaft. Die optisch nicht sehr elegante Schaftverlängerung kann man leicht entfernen, die Laufring-Montagebase für das ehemalige Glas erfordert mehr Aufwand ......

WTO
 
Registriert
6 Feb 2018
Beiträge
818
Gestern ging um 21.31 Uhr ein Stutzen Modell 1905 beim egon für 715€ weg. Montage mit 6x42 vor der Hülsenbrücke, wohl recht guter Zustand, laut Überschrift ein "Steyr Mannlicher" in 9x56.
Da hat jemand einen Schnapper gemacht.
 
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
7.935
Danke für das einstellen 👍
Bin immer fasziniert davon das in meinen alten Schoenauer 5 9,3x62 passen. Bei einem schönen, handlichen Paket. Die Sauer 80 schafft nur 3 und der 98er 4. Schon eine schöne Waffe.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
27
Zurzeit aktive Gäste
110
Besucher gesamt
137
Oben