Marderabwehr dringend Hilfe nötig

Anzeige
Mitglied seit
3 Feb 2006
Beiträge
3.767
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen und Hilfe !!!!

Von 4 KFZ an meinem Haus sind bereits 2 vom Marder massiv "angegriffen" worden.

1. Fremdes Revier
2. Orts(rand)lage aber direkt am Wald

Gibt es sichere Mittel zur Abwehr außer
Blei und Falle ????

Danke im Voraus

Discovery
 
Mitglied seit
14 Dez 2005
Beiträge
1.577
Gefällt mir
2
#2
Ich habe unter der Motorhaube so'n Ding von Chlorix was normalerweise in die Toilette haengt, habe bis jetzt noch kein Problem gehabt und die Biester tuemmeln sich hier auch nachts zwischen den Wagen und beissen manchmal was kaputt. Renault scheint sehr gut zu schmecken
!
Gruss, V-max.
 
Mitglied seit
25 Aug 2006
Beiträge
212
Gefällt mir
0
#3
Wir hatten jetzt das 2. mal innerhalb von 4 Wochen einen Wagen zur Reperatur wegen Mardern. Auch Meinungen engeholt und was ich jetzt machen werde ist wildzaun auf die Stellfläche der Autos legen - da soll der Marder nicht drüber gehen.
 
Mitglied seit
5 Aug 2002
Beiträge
19.132
Gefällt mir
353
#4
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Discovery:
Gibt es sichere Mittel zur Abwehr außer
Blei und Falle ????
<HR></BLOCKQUOTE>

Eine verschlossene Garage ist das einzig sichere Abwehrmittel.
 
Mitglied seit
7 Dez 2006
Beiträge
1.207
Gefällt mir
0
#5
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Heledir:
was ich jetzt machen werde ist wildzaun auf die Stellfläche der Autos legen - da soll der Marder nicht drüber gehen.<HR></BLOCKQUOTE>

So wird der Mader darüber grinsen.
 
Mitglied seit
7 Dez 2006
Beiträge
1.207
Gefällt mir
0
#6
Es sind ja bekanntlich die Weichmacher in den Schläuchen und der Dämmung, die so gerne genascht werden.

Marder frißt nur was schmeckt:



Schützt zwar nicht vorm Versuch, aber ist einmalig nachhaltig
 
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
2.546
Gefällt mir
579
#7
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von 69er:
Es sind ja bekanntlich die Weichmacher in den Schläuchen und der Dämmung, die so gerne genascht werden.
<HR></BLOCKQUOTE>

Das ist leider völlig falsch. Die Beißerei hat eher etwas mit Revierverhalten zu tun. In meiner Nachbarschaft liegen Holzrahmen mit Hasendraht unter den Autos, so dass der Draht etwa 3 bis 4 cm über dem Boden "in der Luft hängt". Obs was bringt, keine Ahnung.



Gruß

Georg
 
Mitglied seit
12 Feb 2006
Beiträge
78
Gefällt mir
0
#9
Elektroschockgeräte arbeiten mit Kontaktplättchen, an die Hochspannung angelegt wird (Weidezaunprinzip). Bei Berührung gibt es einen Stromschlag. Aufgrund der Strombegrenzung keine Gefahr für Mensch und Tier. Träger von Herzschrittmachern und empfindliche Personen sollten jedoch die unten im Motorraum an möglichen &#65533;Einstiegstellen&#65533; von Mardern befestigten Kontaktplättchen nicht berühren. Geringer Stromverbrauch. Bei offener Motorhaube und eingeschalteter Zündung ist das Gerät außer Betrieb.
( aus der ADAC Homepage, näheres kann man dort erfahren )
 
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
4.412
Gefällt mir
1
#10
1.) Motoraum: Motorwäsche um die Markierungen der "fremden Marder zu entfernen.
2.) Gummiteile mit Senföl behandeln.
3.)Marderschreck installieren.
 
A

anonym

Guest
#12
hi, und du solltest unbeingt eine motor-raum-wäsche machen lassen !!! wenn der geruch der konkurrenz weg is..lassen sie das auto oft in ruh....

gruss
rj


edit: scusi...seh grad...der 358win hat schon alles wesentliche gesagt !

[ 11. Dezember 2006: Beitrag editiert von: Rotznjaga ]
 
Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
2.771
Gefällt mir
7
#13
motor-raum-wäsche machen und dann die Gummis, Zündkabel etc. mit Räumasalbe einreiben. Stinkt für die Marder und schmeckt ganz und gar nicht.

Wenn sie dein Auto schon so sehl lieben KASTENFALLE!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben