Mauser 66 (S) Fan-Club

Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
6.806
eine 66 in .375 H&H beschossen 9/69, demnach eine der ersten mit HL-System. Lange vor der Zusammenstellung gefertigter und beschossener Lagerlauf kommt ja bei 375 H&H kaum in Betracht, weil die große Patrone in das Normalsystem nicht hineinzubringen ist und Mauser vermutlich nicht Läufe auf Lager produziert hat, für die keine Systeme verfügbar waren.
 
Registriert
20 Nov 2017
Beiträge
1.015
Die Schaftsenkung gefällt mir gut bei der 9,3x64, ich bin gespannt wie die Waffe sich schießt in punkto „Hochschlagen“ oder nicht.

Die 33 Nosler ist eine spannende Waffe. Das ist ein schöner Safarischaft, und 33 Nosler ist sehr interessant, damit hast Du die ultimative Jagdreisewaffe mit der Du alles (außer Dickhäutern) rollieren lassen kannst und auch aus größerer Entfernung Dir packen kannst.

Ich mag den Safarischaft sehr, Frage: die Backe und das ganze Design, welcher Waffenhersteller aus den US stand da Pate? Weatherby?
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
8.362
Der Schaft der 9,3x64 lag noch bei Jehn, da hatte ich die Vorstellung eines klassischen Safari Stils.

Die Basis für die 33 Nosler stammt von Springer Wien für 900€, den Schaft habe ich aufgearbeitet und Repa den neuen Lauf gefertigt.
Reibahle habe ich in den USA bestellt, Wildcat Beschuss in München.
 
Registriert
7 Jun 2016
Beiträge
8
Hallo,
hier eine Frage von einem M66 Neuling: können Läufe von der M66 auch im der M66S verwendet werden - und umgekehrt? Natürlich mit den in der BA beschriebenen Einschränkungen ...
Viele Grüße
 
Registriert
11 Nov 2016
Beiträge
48
Hallo zusammen, mir wurde eine Mauser 66SM in Kaliber 308!!! angeboten. Preis ist OK. Meine Frage aber... Ist die 66 in 308 nicht extrem selten? Gibt es dazu Zahlen oder Erfahrungswerte?

Ich muss dazu sagen, dass sich nur wenige SM bis nach Südtirol verirrt hatten und die meistens in 6,5x68 etc. bestellt wurden mit Magnaport und anderen Zeiterscheinungen die heut nicht mehr gefragt sind.

Danach noch eine Praktische Frage: Gibt es 308 Fabrikmuni die sich aus der Mauser 66 besonders gut schießen lassen. (Drllänge etc)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Nov 2017
Beiträge
1.015
Die M66 in 308 ist eigentlich ideal für Stutzen oder eben diese Ultra-Variante, also Normalschaft und stutzenkurzer Lauf.
 
Registriert
11 Nov 2016
Beiträge
48
Die M66 in 308 ist eigentlich ideal für Stutzen oder eben diese Ultra-Variante, also Normalschaft und stutzenkurzer Lauf.
Das hängt davon ab... Habe auch eine 66 Ultra in 7x64...die verdaut aber schwere Geschossen nur schlech. Mit 8g KS hingegen TOP. Mein BüMa hat dann erklärt, dass es auch die kurzen Läufe mit verschiedenen drallängen gab. Die 308 wurde mit dem 60er Lauf ja auch verkauft... Darum kann schon sein, dass die Drallängen variieren.
 
Registriert
18 Nov 2008
Beiträge
1.071
Nachteil bei der 308 ist in der 66 dass sie immer leicht hakt während längere patronen
schön gleiten ( von OR bestätigt) - nicht nur bei meiner!
bei mir läuft das Barnes tsxx150 gr, gut allerdings selbstgelade - hier ist bleifrei Pflicht
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
144
Zurzeit aktive Gäste
505
Besucher gesamt
649
Oben