Mauser 66 (S) Fan-Club

Registriert
25 Mai 2018
Beiträge
1.175
Finde ich nicht! Das Magazin wird niemals fehlen, weil es nicht wegkommen kann!
Das von meiner Mauser 77 habe ich neulich Nacht auf dem Maisacker gesucht und zum Glück wiedergefunden!
Hat jemand vielleicht noch eins, was er abgeben würde, natürlich im Tausch???
Es kann aber auch nerven keines zu haben. Bei kleineren Drückerchen wo öfter umgestellt wird, im Schießkino, wenn man verschiedene Stellen im Revier kontrollieren fährt... Hab selber 98er und Büchsen mit Magazin. Beides hat seine Vor- und Nachteile.
 
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
7.684
Hab auch beides. Tendiere aber zum festen. Wenn man die Preise bei manchen Magazinen sieht😑 … da denkt man die wurden von zarten Jungfrauen Händen Hand gefertigt
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.521
Hab auch beides. Tendiere aber zum festen. Wenn man die Preise bei manchen Magazinen sieht😑 … da denkt man die wurden von zarten Jungfrauen Händen Hand gefertigt

Noch interessanter sah der stiere Blick eines Jagdfreundes aus, als er bei Beginn eines Jagdwochenendes auf einem Truppenübungsplatz feststellte, dass er Magazin und Abzug seines R8 zuhause auf der Werkbank hatte liegen lassen. Bei normalen Repetierern hat man ja ohne Magzin noch wenigstens einen Schuss und mit etwas Übung auch zügig wieder nachgeladen.
 
Registriert
9 Mai 2016
Beiträge
2.026
Es kann aber auch nerven keines zu haben. Bei kleineren Drückerchen wo öfter umgestellt wird, im Schießkino, wenn man verschiedene Stellen im Revier kontrollieren fährt... Hab selber 98er und Büchsen mit Magazin. Beides hat seine Vor- und Nachteile.
Beim Drückerchen steckt man zwei grobe Kugeln vorzugsweise nebeneinander und schließt sanft den saugend festen Verschluss einer Ferlacher. Nach dem Treiben in umgekehrter Reihenfolge.
Im Revier entlade ich eigentlich nie, wenn's nicht gerade nach Hause gehen soll, vorausgesetzt ich bin alleine😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Sep 2011
Beiträge
424
Beim Drückerchen steckt man zwei grobe Kugeln vorzugsweise nebeneinander und schließt sanft den saugend festen Verschluss einer Ferlacher. Nach dem Treiben in umgekehrter Reihenfolge.
Im Revier entlade ich eigentlich nie, wenn's nicht gerade nach Hause gehen soll, vorausgesetzt ich bin alleine😉
Mache ich auch so mit meiner BDB von Adamy, 2 * 8x57 IRS natürlich übereinander 😌
 
Registriert
20 Nov 2017
Beiträge
1.362
Die Scharfschützenversion der Mauser 66S war die SP. Die ist hier zu sehen. Das oben ist die 86, die Weiterentwicklung.

Die 66SP hat bei den Mauserwerken Herr Repa nach Anforderungen der neuaufgestellten GSG9 entwickelt.

Die GSG 9 war eine Antwort auf das Desaster der Polizei bei den Attentaten bei der Olympiade in München. Und die Mauser 66SP war ausrüstungstechnisch die Reaktion, denn die Polizei war bei München total schwach ausgerüstet.

Technisch finde ich zwei Dinge besonders interessant an der Waffe:

Das eine ist der Abzug. Das ist ein Druckpunktabzug mit verstellbarem Vorweg und einem Betätigungsgewicht des Vorwegs von ca. 100g; da federbasiert müsste das verstellbar sein, solange noch eine sichere Rückholung erfolgt. Beim Abzug selbst ist das Abzugsgewicht sehr gut verstellbar von ca. 500g (mglw. ginge es auch noch weiter runter) bis hoch auf ca. 1.200g, mit Federumbau wären auch andere Gewichte erreichbar. Dieser Abzug ist eine Synthese aus den militärisch-polizeilichen Sicherheitsanforderungen der GSG 9der Vorweg vermeidet unkontrollierte Schussabgaben - und der Präzisionsschützentechnik: niedriges Abzugsgewicht.

Das andere ist das Zielfernrohr. Zeiss hat damals ein 1,5-6x42 mit einer Art Turm zur Höhenverstellung gebaut. Der Turm hat einen Drehring bekannter Bauart aber als Anzeige und Rastpunkte nur 100-200-300 m. Für welche Laborierung das ausgelegt war: Keine Ahnung.

Neben der GSG 9 wurde die SP noch geführt bei den Italienern und den Israelis.

Diese Gewehre sind vor ca. 10 Jahren ausgesondert und verkauft worden, und seitdem im Wert deutlich gestiegen.


Die Mauser 66 SP war eine Antwort auf das Desaster der Polizei bei den Attentaten bei der Olympiade in München.

Es gab mal im DWJ eine längeren Artikel über die Mauser 66 SP, mit viel Kolorit zur GSG 9, Ulrich Wegener usw.

Hier sind zwei Filme auf youtube die sich mit der SP befassen


 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
93
Zurzeit aktive Gäste
418
Besucher gesamt
511
Oben