Mauser 66 (S) Fan-Club

Registriert
25 Mai 2018
Beiträge
1.312
Ich kriege schon Plaque, wenn ich das lese. Die Klamotten müssen immer zuverlässig funktionieren und nicht nur mit einem halbgeladenen Magazin oder wenn man die Patronen beim Laden ganz nach vorn schiebt. Ich hatte ein ähnliches Problem mal mit einer Steyr Mannlicher. Die ging dann weg.
Welches Problem war das denn? Die SM haben ja eigentlich genau deshalb angepasste Systemgrößen, im Gegensatz zu den meisten anderen.
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.964
Gehört hier nicht hin, aber in 9,3x62 funktionierte das Plastikmagazin nicht, denn es hielt die Patronen an der Schulter und die ist bei der 9,3x62 eben nicht besonders ausgeprägt. Verbunden mit dem starken Rückstoß führte das dazu, dass sich die Patronen im Magazin verkeilten und daher nicht hoch rutschten. Ist ein alter Hut und vielfach beschrieben.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
2.483
Magazin vorn oder hinten kürzen ist wohl nicht möglich?
Beim 98er wurde meist vorn ein Stück eingesetzt. Je nach Machart ist fas schon sehr zuverlässig.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
2.483
7x57 is ne feine Patrone. Führe die in nem kurzen 98er, ein Traum.
Gibt sie leider nicht mehr in Neuwaffen.
 
Registriert
25 Mai 2018
Beiträge
1.312
7x57 is ne feine Patrone. Führe die in nem kurzen 98er, ein Traum.
Gibt sie leider nicht mehr in Neuwaffen.
Mauser M12 gibt es wieder in 7x57. Oder soll es zumindest wieder geben. Auch die 98er Reihe und natürlich die Rigby Mausers. Ein schöner schritt von Mauser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Jan 2022
Beiträge
385
OR hat geliefert. So geworden wie ich wollte 😉 An dem Schaft muss ich noch Hand anlegen. Dann denk ich wird's ansehnlich, die Büchs ....
 

Anhänge

  • 20220920_132424_2.jpg
    20220920_132424_2.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 117
  • 20220920_132441_2.jpg
    20220920_132441_2.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 116
Registriert
2 Mrz 2018
Beiträge
108
OR hat geliefert. So geworden wie ich wollte 😉 An dem Schaft muss ich noch Hand anlegen. Dann denk ich wird's ansehnlich, die Büchs ....
Glückwunsch!
Ist der Lauf komplett neu?
Mir kommen da zwei Fragen auf:
Warum ist beim Ringriemenbügel die Kannelierung nicht unterbrochen? Und, wenn der Lauf neu ist, warum ist da dann die Hülse vor dem Lauf und nicht das Gewinde direkt auf den Lauf geschnitten?

Will dir deine Freude keinesfalls mindern, sind nur die Fragen die mir durch den Kopf geschossen sind.
 
Registriert
25 Jan 2022
Beiträge
385
Hallo @Basti89
Danke erstmal...
Der Lauf ist neu, Rohling von LW.
Die Kannelierung wollte ich so. Das es dann unter dem Ring so aussieht nahm ich in Kauf.
Die Hülse auf dem Lauf lies ich machen um den Lauf im Orginal Zustand zu belassen 60cm, ist nur geklebt.
Wenn das Gewinde geschnitten ist, bleibt nur noch abschneiden und der Lauf ist noch kürzer (Sollte es zur Beschädigung kommen an der Mündung oder Gewinde).
Der Hintergrund ist auch, daß sich beim Gewinde schneiden an der Mündung der Durchmesser innen vergrößern kann...
Der Lauf ist Tenifer behandelt, deshalb Matt...
Fragen sind ja nicht verboten 😉
 
Registriert
2 Mrz 2018
Beiträge
108
Also bei nem neuen Lauf mit Kannelierung hätte ich vom Büchsenmacher erwartet dass er die Kannelierung für den Ring unterbricht. Aber wahrscheinlich bin ich da zu versnobt 😉
Meinen Lauf und den Schlitten hab ich auch Matt brünieren lassen. Hebt sich bisschen von den übrigen M66 ab und sieht auch ganz schick aus wie ich finde 😊
Die Geschmäcker sind verschieden. Wünsche dir viel Waidmannsheil damit!

Was muss man eigentlich aktuell für einen neuen Lauf rechnen? 800€?
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
4
Zurzeit aktive Gäste
78
Besucher gesamt
82
Oben