Mauser M03 - Freunde-Thread

Mitglied seit
25 Mai 2018
Beiträge
297
Gefällt mir
158
Ich war gestern beim Händler. Es wurde ein orginal Mauserschaft vom Büma-Meister verwendet. Welcher extra bei Mauser bestellt wurde. Da geht keine Garantie flöten-dummes Geschwätz von Mauser. Durch Zufall war der neue Büma(Österreicher) dort. Werkstatt wird aber erst noch eröffnet. Der kannte sich richtig gut aus. Habe dann auf sein anraten hin die eine untere Kante am Kammerstänger leicht gebrochen und anschließend poliert. Das gleiche mit den Magazinlippen. Jetzt funktioniert es wieder tadellos. Eine fachliche Meisterleistung des Mauserservices!!! Waffe war ja nur 12 Wochen dort-kann ja mal passieren:mad:. Das teile ich Mauser aber noch mit. Der Händler meinte nur noch: Jetzt weißt Du warum ich aus Isny nichts mehr verkaufe.
Oh man, bei einer Waffe in der Preisklasse ist das wirklich peinlich...
 
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
132
Gefällt mir
58
Hallo liebe M03 Freunde,

Hat jemand von Euch einen Lochschaft in Verwendung an seiner M03 ?
Wenn ja, wo gibt es die ?

Viele Grüße

Chr
 
Mitglied seit
24 Okt 2015
Beiträge
8
Gefällt mir
11
Hallo zusammen,
ich wollte auch mal diesen Thread nutzen um ein kurzes feedback zur M03 abzugeben. Ich führe eine M03 Stalker, jedoch inzwischen ohne kannelierten Lauf, dafür aber mit Mündungsgewinde (.308, Standard-Kontur, 52cm, Abzug mit Stecher, den ich aber nicht nutze) . Ich habe inzwischen großen Gefallen an der Büchse gefunden - insbesondere an der "Sicherung". Ich habe schon regelmäßig mit anderen Büchsen mit Handspannung schießen können, keine finde ich so gut zu bedienen wie die der M03. Insbesondere im Dunklen kann man mit einem kurzen Griff noch den Zustand der Waffe kinderleicht erfühlen. Auch finde ich die Spannbewegung angenehmer für die Hand. Ich habe lediglich einen Kritikpunkt an der Büchse - das lange System, was insbesondere bei meiner .308 nicht nötig wäre. Der Kammerstängel kommt beim Repetieren dem Gesicht doch schon sehr nahe...

edit: Sicherung --> Handspannunng
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 19461

Guest
Es gibt immer mal wieder Lochschäfte von Kleinbetrieben bei egun. Ansonsten sieht es da sehr mau aus. Wenn ich mir die derzeitigen Preise für die M03 angucke, wird mir komisch. Ich habe vor zehn Jahren eine fabrikneue Extreme gekauft mit 56cm-Solid-Lauf und Double-Square-Montage und fabrikneuem Swarovski PVI-2 2,5-10x56 Absehen 0 LP(war da gerade Auslaufmodell, das Z4i kam) für unter 4000 Euro. Diese Waffe hat bis dato über 100 Stück Wild geschossen und schießt mit großer Auswahl an guter Munition Loch an Loch, nicht mal Handladung notwendig (die ich aber verwende).
 
Mitglied seit
10 Mrz 2003
Beiträge
3.715
Gefällt mir
276
Es gibt immer mal wieder Lochschäfte von Kleinbetrieben bei egun. Ansonsten sieht es da sehr mau aus. Wenn ich mir die derzeitigen Preise für die M03 angucke, wird mir komisch.).
Ende 2013 sah die Preisgestaltung etwa so aus:
M03 Basis 2695 €
Holzklasse 4: 321 €
Solid-Lauf: 311 €
LL 56 cm: 192 € (heute Serie)
Kombiabzug 178 € (Serie?)
Montage: 404 €
Zum Vergleich mit aktuellen Preisen - für Kaufinteressenten. Optik käme noch hinzu, falls nicht schon vorhanden.
 
G

Gelöschtes Mitglied 19461

Guest
Ende 2013 sah die Preisgestaltung etwa so aus:
M03 Basis 2695 €
Holzklasse 4: 321 €
Solid-Lauf: 311 €
LL 56 cm: 192 € (heute Serie)
Kombiabzug 178 € (Serie?)
Montage: 404 €
Zum Vergleich mit aktuellen Preisen - für Kaufinteressenten. Optik käme noch hinzu, falls nicht schon vorhanden.
Ja, passt genau, für das Glas habe ich damals unfassbar günstige 1000 Euro bezahlt plus M03 Extreme (Kunststoff, war noch nen Hunderter oder zwei günstiger als günstigste Holzklasse) plus Solid plus 56cm Lauf plus Kombi-Abzug (der kostete auch damals Aufpreis, es war aber schon bekannt, dass er ungestochen eine bessere Charakteristik hat als der Abzug ohne Stecher). Waren dann meine ich 3800 Euro, den original Mauser Gewehrriemen bekam ich dazu geschenkt und noch drei Packen Hornady Munition.
Hab gerade geguckt, Waffe mit meinen Optionen kostet heute 3200 Euro plus 404 die Montage gleich ca. 3600 Euro.
Hm, für 200 mehr hatte ich vor zehn Jahren dazu ein Swarovski-Glas mit LP und exzellenter Nachtleistung, auch wenn das auch damals echt ein Schnapper war.
Auch heute noch kostet alles um die M03 auf dem Gebrauchtmarkt noch richtig Geld, einzige Ausnahme: Montage, da kann man ab und zu Glück haben, aber auch da kaum unter 200 Euro zu kriegen.
 
Mitglied seit
13 Sep 2016
Beiträge
21
Gefällt mir
167
Waidmannsheil,
Ich bin Besitzer einer M03 Alpine, Kaliber 7×64 und bin damit sehr zufrieden, Schussleistung perfekt und auch die Handhabung mit dem spannhebel finde ich sehr gut.
 

Neueste Beiträge

Oben