Mauser M03 - Freunde-Thread

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 8180
  • Erstellt am
Registriert
28 Mai 2011
Beiträge
1.669
Nachdem ich mit der Demtler Montage auf meiner Helix sehr gute Erfahrungen gemacht habe wollte ich sie jetzt mal auf der Mauser 03 testen. Die Möglichkeit die Optiken zwischen den Waffen tauschen zu können, war doch ziemlich interessant. Der erste Eindruck fällt etwas gemischt aus.
Die Grundschiene wird mit 2 Torxschrauben in der Aufnahme der Origanalmontge fixiert. Funktioniert problemlos und scheint fest zu sitzen. Insgesamt macht die Montage (Dentler typisch) einen stabilen und gut verarbeiteten Eindruck.
Die bestehenden ZFR lassen sich auch problemlos anbringen.
Von dem her erstmal alles gut. Optisch ist die Montage allerdings nicht so gelungen. Der vordere Teil der Zeiss Schiene steht vorne über, das sieht so ein wenig gebastelt aus. Da wirkt die original Double Square Montage doch erheblich passender und eleganter. Die Montage baut ca. 5mm höher als die Mauser Montage.
Außerdem hat man nach der Montage der Grundschiene natürlich keinen freien Zugriff auf Magazin und Patronenlager mehr.
Insgesamt erscheint mir die Mauser Double Square Montage als stimmiger zur Waffe.
Interessant macht die Demtler halt die Möglichkeit interessant, Zieloptiken zwischen unterschiedlichen Waffen zu tauschen. Für wen das keine Rolle spielt, ist mit der Origanalmontge besser beraten.
Ich selbst bin mir noch nicht sicher, wie sehr mich die Optik der Montage stört ..
 

Anhänge

  • 20210519_122218.jpg
    20210519_122218.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 95
  • 20210519_214916.jpg
    20210519_214916.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 89
Registriert
2 Mrz 2018
Beiträge
50
Danke dir für deinen Bericht! Ist vielleicht für den Einen oder Anderen interessant der ein Vorsatzgerät benutzen will, da bei zb den Swaro Gläsern mit 56er Objektiv kaum Platz zwischen Lauf und ZF ist...
 
Registriert
24 Feb 2021
Beiträge
420
Super Bericht! Ist wohl als zusätzliche Alternative zu sehen, wenn man auch keine gebrauchten Originalmontagen mehr bekommt.
 
Registriert
24 Feb 2021
Beiträge
420
Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung mit dem Anbringen eines Riemenbügels bzw. einer Riemenbügelbuchse seitlich am Vorderschaft der M03?

Ich möchte den Gewehrriemen seitlich an der Waffe haben, ohne einen Laufring anzubringen. Beim Hinterschaft ist es kein Problem, vorne sollte es nach Meinung meines Büchsenmachers auch gehen (Sako hat sowas z.B. bei der neuen S20). Er hat das aber bisher noch nicht gemacht.

Wäre dankbar falls es dazu Meinungen/Erfahrungen gibt.
 
Registriert
23 Jul 2004
Beiträge
250
Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung mit dem Anbringen eines Riemenbügels bzw. einer Riemenbügelbuchse seitlich am Vorderschaft der M03?

Ich möchte den Gewehrriemen seitlich an der Waffe haben, ohne einen Laufring anzubringen. Beim Hinterschaft ist es kein Problem, vorne sollte es nach Meinung meines Büchsenmachers auch gehen (Sako hat sowas z.B. bei der neuen S20). Er hat das aber bisher noch nicht gemacht.

Wäre dankbar falls es dazu Meinungen/Erfahrungen gibt.
bei einem Holzschaft hätte ich Bedenken, da müßte man mal schauen , ob die Wandstärke des Schaftes im vorderen Bereich ausreicht um das Gewicht der Waffe zu halten. Beim Extreme Schaft sehe ich keine Probleme, da kann man innen mit Unterlegscheiben in Kunstharz gefasst genug Fläche zum "Abstützen" schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Feb 2021
Beiträge
420
So schwer wie die M03 ist, müsste man da wohl eine Lösung zum Durchbohren nehmen. Das Einlassen einer Buchse wird wohl nicht ausreichen.
 
Registriert
23 Jul 2004
Beiträge
250
mich beschäftigt gerade eine Frage und bitte die Foristi um Eure Meinung.
Ich habe für meine M03 eine picatinnyschiene bekommen, allerdings mit 10MOA Vorneigung. Für das ZF kein Problem, der Verstellbereich ist groß genug, aber ich frage mich, ob nach Einschießen auf 100m Fleck dann auch die Flugbahn wie bei 0 MOA : heißt auf 50 m ca 2cm Hochschuß usw. gilt, oder ob sich die Flugbahnwerte durch die Vorneigung ändern.
 
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
1.349
mich beschäftigt gerade eine Frage und bitte die Foristi um Eure Meinung.
Ich habe für meine M03 eine picatinnyschiene bekommen, allerdings mit 10MOA Vorneigung. Für das ZF kein Problem, der Verstellbereich ist groß genug, aber ich frage mich, ob nach Einschießen auf 100m Fleck dann auch die Flugbahn wie bei 0 MOA : heißt auf 50 m ca 2cm Hochschuß usw. gilt, oder ob sich die Flugbahnwerte durch die Vorneigung ändern.
Was soll sich ändern?
Durch die Vorneigung änderst du den Winkel zwischen Laufseelenachse und Zielfernrohr.
Mit der Absehensverstellung machst du vereinfacht gesagt nichts anders, nur idealerweise betragsmäßig in die andere Richtung.
Der Abstand von Laufseelenachse und Visierlinie bleibt annähernd identisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26 Okt 2005
Beiträge
2.649
Hier gibt es mal wieder eine M03. Jenachdem wie gebraucht sie ist, ein stimmiges Angebot finde ich: aber beim Händler kann man ja zurückgeben wenn es nicht passt.

 
Registriert
5 Jul 2012
Beiträge
1.690
Ja, das war mal Neupreis - und zwischenzeitlich ist der Preis ja noch gestiegen. Und ein Gewinde ist such schon drauf.
 
Registriert
24 Feb 2021
Beiträge
420
In Ö sind derzeit einige M03 zum Verkauf, scheinen bei uns weniger gefragt zu sein. Spiele immer mal wieder mit dem Gedanken eine meiner M03s herzugeben, dann schaue ich nach, wie derzeit das Angebot ist und nehme davon Abstand :ROFLMAO:
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
94
Zurzeit aktive Gäste
283
Besucher gesamt
377
Oben