Mauser M18 in 308 Win.

Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
6.012
Gefällt mir
2.632
Im neuen Visier ist ein Test zur M18 . Die erste Testwaffe wurde zurückgegeben und von Mauser durch eine andere ersetzt , da im Verschluss etwas lose war und dadurch die Schussleistung unterirdisch .
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.569
Gefällt mir
573
Im neuen Visier ist ein Test zur M18 . Die erste Testwaffe wurde zurückgegeben und von Mauser durch eine andere ersetzt , da im Verschluss etwas lose war und dadurch die Schussleistung unterirdisch .
:unbelievable::unbelievable::unbelievable: na die tun sich ja wirklich keinen Gefallen. Zumindest wenn eine Firma was zum testen gibt sollte die Ware ja 2x durchs QS System laufen.

Wie hat die Ersatz M18 denn abgeschnitten, ist die wirklich schlecht oder einfach nur zu teuer für das was sie bietet?
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
53.378
Gefällt mir
7.204
Tests bei denen der Hersteller liefert haben eigentlich ein Geschmäckle, normalerweise kauft man inkognito einfach im nächsten Laden....
Daß es hier schief gegangen ist, ist imho bezeichnend.
 
Mitglied seit
13 Nov 2013
Beiträge
27
Gefällt mir
0
Hallo und WaiHei.

Ich kann dir gerne von meinen Erfahrungen (bis jetzt) berichten. Hab die Mauser M18 mit dem Kaliber .308WIN Ende März bekommen und war vom ersten Moment weg schon ziemlich angetan.

Hab von meinem BüMa eine Picca Schiene anbringen lassen, mein Z4i drauf und mit den Hornady SST einschießen lassen.
Erster Weg war natürlich gleich auf den Schiessstand und ich war mit dem Ergebniss absolut zufrieden da Streukreis unter 3cm - für mich jagdlich absolut ausreichend!!!!
War dann Ende April in Ungarn auf Bockjagd und konnte auch zwei Böcke strecken einen auf ca.200-250m und den anderen auf ca.150m alles TipTop saubere Treffer und die Geschosswirkung war auch okay.

Letzten Samstag dann die große Ernüchterung... am Schiessstand auf 100m der 1te Schuss 4cm Hoch genau Mittig...
Schuss 2-5 rechts nach oben von der Mitte aus 6-7cm Hoch und 8cm in der Seite
Waffe zur Seite gestellt und mit den anderen Rep. weitergeschossen - okay da passen die Schussbilder wie gewohnt
2te Serie genau das gleiche 1ter Schuss wieder 4cm Hoch genau mittig und dann das gleiche Spiel weiter mit Schuss Nr. 2-5
Es ist mir schon klar das ein Schussbild immer auch vom Schützen abhängt aber nach dem mit den anderen Waffen alles geklappt bin ich doch verunsichert.

Waffe ist seit gestern beim BüMa wegen warum/wieso/weshalb und ich hoffe dass ich morgen Bescheid bekomme was jetzt los ist.

Bis letzte Woche FR hätte ich, ganz ehrlich, die Waffe schon weiterempfohlen nur im Moment hab ich einfach ziemlich gemischte Gefühle.

PS: sollte jemand eine Idee haben woran es liegt dann kann er die gerne mitteilen.. :-D
 
G

Gelöschtes Mitglied 19042

Guest
Möglicherweise schwingt der Lauf nicht frei wenn er wärmer als 'kalt' ist. Lose Systemschrauben, defektes Zielfernrohr etc. würden kein wiederholbares Muster produzieren (so es das denn ist, N=2 ist nicht aussagekräftig). Bitte halte uns auf dem Laufenden. Aktuell gibt es die M18 auf egun ja sehr günstig, vermutlich Messeexemplare.
 
Mitglied seit
13 Nov 2013
Beiträge
27
Gefällt mir
0
So die Mauser ist zurück vom BüMa Waffe durchkontrolliert und alles TipTop.
Schussbild vom Einschießen gezeigt bekommen und der BüMa hatte einen super Streukreis, 3Schuss Loch an Loch und der 4te etwas tiefer weniger als 10mm.
Einizige Erklärung das irgendetwas mit der Auflage im Vorne nicht gepasst hat und es daher zum Hochschuss kam - ich sag mal mein Fehler...

Spätestens nächste Woche bin ich dann selbst wieder am Schiessstand und dann seh ich eh was los ist mit mir ;)
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
348
Gefällt mir
240
So die Mauser ist zurück vom BüMa Waffe durchkontrolliert und alles TipTop.
Schussbild vom Einschießen gezeigt bekommen und der BüMa hatte einen super Streukreis, 3Schuss Loch an Loch und der 4te etwas tiefer weniger als 10mm.
Einizige Erklärung das irgendetwas mit der Auflage im Vorne nicht gepasst hat und es daher zum Hochschuss kam - ich sag mal mein Fehler...

Spätestens nächste Woche bin ich dann selbst wieder am Schiessstand und dann seh ich eh was los ist mit mir ;)
Hallo. Und, schon wieder getestet?
 
Mitglied seit
15 Sep 2018
Beiträge
21
Gefällt mir
23
Hallo Leute,
hat schon jemand die ersten Erfahrungen mit der neuen Mauser M18 im Kaliber 308 Win. gesammelt?
Würde mich über eure Meinung freuen.
Hi Freddy001,

ich habe mir die M18 im Kaliber .300 Win Mag. mit Mündgsgewinde und Mündungsbremse vor ein paar Wochen neu gekauft und kann bis jetzt nur positives berichten. Ich führe sie seit einigen Jagdtagen und bin wirklich sehr zufrieden.
Meine Kriterien für eine Büchse waren: Neu und unbenutzt da ich schon einmal schlechte Erfahrung mit einer Gebrauch gemacht habe, Kunststoffschaft, hohe Präzision für Schüsse bis ca. 250 Meter und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Ich habe den Abzug auf den geringsten Wiederstand eingestellt und komme damit sowohl auf dem 100 m-Stand als auch auf dem Laufenden Keiler sehr gut zurecht. Was mich persönlich ein wenig stört, ist das Laden ohne Schwung. Man muss schon ein wenig drücken, um die Waffe spannen zu können, wenn man es sehr langsam macht. Auch beim Lauf vom Schloss merkt man das Arbeitsstunden gespart wurden. Das geht bei einer M12 schon schöner.
Ich habe mir von RWS das Performance Test Pack gekauft und alle vier Geschosse getestet. Anbei auch das Schussbild vom Schießstand mit allen Patronen. Ich habe jeweils drei Schuss vom Büchsenmacher abgeben lassen und mit der HIT den besten Streukreis von 1,6 cm/100 m erzielen können. Ich habe mir auch die Aussagen der anderen Leute hier einmal durchgelesen. Diese kann ich bis jetzt nicht alle widerspiegeln.
Was die Sicherung anbetrifft könnte sie tatsächlich etwas sicherer sein aber da ich mit der Waffe nicht durchgehe und erst auf dem Hochsitz lade bzw. alleine Pirsche, reicht mir die Sicherung aus. Die Schafftkappe sitzt bei mir sehr fest und auch die Griffigkeit vom Schaft ist meiner Meinung nach mehr als ausreichend und besser als bei Holz. Generell liegt die Waffe sehr gut in der Hand und sitzt sofort beim Anschlag.

Ich würde sie mir auf jeden Fall wieder kaufen.

Viele Grüße und Waidmannsheil
 

Anhänge

Mitglied seit
6 Okt 2018
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Guten Tag,

ich bin gerade auch drauf und dran eine M18 zu kaufen. Einen Schalldämpfer in M15 habe ich für meine R8.

das einzige Bedenken habe ich bezüglich des Abzuges.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich bei der Umstellung von R8 auf M18 und zurück klar komme.
Also ich möchte die Waffe als Zweitwaffe für raue Einsätze usw.

Hat jemand Erfahrung damit, ob es denn mit dem Abzugsgewicht bei geringster Einstellung irgendwie hinkommt?

Moder sogar Empfehlungen für eine Büchse in dem Preissegment mit einem vergleichbaren Abzug (also mit R8 vergleichbar) am besten natürlich mit dem M15 Gewinde.

Danke und wmh
 
Mitglied seit
1 Mai 2016
Beiträge
1.326
Gefällt mir
1.322
Hi,
Mal davon abgesehen dass die abzugseinheit der Blaser etwa die Hälfte vom Gesamtpreis der Mauser kostet.... wirst du dich so oder so an den Abzug gewöhnen müssen.

Sorry für den blöden Vergleich aber wenn man nen Audi A8 fährt holt man sich ja keinen Dacia in der Hoffnung das der sich gleich anfühlt, sondern man weiß dass es das Schlechtwetter Fahrzeug ist und fährt ihn einfach und kommt auch ans Ziel.

Ich kenn den Abzug der m18 sowie den von der r8 nur vom trocken abschlagen. Neben dem Abzugsgewicht welches man einstellen kann ist ja auch die Charakteristik entscheidend - und da wirst du
nicht eins zu eins hinkommen.
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
3.932
Gefällt mir
531
Kauf dir doch einen Plaste Schaft für die R8.
Zu der M18 benötigst du noch ein ZF. So wie du es beschreibst wird es auch nichts hochwertiges.
Billig gekauft ist zweimal gekauft.
Um beim Vorposter zu bleiben. Ein Dacia wird niemals ein Audi A8...
 
Mitglied seit
6 Okt 2018
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Das ist mir alles durchaus bewusst.
Ein Glas habe ich bereits sowieso rumfliegen.
Und manchmal habe ich eben Einsätze, die ich auch dem Plastikschaft und dem neuen Swarovski nicht zumuten möchte, weil ich einfach jemand bin, der sich über Kratzer ärgert.
Dafür soll dann die M18 herhalten, auch wenn es natürlich nicht das gleiche Gefühl, wie mit der R8 ist.
Mir geht es eher darum ob man mit dem Abzug einigermaßen leben kann
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
491
Gefällt mir
997
Hatte auf der Messe in Dortmund vor einigen Wochen eine M18 in der Hand und kann die o.g. Kritikpunkte (Abzug, Schaft, Sicherung) bestätigen.
G
Naja, Messen. Da werden die Waffen furchtbar durchgenudelt. Hatte in Salzburg mehrere R8 in der Hand, die machten alle einen klapprigen Eindruck. Das selbe bei Tikka, Steyr-Mannlicher und anderen. Ich glaube, das ist eben bei Messewaffen so.

Die Frage wäre doch, ob die M18 robust ist, eine Menge mitmacht und dann immer noch präzise schiesst. Zweifelhaft, dass man das ohne eigene Erfahrung beurteilen kann.
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
2.278
Gefällt mir
3.186
Und manchmal habe ich eben Einsätze, die ich auch dem Plastikschaft und dem neuen Swarovski nicht zumuten möchte, weil ich einfach jemand bin, der sich über Kratzer ärgert
Genau so habe ich es auch mal gesehen, aber mittlerweile hat mich die Realität eingeholt:

Wenn ich nachts einer Sau die Kugel angetragen habe und sie mit dem Kammerschuss noch 80 Meter in den Bestand geflüchtet ist, dann nehme ich die Büchse nach einer Wartezeit natürlich mit auf die Totsuche. Dabei passiert der ein oder andere Kratzer, wenn hier und da mal ein Ästchen gestriffen wird bis man dann schluss endlich vor der verendeten Sau steht. Wenn man dann nicht gerade einen Langwaffenträger hat, der ein hoffiert, dann werden auf dem Rückweg wohl noch ein paar Kratzer dazukommen, denn nun zieht man die Sau und trägt die LW.

Kurz um, ich kann nicht nachhause fahren und meine "SchlechtwetterMauser98" aus dem Schrank holen für die Totsuche sowie meine Sako einsperren.

Die Büchse wird mit jedem Kratzer schöner und hat mehr zu erzählen. :)

Wie auch immer, natürlich kann es jeder machen, wie er möchte - viel Erfolg und Waidmannheil

p.s.: mein Mauser 98 ist oft auf dem Schießstand dabei, aber mehr auch nicht....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben