Mauser M18 oder Tikka T3 lite

Mitglied seit
20 Apr 2018
Beiträge
251
Gefällt mir
123
#31
Ich hatte die M18 in der Hand beim Büchsenmacher, da machte sie einen günstigen/billigen Eindruck und der Verschluss war sehr hackelig (bin von meiner Steel Action aber auch verwöhnt). Zur Schussleistung kann ich nichts sagen. Wer Günstig kauft, kauft zwei mal. Also kauf die eine Steel Action :love:
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.832
Gefällt mir
2.469
#32
Die Tikka lite ist dieTikka lite.Punkt.

Sako liefert, wenn Mündungsgewinde gewünscht wird automatisch auf 51 cm gekürzt.
Denn die Skandinavier haben keinerlei Erfahrung mit SD auf der Jagd.

Ungefähr 1000€ Differenz zur Steel action und sogar in Plastik und Stainless.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.847
Gefällt mir
822
#33
@Smartrek Ja, sie nennt sich dann MT oder so. Und? Für ein paar Euro mehr bekommt man sie aber so, wenn man möchte. Ich würde def. die T3 nehmen. Die M18 agiert m.E. eher als Konkurrenz zur RAR, welche ich dann aber auch bevorzugen würde.

Auf Basis wievieler 98er beruht denn Deine recht überzeugte und sorglose Empfehlung bei jeder sich bietenden Gelegenheit? Manche Deiner Fragen/Aussagen lässt vermuten, dass da mehr Begeisterung als Erfahrung eine Rolle spielt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.832
Gefällt mir
2.469
#34
MT heisst nix anderes als muzzle thread also Mündungsgewinde.
 
Mitglied seit
28 Mai 2018
Beiträge
169
Gefällt mir
323
#35
@Smartrek
War das eine Antwort auf meine beschreibenden "Probleme"? Falls ja, als ich JJ war hat man noch darüber gestritten ob der Leuchtpkt im ZF das Ende der waidmännischen Jagd bedeutet:ROFLMAO::LOL:

Deine Referenz zur Tikka bzgl Gewinde Lauf kürzen verstehe ich nicht. Die Tikka hat einen ausreichend kurzen Lauf und ein Gewinde?! Ich würde auch ganz klar zur Tikka tendieren. Zwei Jagdfreunde die jetzt JJ sind haben auch nach dieser Empfehlung die CTR gekauft.
Wollte mich nur u.a. erfreut zeigen, dass hier auch ganz klar Position bezogen wird und man sich keinen Müll andrehen lassen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Aug 2013
Beiträge
1.033
Gefällt mir
155
#36
Wow...3 Seiten und einen eindeutigen ( 100% ? ) Konsens...Tikka.

Wann gab es das, das letzemal hier ?

Führe selbs 2 Tikka, deswegen kein weitere Kommentar.

Allein beim ZF, würde ich nochmal nachdenken.

Das Steiner ist sicher nicht schlecht, das bereits empfohlene Kahles Helia5 ( 2.5-12x56 ) über optische Zweifel erhaben, mechnisch nicht so ( habe selbst eins ), wenn man bei egun 1200 oder 1300 EUR investiert, bekommt man auch ein S&B Zenith 2.5-10x56 oder 3-12x50, das auf einer Picca von Recknagel, da kommt man sehr sehr weit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Sep 2018
Beiträge
144
Gefällt mir
112
#37
(...) Für ein paar Euro mehr bekommt man sie aber so, wenn man möchte (...)
Möchte man denn? Das ist ja der Punkt: Die User, auf die ich mich bezogen habe, wussten es beim Kauf nicht. Warum wollte es der Fragesteller jetzt wissen? Den Fehlkauf bemerkt er auch erst im Nachhinein und muss dann den Büchsenmacher bezahlen.

(...) als ich JJ war hat man noch darüber gestritten ob der Leuchtpkt im ZF das Ende der waidmännischen Jagd bedeutet:ROFLMAO::LOL: (...)
Eben drum: heute gibt's da ganz andere Möglichkeiten, man schaue sich nur mal die zahlreichen Kaufberatungen hier an.

(...) Deine Referenz zur Tikka bzgl Gewinde Lauf kürzen verstehe ich nicht. Die Tikka hat einen ausreichend kurzen Lauf und ein Gewinde?! (...)
Die normale Tikka T3 lite, um die es hier geht, hat einen 57cm-Lauf und kein Mündungsgewinde. Da ist ja auch wieder die Frage: was ist ausreichend kurz oder gar zu kurz? Die Laufkürzung bezog sich auf @Zupfgeigenhansel. Er hatte ja auch erst zu spät bemerkt, dass der Lauf seines 98ers für ihn zu lang war. Gleiches kann dem Fragenden bei der Tikka ja auch passieren. Sind 57cm zu lang? Sind 51cm schon zu kurz? Was seine Präferenzen bei der Lauflänge sind wissen wir nicht, er selbst vermutlich auch nicht - ich wusste es als Jungjäger jedenfalls nicht.

(...) Auf Basis wievieler 98er beruht denn Deine recht überzeugte und sorglose Empfehlung bei jeder sich bietenden Gelegenheit? (...)
Auf der Basis von knapp 30 98ern - ja, 30 sind immer noch nicht viele unter Berücksichtigung dessen, dass mehr als 100 Millionen gebaut wurden - und das waren bei weitem nicht alles DWM-Systeme mit neuen Lothar-Walther-Läufen und top Abzug. Zugegeben, der Kauf meines ersten 98ers (Zollkarabiner 52) war absolute Glückssache, denn ich hatte mich vor dem Kauf auch nicht ordentlich informiert. Das habe ich dann aber nachgeholt und die genannten 98er werden auch heute noch in meinem Bekanntenkreis geführt.

Wow...3 Seiten und einen eindeutigen ( 100% ? ) Konsens...Tikka. (...)
Naja, das liegt wohl an der Alternative :D Ich habe, wie erwähnt, keinerlei Erfahrungen mit der Tikka, aber so schlecht wie die M18 kann sie gar nicht sein.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.847
Gefällt mir
822
#38
Beachtlich, wenn Du 30 98er hast bzw im Lauf der Zeit hattest, basiert Deine Empfehlung in der Tat auf einiger Erfahrung.
 
Mitglied seit
28 Mai 2018
Beiträge
169
Gefällt mir
323
#40
Also ich meine nach meiner Information, die ich hier her habe, hat die lite je nach Ausführung ab Werk ein Mündungsgewinde(muzzle thread).
Ich habe nichts gg ein 98 System habe selbst eins zur Nachsuche. Phosphatiertes System(FR-8) nicht kaputt zu kriegen, wahrscheinlich doppelt so alt wie ich es bin und funktioniert immer, Schussleistung halbwegs ok, wurde/musste viel dran gemacht werden). Kann ich mal iwann im 98er Faden ein Bild hoch laden.

Ich sperre mich dagegen( aus aktuellem Anlass den ich erkläre) ein "bastel" Projekt einem JJ zu empfehlen, auch hier ich liebe das basteln selbst...Aber eben wenn mindestens 2 Büchsen bereit im Schrank stehen. Das letzte was ich als JJ hätte haben wollen wäre ein entsprechendes "Projekt".

@Krischi gute Empfehlung mit den Gläser! Werden im Bekanntenkreis geführt.

Aktueller Anlass: Ein guter Freund macht grade seinen Jagdschein und der Herr bei dem er mitgeht will ihm einen wirklich alten(mit dem alten "Beschusszeichen") 98er verkaufen...da müsste ja "nur" ein neuer Lauf rein....Ja und die Bohrungen für eine Montage...und die Montage...und dann ein Mündungsgewinde...und neubeschuss...und und und.
Das finde ich eine Frechheit zum empfehlen!
Auch hier ganz klare Sache: Tikka Savage Remington in der Reihenfolge

Bzgl dem Gemeckere der M18, geschossen nein in der Hand gehabt ja. Korrigiert mich, aber gibt Mauser auf die Waffe nicht auch die 1 MOA Garantie? Ansonsten wurde im anderen Faden alles dazu gesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.832
Gefällt mir
2.469
#41
Ist das so schwer?
Tikka lite, wenn du ab Werk ein Mündungsgewinde möchtest musst du es bestellen und bekommst für 125€ Aufpreis dasselbe plus automatisch einen auf 51 cm gekürzten Lauf.
 
Mitglied seit
13 Sep 2018
Beiträge
144
Gefällt mir
112
#42
Beachtlich, wenn Du 30 98er hast bzw im Lauf der Zeit hattest, basiert Deine Empfehlung in der Tat auf einiger Erfahrung.
Die knapp 30 (27 oder 28, da bin ich mir gerade unsicher, daher "knapp 30") 98er habe bzw. hatte ich nicht alle selbst - war allerdings bei jedem Kauf dabei u. treffe die Büchsen bzw. deren Besitzer auch heute noch regelmäßig - und behalten habe ich im Endeffekt nur meinen ersten 98er, die anderen waren dem zu ähnlich. Ich versuche mich eigentlich auf möglichst wenige Büchsen zu beschränken, plane aber schon das nächste Projekt (98er in 8x68S) - auch wenn ich weiß, dass das bei meinen Vorstellungen teuer wird. Ich hatte/habe bis dato tatsächlich noch nie eine Büchse in einem Magnum-Kaliber, habe nun aber eine Jagdgelegenheit bei der ich auch mal länger hinlangen muss.
Die Faszination "Mauser Mod. 98" hat mich seit dem Jagdscheinkurs damals auch nie mehr losgelassen, ich finde die Teile einfach klasse (merkt man gar nicht oder? :D). Nur eine Neufertigung von Mauser werde ich mir wohl nie holen, das hat mir zu sehr den Geschmack von "wir legen das beliebte System wieder auf, weil wir damit noch richtig Geld machen können" wenn ich mir anschaue wo die preislich starten. Wenn ich mir überlege was die alten Systeme nach etlichen Jahren noch leisten.

Ich habe nichts gg ein 98 System habe selbst eins zur Nachsuche. Phosphatiertes System(FR-8) nicht kaputt zu kriegen, wahrscheinlich doppelt so alt wie ich es bin und funktioniert immer, Schussleistung halbwegs ok, wurde/musste viel dran gemacht werden). Kann ich mal iwann im 98er Faden ein Bild hoch laden. (...)
Würd mich freuen mal wieder einen 98er-Umbau zu sehen, freue mich über jeden davon.

(...)Ich sperre mich dagegen( aus aktuellem Anlass den ich erkläre) ein "bastel" Projekt einem JJ zu empfehlen (...) Ein guter Freund macht grade seinen Jagdschein und der Herr bei dem er mitgeht will ihm einen wirklich alten(mit dem alten "Beschusszeichen") 98er verkaufen...da müsste ja "nur" ein neuer Lauf rein....Ja und die Bohrungen für eine Montage...und die Montage...und dann ein Mündungsgewinde...und neubeschuss...und und und.
Das finde ich eine Frechheit zum empfehlen! (...)
Sowas hat ja hier auch niemand empfohlen ;) Wenn es nicht ein ganz spezieller 98er sein soll macht es absolut keinen Sinn den ohne Montage zu kaufen, da legt man schnell den Kaufpreis nochmal drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.847
Gefällt mir
822
#43
...
Ich sperre mich dagegen( aus aktuellem Anlass den ich erkläre) ein "bastel" Projekt einem JJ zu empfehlen, auch hier ich liebe das basteln selbst...Aber eben wenn mindestens 2 Büchsen bereit im Schrank stehen. Das letzte was ich als JJ hätte haben wollen wäre ein entsprechendes "Projekt".
...
Volle Zustimmung! Ich mag und habe auch 98er. Aber ich weiss daher auch, dass es schnell zu einem Bastelprojekt werden kann. Oder alles passt bzw wird vorm Kauf passend gemacht ... aber dann verlässt man schnell den angepeilten Preisrahmen.
 
Mitglied seit
14 Aug 2013
Beiträge
1.033
Gefällt mir
155
#44
Naja, das liegt wohl an der Alternative :D Ich habe, wie erwähnt, keinerlei Erfahrungen mit der Tikka, aber so schlecht wie die M18 kann sie gar nicht sein.
Na dann schreibe ich auch nochmal dazu was:

Die Tikka bietet ein super Preis/Leistungsverhältnis, ungeachtet der Tatsache, daß sie in D deutlich zu teuer vertrieben wird...

Meine letze Tikka ( allerdings nicht stainless ) hat 999 NZ$ gekostet, ca. 700 EUR.

Aber egal, auch für 1200 oder was sie in D kostet, im Vergleich immer noch preiswert.
Es ist ( gerade für einen JJ ) ein optimal ausbaufähiges System, super Abzug von Hause aus ( Atzl hatte ich auch, aber eher fürs Ego )
Beim Schaft ( PSE ? ) und Sicherung ( ASH ? ) kann man noch was machen, aber "out of the box" top Waffe.

Wenn man wirklich nicht mehr als 2000 Kröten hat und sich nur die Tikka mit Untermittelklasse ZF leisten kann, würde ich tatsächlich eher eine Bergara B14 ( wurde hier auch schon empfohlen, führe ich auch selbst, bekommt man für 800 EUR ) plus Kahles Helia oder S&B Zenith nahe legen.

Auch die Bergara ist ein prima System ( Remi 700 ) Schaft und Abzug schlechter als bei der Tikka, aber später leicht auf gleiches Level zu bringen. ( Unmengen Zubehör, Lauf und System sind top )

Ein Waffe ist ausbaubar, jedenfalls die nicht propriräteren, ein ZF nicht, und ist auch kein "Verschleißartikel". Deshalb lieber in die Optik, als die Waffe investieren

Grundregel
Waffe:Optik ( inkl Montage ) Investition
1:2
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Apr 2018
Beiträge
251
Gefällt mir
123
#45
Ich bin da noch frisch drin als JJ ;) Ich habe bestimmt schon x Stunden mit Recherche verbracht und immer wieder geschaut, was ist die Beste Waffe/Kaliber, etc. Am Ende war es wie fast immer die coolen Sachen waren nicht die wichtigen Sachen auf der Jagd. Die MR308 von H&K ist auf you tube und im Netz der Knaller aber braucht man ne Semiautomatik, die man komplett umbauen muss damit sie einen Dämpfer tragen kann? Nein und so geht die Story ewig weiter. Fazit: (Gilt nur für mich und auf mich bezogen!!!)
Das Glas ist super wichtig und ich bin von Meopta zu Zeiss gewechselt
Der Schafft muss passen und das Gewicht (ich brauch eine Waffe und kein Spielzeug)
Die Munition muss zum Lauf passen und zum Schützen (Schussverhalten und Rückstoß)
Die Waffe muss gefallen, Handhabung, Optik, etc.

Soll heissen, die Waffe muss zu dir passen und nicht zu deinem Budget, sonst kaufst du eh zwei mal und dann ist es gleich doppelt so teuer !
 
Oben